Die Mathe-Redaktion - 30.04.2017 07:15 - Registrieren/Login
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Apr. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 285 Gäste und 4 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Mathematik: Die fünf platonischen Körper
Freigegeben von matroid am So. 11. April 2004 22:32:59
Verfasst von Fabi -   72372 x gelesen [Gliederung] [Statistik] Druckbare Version Druckerfreundliche Version
Mathematik

In der Geometrie und Philosophie der alten Griechen spielten die 5 platonischen Körper eine bedeutende Rolle. Sie galten als die perfekten geometrischen Körper:

Das Tetraeder mit 4 Flächen, 4 Ecken und 6 Kanten:

Bild 



Das Oktaeder mit 6 Ecken, 12 Kanten und 8 Flächen:

Bild

Das Ikosaeder mit 12 Ecken, 30 Kanten und 20 Flächen:

Bild

Der Würfel mit 8 Ecken, 12 Kanten und 6 Flächen:

Bild

Und das Dodekader mit 20 Ecken, 30Kanten und 12 Flächen:

Bild

Die platonischen Körper zeichnen sich dadurch aus, dass alle Flächen regelmäßige Polygone sind, alle Flächen dieselbe Eckenanzahl haben und in jeder Ecke dieselbe Anzahl an Kanten ankommt.

Warum gibt es aber nur diese fünf platonischen Körper? Könnte es nicht noch mehr geben?

Für jedes Polyeder mit E Ecken, K Kanten und F Flächen gilt die Eulersche Polyederformel:

E+F-K = 2

Wir suchen nun alle Polyeder, bei denen

-        in jeder Ecke dieselbe Zahl n an Kanten ankommen
-        alle Flächen dieselbe Zahl s an angrenzenden Ecken haben

Für ein Dodekaeder ist z.B. n = 3 und s = 5.

Jetzt kann man neben der Eulerformel noch mehr Zusammenhänge zwischen E, F und K aufstellen.

Erstmal kann man die Ecken noch mal von einem anderen Blickwinkel aus zählen:

Jede Fläche hat s anliegende Ecken, zählt man diese für alle Flächen zusammen, so kommt man auf sF Ecken.
Dabei zählt man aber jede Ecke n-fach, da jede Ecke an n Flächen angrenzt.

Es gilt daher

fed-Code einblenden

fed-Code einblenden

Ähnliches gilt für die Kanten:

In jeder Ecke treffen n Kanten zusammen, und jede Kante trifft auf 2 Ecken.

Also gilt:

fed-Code einblenden

Mit diesen beiden Gleichungen elimiert man jetzt F und K aus der Polyederformel:

fed-Code einblenden

fed-Code einblenden

fed-Code einblenden

fed-Code einblenden

2s+2n-ns muss natürlich positiv sein, da sowohl E als auch s positiv ist:

fed-Code einblenden

Jetzt kann man noch nutzen, dass n mindestens 3 ist – in jeder Ecke müssen drei oder mehr kanten aufeinander treffen:

fed-Code einblenden

fed-Code einblenden

Da jede Fläche zumindest ein Dreieck ist, gilt sogar

fed-Code einblenden

Als Flächen kommen also nur Dreiecke, Vierecke und Fünfecke in Frage.
Jetzt kann man die einzelnen Möglichkeiten durchprobieren:

1.s = 3 (also Dreiecke als Flächen)

E(2s+2n-ns) = 4s
E(6-n) = 12

Für n sind also 3,4 oder 5 möglich, erstmal probieren wir es mit 3:

3E = 12
E = 4

Als erster Kandidat für einen platonischen Körper kommt also ein Körper mit Dreiecksflächen, mit 4 Ecken und, wie man mit den oben hergeleiteten Zusammenhängen zwischen E,F und K sieht, K = 6 und F = 4 und mit 3 Kanten an jeder Ecke in Betracht. Dieser Körper ist das Tetraeder.

Mit n = 4:

2E = 12
E = 6

Zweiter Kandidat: Ein Körper mit 6 Ecken, 12 Kanten und 8 Flächen, die alle Dreiecke sind, und mit 4 Kanten an jeder Ecke; das ist das Oktaeder.

