Die Mathe-Redaktion - 20.09.2017 15:01 - Registrieren/Login
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Apr. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 619 Gäste und 30 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
buhs Montagsreport: Der Letzte Letzte Report
Freigegeben von matroid am Mo. 15. Dezember 2014 01:00:04
Verfasst von Leonardo_ver_Wuenschmi -   308 x gelesen [Gliederung] [Statistik] Druckbare Version Druckerfreundliche Version
Matroids Matheplanet

DLR-Logo für buhs Montagsreport

Der Letzte Letzte Report

Und wieder hat alles ein Ende

ElstnerGottLanz*.
Veganes Vegetieren.
Mathestunden.
Das Leben nach dem Tode.
Alles.
Na klar, auch Montagsreports. (Aber weiter unten.)

Unerbittlich naht es. Das Ende des Jahres. Und damit naht auch die Zeit, in der auf allen Kanälen revertiert, also Rückschau gehalten, wird. Die Zeit, in der Zahlen für eine Aufforderung gehalten wird und Matrizen Filme sind.
Zeit also ist es für den LETZTEN REPORT, für die Abrechnung zum Tag des Läängsten Gesichts, Zeit auch für die Spenden an K.Mehl@buhnet.com für Menschen, denen der Rechen fehlt.
Und weil es im Dezember schon immer so war, ist es auch in diesem Jahr im Dezember so, dass buhs Montagsreport bilanziert, wie, ob und wodurch  die Prophezeiungen des Le eingetreten wurden sind:


Januar: Drama:
Am Tag der Verleihung der MP-Awards sind die Krönchen unauffindbar.
Bei der hektisch einsetzenden Suche danach bemerkt man auf den Tischen der MPCC** ein unerklärliches Strahlen…
Da aber trotz unterschiedlicher kultureller Abkunft niemand bereit ist, zum Zwecke der Wiederbeschaffung der Krönchen eine Dame zu schlagen, fällt die MP-AWARD-Verleihung 2014 aus***.

Ganz so dramatisch war es nicht, aber dafür schön für alle Gekrönten, Nominierten und natürlich die ganze Community.

Februar: Aussatz:
Die SENBJWVALD**** beschließt die vollständige Aussetzung des eGovernment-Projektes zur Vereinheitlichung der schulischen Verwaltungssoftware, bis Hartmut Mehdorn zur Verfügung steht. Im Testbezirk treten daraufhin alle Schulleiter spontan und begeistert als „Spandau Ballett“ auf.

HOFFNUNG keimt auf: Mehdy soll ab März 2015 verfügbar sein. Bis dahin werden alle Schul-Verwaltungsrechner auf den neuesten (also Win7-) Stand gebracht. Und Office 2003 gibt’s dazu.

März: Fort:
Beim Versuch, die Probleme von Handlungsreisenden zu lösen, verschwindet Gerno Twolte in einer Lücke im Gesetz der großen Zahlen. Die Entdeckung dieser bisher unbekannten Lücke führt zum „Gesetz: Die Kleinen zahlen.“

Gerno wurde inzwischen des Öfteren in Blödheim/SocialMedia gesichgtet. Sollte er Duemmer verlassen wollen?

April: Abfluss:
Das elend lange Sommersemester (bis 14.06.) beginnt. Die „Erstsemestersturmflut“ ist nach Öffnung der Klausurausgänge abgeflossen, es verbleibt an den Unis&Hochschulen der übliche Durchschnitt.

Allerdings werden die Fluttore verstärkt werden müssen, wenn tatsächlich über die Hälfte der deutschen Schüler (also so etwa 68%) Abitur kriegt******.

Mai: Täuschung:
Zum großen Abi-Poker rüsten die Schüler auf und vertrauen in den Prüfungen auf HDSPA-Uhren, flüsternde RayBans, die NSA und Holo-Dialoge hinter dem Rücken der Aufsicht. Die Lehrer kontern mit pulsierenden Magnetfeldern unter den Arbeitstischen. Das führt zu faszinierenden Kunstklausuren und Totalausfall im Fach Physik.

GsD waren nur die Handys am Start, sonst hätten die Lehrer kapitulieren müssen.

Juni: Verwirrung:
Da in Berlin kein eGov mehr existiert, werden alle Abiturergebnisse pünktlich und korrekt an den Senat (und die Öffentlichkeit) gemeldet.
Die Opposition beantragt daraufhin einen Untersuchungsausschuss. Das wird abgeschmettert mit der Begründung: „Ausschuss haben wir schon genug in Berlin.“

Offenbar existiert eGov doch noch, sonst hätte man nicht alle Schulleiter bitten müssen, die zur Veröffentlichung vorgesehenen Daten (u.a. „XY-Schule: nicht bestanden: alle“, Schüler ohne Prüfung mit Noten und revers) doch nochmal gegenzukontrollieren.

Juli: Sinn:
Auf der Startbahn Süd des bekannten BER wird die Sinfonie „Sturm über Hamburg“ von Ole Dingshier uraufgeführt.

Die Veranstaltung fiel aber wegen eines Sturmes im Wasserglas des Dirigenten aus.

August: Wind Of Change:
Nach 11 Monaten Stillstand in der Weiterentwicklung der VO-GO***** wird es wieder einmal Zeit für Veränderung: SENSiewissenschon führt vor dem Beschluss der KMK zusätzlich zu den 4 Prüfungsfächern und der 5. Prüfungskomponente den sogenannten 6. Prüfungskorrelativ ein. Damit können Schüler durch Vorlage geeigneter selbsthergestellter Nachweise****** ihren Abiturdurchschnitt mit echtbrüchigen Faktoren veredeln.

