Die Mathe-Redaktion - 19.11.2017 19:10 - Registrieren/Login
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 942 Gäste und 36 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
buhs Montagsreport: Herr Ober! Zahlen!
Freigegeben von buh am Mo. 03. Dezember 2001 00:00:00
Verfasst von buh -   743 x gelesen [Gliederung] [Statistik] Druckbare Version Druckerfreundliche Version
Vermischtes

Berlin, 03.12.2001: Mein erster Adventswochenarbeitstag beginnt um dreiviertel Vier (Viertel vor Vier) mit dem Klingeln des „Duoschock Millennium Extra 2“. Gefühlte Zeit: halb Fünf, also 2:50 Uhr. Raus aus dem Rundbett, die beiden Hausschuhe suchen, ab ins Bad. Griff zur 3D-Effekt-Zahnbürste, ein Streifen Supradent mit doppeltem Weißzeichner und 14 Kräutern, drei Handvoll Wasser fürs Gesicht. Mit dem letzten Achtelliter das Waschbecken säubern. Anschließend das neue Hemd (30 % Rabatt) aus dem Schrank nehmen, das mit den 1/1-Ärmeln, schließlich sind 8 Grad Frost.


Zum Frühstück eineinhalb Dreikornbrötchen mit Vierfruchtmarmelade (Was meine Frau wohl jedes Mal mit dem übrigen halben macht?), dabei 94-3-rs2-Wetter hören: Windgeschwindigkeit 11 Meter/Sekunde, Niederschlagswahrscheinlichkeit 63 % (???), maximal minus zwei Grad.
Auf der A 110 sind drei PKW in einen Brummi gerast, macht 20 Minuten Stop&Go. Zwei vor Sieben feststellen, dass nur noch fünf Liter im Tank meines 206/16V sind: Welche der vier Tanken fahre ich an? An der ersten ein Schock: Ist der Ölpreis um 9 % gestiegen oder die D-Mark um 7 % gefallen? Weiter also; an der letzten ist alles sechs Pfennig teurer, also nur knapp 10 Liter zapfen, macht 19,99 DM.
Auf meinem Platz vor der Schule steht ein Dreirad: Welcher (Pardon!) Halbidiot entrümpelt nachts seinen Keller? Zehn Minuten Parkplatzsuche, dann rein in die Klasse. 28 entsetzt aufgerissene Augenpaare starren mich an: Klar, wir schreiben die vierte Klassenarbeit. Die Hälfte wird wieder Fünfen und Sechsen schreiben, kein Wunder, ich hab mich selbst drei Mal verrechnet. Cindy ist trotz der Kälte mit einem nabelfreien Drittel-Top gekommen. Nach 30 Minuten kriegt sie Gänsehaut, beim Zittern fällt der Spicker runter. Wer fünf Zettel im A6-Format von Hand mit 6-er Schrift beschreibt, müsste doch hinterher alles im Kopf haben!
Mittags nach Hause (Logisch: Lehrer haben vormittags Recht und nachmittags frei.), vor dem Sport noch auf die Waage: drei Kilo zuviel. Also nur einen Joghurt mit 0,2 % Fett (und 0,1 % Geschmack) anderthalb Liter Wasser, dann zehn Minuten Jogging zum Fitnesspalast. Die Bizepsmaschine ist defekt, der Two-Step-Power-Entfetter belegt, nach zwanzig Minuten Laufband stelle ich fest: Eigentlich null Bock. Mit drei Kumpels rüber zum Bowling, natürlich nur noch Bahn 8 frei, die an der Wand. Alle spielen 16-er Kugeln, außer mir natürlich (kein Bizeps). Meine 12-er Kugeln hat Bahn 3, wo zwei Halbstarke ihren Bräuten mit 130-er Runden imponieren wollen (Ha!). Aus Frust zwei halbe Liter reinziehen, anschließend eine 86-er Runde spielen (Die dritte in diesem Monat!), drei verstauchte Finger einreiben und ab nach Hause. Auf dem Heimweg in der Tempo-30-Zone geblitzt, macht wieder einmal 40,- DM. Meine Frau ist beim Waschen: zwei Ladungen helles Buntes, mit dem Doppelsparpack von „1-2-3“, das mit den vier Enzymen.
Abends mit einem Viertel Roten vor den Grundig 2000 (Format 16:9) setzen: Die Sendung über Piraten im Bermuda-Dreieck fällt aus, dafür Tierfilme; Piranhas und Pinguine. Die Katze (unsere erste) rennt gegen den Adventstisch, der Schwibbogen beschreibt einen Doppelsalto: macht drei abgebrochene Kerzenhalter und ein Stück vom Hirschgeweih. Kurz vorm Schlafengehen also alles noch mit 2-Komponenten-Kleber reparieren und die Klebestellen mit der Dreikantfeile glätten. Zum Glück haben die Skatbrüder für heute abgesagt: Neuerdings bin ich so seltsam allergisch gegen „18-20-2-3-4“.

Gute N8 !

Link auf diesen Artikel Link auf diesen Artikel  Druckbare Version Druckerfreundliche Version  Einen Freund auf diesen Artikel aufmerksam machen Weitersagen Kommentare zeigen Kommentare  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen:
: Vermischtes :: buhs Montagsreport :
Herr Ober! Zahlen! [von buh]  
Berlin, 03.12.2001: Mein erster Adventswochenarbeitstag beginnt um dreiviertel Vier (Viertel vor Vier) mit dem Klingeln des „Duoschock Millennium Extra 2“. Gefühlte Zeit: halb Fünf, also 2:50 Uhr. Raus aus dem Rundbett, die beiden Hausschuhe suchen, ab ins Bad. Griff zur 3D-Effekt-Zahnbürste, ein St
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
Verwandte Links
 
Besucherzähler 743
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 6 externe Besuche in 2012 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://google.de6100%100 %

[Seitenanfang]

" buhs Montagsreport: Herr Ober! Zahlen!" | 1 Kommentar
 
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Re: Herr Ober! Zahlen!
von scheurecker am Mi. 30. April 2003 16:23:51


Ein poetischer Zahlenartikel von Sonderformat. Nachahmungswürdig. In gedichte.com wurde von satchmo (einem der Moderatoren und der Nr. 1 unter den Forumdichtern) neulich ein Gedicht geschrieben mit dem Titel "Alltag". Ganz ähnlicher Ansatz.

 [Bearbeiten]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]