Mit n = 5:

E = 12

Also 12 Ecken, 30 Kanten und 20 Flächen, die alle Dreiecke sind, außerdem mit 5 Kanten an jeder Ecke; das ist das Ikosaeder.

Jetzt schauen wir mal, was mit Vierecken als Seitenflächen anfangen lässt:

2. s = 4

E(8-2n) = 16

Einzige Möglichkeit für n ist 3 – kleinere n gibt es nicht, und bei größeren wird die linke Seite 0 oder sogar negativ.

Also n = 3:

2E = 16
E = 8

Das ist also eine weitere Möglichkeit für einen platonischen Körper: 8 Ecken, dementsprechend 6 Flächen und 12 Kanten, alle Flächen sind Vierecke und an jeder Ecke liegen 3 Kanten.. Auch diese Möglichkeit findet sich unter den 5 bekannten platonischen Körpern, nämlich als Würfel.

Zu guter letzt die Fünfecke:

3. s = 5

E(10-3n) = 20

Da bleibt nur n = 3 und damit E = 20, also 20 Ecken, 12 Flächen und 30 Kanten, alle Flächen Fünfecke und je drei Kanten an einer Ecke, also das Dodekaeder.


Und mehr Möglichkeiten für einen potenziellen sechsten platonischen Körper gibt es nicht, es gibt also tatsächlich nur diese 5 platonischen Körper.


Link auf diesen Artikel Link auf diesen Artikel  Druckbare Version Druckerfreundliche Version  Einen Freund auf diesen Artikel aufmerksam machen Weitersagen Kommentare zeigen Kommentare  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen:
: Geometrie :: Leicht verständlich :: Platonische Körper :: Mathematik :
Die fünf platonischen Körper [von Fabi]  
In der Geometrie und Philosophie der alten Griechen spielten die 5 platonischen Körper eine bedeutende Rolle. Sie galten als die perfekten geometrischen Körper: Das Tetraeder mit 4 Flächen, 4 Ecken und 6 Kanten:  
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
Verwandte Links
 
Besucherzähler 72372
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 9535 externe Besuche zwischen 2017.04 und 2017.04 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://matheplanet.com610.6%0.6 %
http://google.de4825.1%5.1 %
http://192.168.121.1:191010%0 %
http://www.google.de20%0 %
http://www.bing.com410.4%0.4 %
http://google.com10%0 %
http://google.sk382240.1%40.1 %
http://google.se227823.9%23.9 %
http://google.si126413.3%13.3 %
http://google.it3253.4%3.4 %
http://google.ro2662.8%2.8 %
http://google.nl1561.6%1.6 %
http://google.no2102.2%2.2 %
http://images.google.de1101.2%1.2 %
http://google.dk1351.4%1.4 %
http://google.lu900.9%0.9 %
http://www.mathematik-netz.de400.4%0.4 %
http://google.fr170.2%0.2 %
http://scienceblogs.de90.1%0.1 %
http://google.hu90.1%0.1 %
http://images.google.com80.1%0.1 %
http://www.scienceblogs.de50.1%0.1 %
http://www.risc.jku.at40%0 %
http://suche.web.de200.2%0.2 %
http://mathematik-netz.de60.1%0.1 %
http://de.ask.com60.1%0.1 %
http://r.duckduckgo.com30%0 %
http://de.images.search.yahoo.com170.2%0.2 %
http://www.zapmeta.de30%0 %
http://search.conduit.com80.1%0.1 %
http://oktaeder.seebyseeing.net20%0 %
http://www.aolsearch.com20%0 %
http://de.search-results.com70.1%0.1 %
http://10.4.6.1:191020%0 %
http://suche.aol.de20%0 %
http://search.softonic.com30%0 %
http://suche.t-online.de360.4%0.4 %
http://ecosia.org10%0 %
http://de.wow.com30%0 %
http://192.168.1.1:191010%0 %
http://de.search.yahoo.com130.1%0.1 %
http://de.cyclopaedia.net10%0 %
http://www.search.ask.com30%0 %
http://go.mail.ru30%0 %
http://www1.search-results.com10%0 %
http://www1.delta-search.com10%0 %
http://download.4teachers.de10%0 %
http://www.searchmobileonline.com10%0 %
http://search.1und1.de10%0 %
http://suche.freenet.de10%0 %
http://int.search-results.com10%0 %
http://avira.search.ask.com20%0 %
http://images.google.at10%0 %
http://77.236.96.193:608010%0 %
http://search.snapdo.com10%0 %
http://search.babylon.com30%0 %
http://rowicus.ch10%0 %
http://suche.gmx.net80.1%0.1 %
http://int.search.myway.com10%0 %
http://www.mathering.de20%0 %
http://suche.gmx.at20%0 %
http://it.bing.com10%0 %
http://search.icq.com10%0 %
http://isearch.avg.com50.1%0.1 %
http://search.sweetim.com60.1%0.1 %
http://www.ecosia.org10%0 %
http://images.google.ru10%0 %
http://m.images.yandex.ru10%0 %
http://search.iminent.com10%0 %
http://search.globososo.com10%0 %
http://search.incredimail.com20%0 %
http://images.yandex.ua10%0 %
http://www.buzzdock.com10%0 %
http://be.bing.com10%0 %
http://search.fbdownloader.com10%0 %
http://10.31.243.137:1587110%0 %
http://en.topictures.com10%0 %
http://suche.gmx.ch10%0 %
http://www.sm.de10%0 %