Falsch, aber dafür wurden im Oktober, geltend für den aktuellen Jahrgang, Einbringverpflichtungen verändert, damit auch die, deren Fremdsprachenkenntnisse indirekt proportional zur Lerndauer sind, ihr Abi nicht mehr verlieren können.

September: Abschluss: Diejenigen, die in Berlin nach 10 Schuljahren (oder ggf. 11 oder 12) immer noch keinen Schulabschluss (auch nicht die „stochastische Berufsbildungsreife“) erworben haben, dürfen antragsfrei die 10. Klasse (ggf. erneut) wiederholen, um einen Abschluss (BBR, eBBR, vBBR, sBBR, ÜzO) zu erreichen.
Und wenn das noch nicht reicht, kann man es mit einem formlosen Antrag versuchen.

Oktober: Prävention:
Auf dem MathePlaneten beginnen die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten anlässlich des 15. Geburtstages des MP.

Die Agentur Märtschend&Deising arbeitet bereits an der Reaktivierung der MP-Devotionalien von 2003.

November: Abschuss:
Diejenigen, die in Berlin nach 10 Schuljahren (oder ggf. 11 oder 12) immer noch keinen Schulabschluss (auch nicht die „stochastische Berufsbildungsreife“) erworben haben und antragsfrei die 10. Klasse wiederholen wollten, sind wegen fehlender Anwesenheit aus den Listen gestrichen worden. War aber ein schöner Versuch.

Dadurch stieg die Schulausstattung mit Lehrkräften auf faszinierende 97%. Das heißt in SEN-Sprech volle Deckung.

Dezember: Zug:
1. Traditionell zieht der Le in die Berge der Proximaten, um ein weiteres futuristisches Papier zu suchen. Vermutlich ist es intern.
2. Ebenso traditionell wird buhs Montagsreport zeigen, dass alles im Jahre 2014 genau so gekommen ist.

Soweit ich weiß, ist er schon wieder unterwegs, aber es soll wohl ein intermediäres Papier sein.

In der Hoffnung auf Neues aus dem neuen Jahr grüßt

Leonardo ver Wuenschmi


*: Die Intermezzanten in „Wetten dass?“ kann man getrost ignorieren.
**: siehe MathePlanetChessChallenge
***: Das ist ziemlich sicher falsch; vermutlich geben die Damen ganz uneigennützig die Krönchen wieder heraus.
****: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend, Wissenschaft, Veralberung, Altersfrondienste und leider auch Dummnkelheit
*****Verordnung über die gymnasiale Oberstufe, DAS Dokument, das für Kontinuität und Verlässlichkeit in der gOSt sorgt
******: Doktorhut, Krankenschein, Urkunde „Sieger im Zu-spät-kommen“, „bester Chinapfannenesser“ etc.

*******: Kriegen, besser noch „nachgeworfen bekommen“, „ergooglen“ oder „ertäuschen“. Von „erwerben“ oder „erkämpfen“ kann mehrheitlich kaum noch die Rede sein.



Link auf diesen Artikel Link auf diesen Artikel  Druckbare Version Druckerfreundliche Version  Einen Freund auf diesen Artikel aufmerksam machen Weitersagen Kommentare zeigen Kommentare  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen:
: Matroids Matheplanet :: automatisch eingefügt und unbearbeitet :
Der Letzte Letzte Report [von Leonardo_ver_Wuenschmi]  
Und wieder hat alles ein Ende ElstnerGottLanz*. Veganes Vegetieren. Mathestunden. Das Leben nach dem Tode. Alles. Na klar, auch Montagsreports. (Aber weiter unten.) Unerbittlich naht es. Das Ende des Jahres. Und damit naht auch die Zeit, in der auf allen Kan
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
Verwandte Links
 
Besucherzähler 308
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 3 externe Besuche in 2015 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://google.de3100%100 %

[Seitenanfang]

" buhs Montagsreport: Der Letzte Letzte Report" | 2 Kommentare
 
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Re: Der Letzte Letzte Report
von Bernhard am So. 25. Januar 2015 00:33:19


Hallo buh!

Komisch, daß einem das erst so spät auffällt!
Dieser Report ist ein Widerspruch in sich.
Es gab schon einige Reporte mit dem Titel "Der letzte Report", dieser aber heißt "Der letzte letzte Report". Der letzte mit dem Titel "Der letzte Report" ist es also nicht, weil er ihn gar nicht trägt. Der war - soviel ich weiß - vor einem Jahr.
Und wie willst Du ihn in diesem Jahr nennen? wink

Viele Grüße, Bernhard
 

 [Bearbeiten]

Re: Der Letzte Letzte Report
von Leonardo_ver_Wuenschmi am Mo. 26. Januar 2015 19:16:35


Verehrter Bernhard,

ich erlaube mir zu bemerken, dass eventuell der Titel, nicht aber der Report als solcher widersprüchlich sein mag; er enthält nur Vergleiche von Wunsch und Realität.

Möglicherweise wird der der Le Ne und ihren Prophezeiungen zugeordnete Rücksichtsartikel den Titel "Der Zweite Letzte Letzte Report" tragen; immerhin gab es ja schon einen.

In der Hoffnung auf ein gutes Jahr für Sie und mich verbleibt

 freundlichst

Leonardo ver Wuenschmi




 [Bearbeiten]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]