Die Mathe-Redaktion - 18.11.2017 05:33 - Registrieren/Login
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 270 Gäste und 1 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
buhs Montagsreport: Lehrer ohne Grenzen
Freigegeben von matroid am Mo. 25. April 2016 21:17:57
Verfasst von buh -   535 x gelesen [Gliederung] [Statistik] Druckbare Version Druckerfreundliche Version
Bildung

Bildung in Berlin Logo für buhs Montagsreport

Lehrer ohne Grenzen!

Berlin löst das Personalproblem

Berlin. Dass Berlin Lehrer braucht, weiß man spätestens seit damals. Also das weiß jeder - außer der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (SENBJW). Deren mathematische Fähigkeiten erschöpften sich bisher in Ergebnissen wie „Wenn jeden Monat 60 Leute ausscheiden, müssen alle halbe Jahre 100 neue her.“ oder „Huch – so viele Flüchtlingskinder! Lasst uns schnell neue Grundschullehrer ausbilden.“*
Aber jetzt! Jetzt! Jetzt hat Scheerie**** endlich ihre Mathe-Hausaufgaben gemacht und das Problem der ewig und immer überall fehlenden Lehrer gelöst! Für ewig! Und für immer! Und für überall!
Man muss nur einfach in

ein Nachbarland gehen und dort Lehrer aufreißen.
Wie das geht? Ooooch, man nimmt mal eben 100.000 €uren und plakatiert neben der Karreerenkerl-Werbung in Salzburg einfach schöne Bilder von Berliner Kindern mit dem Slogan „Trend statt Tracht!“ oder auch „Berliner Schnauze statt Wiener Schmäh“. Und schon kommen alle alle österreichischen Grundschullehrer nach Berlin.
Mit „Piefkes? Wir sind Berlin!“ und „Kiez statt Kaff“ greift Berlin seinen niederländischen Freunden hilfreich unter die Arme: Wo sollen denn auch all die ausgebildeten Holländerlehrer arbeiten, wenn nicht im Wohnwageneldorado Berlin?
Mit derart sexy Ideen sollte man doch spielend die derzeit (so munkelt man) 1400 fehlenden Lehrer für Berlin zusammenbekommen.
Falls nicht, hätte ich auch noch einen Tipp*****: Da es in unser aller Hauptstadt immer öfter Quereinsteiger****** richten sollen dürfen, könnten eigentlich wir mit „Kids statt Knast!“ die JVA entlasten oder mit „Mathe statt Marter!“ mal eben ein wenig in der hiesigen SM-Szene wildern,
 
meint
 
buh2k+16
 
 
*: Dank ebendieser SENBJW kann Bildung in Berlin auch bestreikt werden, da die Lehrer nur verangestelltet und nicht verbeamtet werden. Das kommt kontinuierlicher Bildung und Erziehung unheimlich entgegen, zumal, wenn man zwar sexy, aber eben auch reichlichst arm** ist.
**: Reicher wird man auch nicht, wenn man im BER immer das Licht an- und bei der Tunnelröhre der neuen*** U-Bahn das Wasser reinlässt.
***: NEU klingt, als sei die „Kanzler-U-Bahn“ schon fertig. Ihr könnt ja am MPCT-Weekend mal nachschauen…
****: Das ist die Frau, die hier derzeit die Bildung als Senatorine vorantreibt.
*****: Endlich mal vernünftige neue deutsche Rechtschreibung: Mitlautverdopplung nach kurzem Vokal.
******: Die Ausbildung zum Lehrer ist auch total überbewertet: Kinder kann schließlich jeder.
 
 

Link auf diesen Artikel Link auf diesen Artikel  Druckbare Version Druckerfreundliche Version  Einen Freund auf diesen Artikel aufmerksam machen Weitersagen Kommentare zeigen Kommentare  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen:
: Bildung :: automatisch eingefügt und unbearbeitet :
Lehrer ohne Grenzen [von buh]  
! Berlin löst das Personalproblem Berlin. Dass Berlin Lehrer braucht, weiß man spätestens seit damals. Also das weiß jeder - außer der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (SENBJW). Deren mathematische Fähigkeiten erschöpften sich bisher in Ergebnissen wie
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
Verwandte Links
 
Besucherzähler 535
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 7 externe Besuche zwischen 2017.11 und 2017.11 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://matheplanet.com228.6%28.6 %
http://google.de342.9%42.9 %
http://suche.t-online.de114.3%14.3 %
http://google.ch114.3%14.3 %

[Seitenanfang]

" buhs Montagsreport: Lehrer ohne Grenzen" | 2 Kommentare
 
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Re: Lehrer ohne Grenzen
von stpolster am Mo. 25. April 2016 23:39:03


Hallo,
in Berlin hat man scheinbar genau solche "Ideen" wie in Sachsen.
Hier fehlen 2000 Lehrer je Jahr und die neu Ausgebildeten verlassen fluchtartig das Land: zu hohe Stundenzahl, geringstes Lehrergehalt aller 16 Bundesländer.
Bis 2020 gehen 1/5(!) der Lehrer in Rente (kein Scherz!), ohne das ein Ausgleich erfolgt. Das kostet nämlich Geld. Und Bildung darf in Sachsen kein Geld kosten.
Die sächsischen Ideen:
1. Erhöhung der Pflichtstundenzahl der Lehrer, obwohl diese schon am höchsten ist
2. Abschaffung der Alterserleichterung für Lehrer über 55, d.h. für fast alle, da der Altersdurchschnitt aller Lehrer knapp darunter liegt
3. Reduzierung der Naturwissenschaften, insbesondere Physik, denn Physik- und Mathelehrer sind extreme Mangelware.
Die Kultusministerin "begründete" dies vor wenigen Tagen mit: "Kein Schüler muss das letzte Detail der Relativitätstheorie wissen!"
4. Evtl. sogar Zusammenlegung von Physik, Chemie und Biologie zum Fach "Naturwissenschaft". Die frei werdenden Schulstunden sollen Gemeinschaftskunde, Ethik, Religion und solchen wichtigen Sachen zugeschlagen werden. Da gibt es noch ein paar Lehrer, aber auch das nimmt ab.
5. Werbekampagne in Tschechien: Tschechische Deutschlehrer sollen abgeworben werden. Wofür wohl? Na klar, für die Deutschausbildung der Flüchtlinge.
6. Aufenthalt der neuen Schüler in den Deutschkursen soll maximal 3 Monate betragen. Danach geht es in die normalen Klassen.
Mein Problem: Wer bitte lernt in 3 Monaten Deutsch so, dass er in der Schule eine Chance hat?
usw. usf.

stpolster
Mathe/Physik/Astro/Info-Lehrer in Sachsen

 [Bearbeiten]

Re: Lehrer ohne Grenzen
von Mad-C am Di. 26. April 2016 12:07:52


stpolster schreibt:
Und Bildung darf in Sachsen kein Geld kosten.

Das ist leider ein bundesweites Problem und auch nicht nur auf Schulbildung begrenzt. Aber irgendwie scheint das niemand - zumindest niemand mit Einfluss - einsehen zu wollen.

Wenn entsprechende Jobs vernünftig bezahlt würden, hätten wir keinen Lehrermangel (eigene Meinung ohne Quellenangabe).

 [Bearbeiten]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]