Aufrufer der letzten 5 Tage im Einzelnen
Insgesamt 73 Aufrufe in den letzten 5 Tagen. [Anzeigen]
DatumAufrufer-URL
2017.04.07-2017.04.28 (12x)http://matheplanet.com/
2017.04.19-2017.04.27 (7x)https://www.google.at/
2017.04.27 15:42http://google.de/search?q=geometrischer körper 12 Ecken
2017.04.04-2017.04.27 (4x)https://www.google.ch/
2017.04.27 05:37http://google.de/search?q=oktaeder im würfel zeichnen
2017.04.27 00:00https://www.google.co.uk/
2017.04.01-2017.04.26 (13x)http://google.de/url?sa=i&rct=j&q=
2017.04.01-2017.04.26 (30x)https://www.google.de/
2017.04.25-2017.04.26 (2x)https://www.google.de
2017.04.25 16:47http://192.168.121.1:1910/search?q=platonische körper eigenschaften&safe=str...
2017.04.25 15:34http://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&ved=0ahUKEwio...

Häufige Aufrufer in früheren Monaten
Insgesamt 9213 häufige Aufrufer [Anzeigen]
DatumAufrufer-URL
201202-11 (1503x)http://google.sk/imgres?q=ikosaeder
2012-2013 (603x)http://google.se/imgres?q=dodekaeder
2014-2015 (593x)http://google.se/url?sa=i&rct=j&q=
2012.04 (539x)http://google.si/imgres?um=1&sa=N&biw=1280&bih=909&tbm=isch&tbnid=VZVtfWwg8Li...
2013.01 (482x)http://google.sk/imgres?tbo=d&biw=1280&bih=644&tbm=isch&tbnid=q1LErwXbxkqtbM:
2012.06 (441x)http://google.sk/imgres?um=1&sa=N&biw=1252&bih=590&tbs=lr:lang_1sk&tbm=isch&t...
2012.03 (352x)http://google.sk/imgres?start=20&um=1&biw=1366&bih=620&addh=36&tbm=isch&tbnid...
2012.12 (325x)http://google.sk/imgres?um=1&safe=off&sa=N&tbo=d&biw=1280&bih=642&tbm=isch&tb...
2014.02 (325x)http://google.it/url?sa=t&rct=j&q=
2013.12 (311x)http://google.se/imgres?imgurl=
2013.05 (310x)http://google.se/url?sa=i&rct=j&q=dodekaeder
2013.03 (292x)http://google.se/imgres?sa=X&channel=fflb&biw=1141&bih=584&tbm=isch&tbnid=VZV...
2013.06 (283x)http://google.si/imgres?q=dodekaeder
2013.11 (266x)http://google.ro/url?sa=i&rct=j&q=
2012.09 (255x)http://google.si/imgres?um=1&sa=N&biw=1008&bih=425&tbm=isch&tbnid=VZVtfWwg8Li...
2014.03 (253x)http://google.sk/url?sa=i&rct=j&q=
2013.04 (245x)http://google.sk/url?sa=i&rct=j&q=dodekaeder
2012.01 (221x)http://google.sk/imgres?q=tetraeder
2013-2015 (187x)http://google.si/url?sa=i&rct=j&q=
2015-2016 (167x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=
2012.08 (156x)http://google.se/imgres?q=oktaeder
2013.07 (156x)http://google.nl/imgres?q=Polygon Volumenkörper
2013.09 (132x)http://google.no/imgres?um=1&sa=N&tbm=isch&tbnid=VZVtfWwg8LilcM:
2015-2017 (88x)http://images.google.de/url?sa=t&rct=j&q=
2013.08 (78x)http://google.no/search?tbm=isch&q=ikosaeder
2014.04 (73x)http://google.dk/url?sa=i&rct=j&q=dodekaeder
2015.02 (71x)http://google.de/url?sa=t&source=web&cd=1&ved=0CBwQFjAA
2014.12 (68x)http://google.de/url?sa=t&source=web&cd=12&ved=0CD0QFjAL
2014.06 (63x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=warum gibt es nur 5 platonische körper
2015.01 (62x)http://google.dk/url?sa=i&rct=j&q=
2015.06 (46x)http://google.lu/url?sa=i&rct=j&q=
2014.07 (44x)http://google.lu/url?sa=t&rct=j&q=warum gibt es nur 5 platonische körper
2015.04 (35x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=vollkommene geometrische körper
2014.08 (33x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=geometrie platonische körper
2015-2017 (30x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=platonische körper mathe
2012-2017 (23x)http://www.mathematik-netz.de/
2015.07 (17x)http://google.fr/url?sa=t&rct=j&q=
2012-2017 (13x)http://www.mathematik-netz.de/modules.php?name=News&file=article&sid=72
2015.11 (13x)http://google.se/search?q=ikosaeder
2013-2015 (9x)http://scienceblogs.de/mathlog/2011/09/30/topologie-von-flachen-clxxxvii/
2017.03 (9x)http://google.hu/url?sa=i&rct=j&q=
2012-2013 (6x)http://images.google.de/imgres?q=oktaeder
2012-2013 (5x)http://images.google.com/imgres?q=dodekaeder
201206-12 (5x)http://images.google.de/imgres?q=dodekaeder
201202-07 (5x)http://www.scienceblogs.de/mathlog/2011/09/topologie-von-flachen-clxxxvii.php
2012-2013 (4x)http://www.risc.jku.at/people/wwindste/Teaching/LogikAlsArbeitssprache/SS04/P...
2013.01 (4x)http://suche.web.de/pic/detail?q=ikosaeder&fsize=all&fcolor=all&fsafeSearch=o...
201201-05 (4x)http://www.bing.com/images/search?q=oktaeder&view=detail&id=B8C6FE29C2435C9E5...
2013-2015 (4x)http://www.mathematik-netz.de/modules.php?name=News&file=categories&catid=1
2012.11 (4x)http://images.google.de/imgres?q=platonische körper

[Seitenanfang]

" Mathematik: Die fünf platonischen Körper" | 18 Kommentare
 
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Re: Die fünf platonischen Körper
von Ex_Mitglied_40174 am So. 11. April 2004 22:50:30


sehr schön danke, es ist ja erstaunlich "leicht", nur bei der Eulerformel ist wohl der Haken, oder?
nein hässlich!!
muhahahaaaa

mfg sespastian(geiler name oder)

frohe ostern,frohe weihnachten,ein gutes neues jahr& happy birthday
(nichts zu danken für die überarbeitung,hab ich gerne gemacht:))
voll des geile forum hier man eyyy alde müllhalde:)
wie findet ihr die änderungen....ich gib mein bestes man eyy aber muss wohl noch bissel üben yo yo yoo maaan
isch bin krasser checker eyyyöööö
bin aber voll des mathetalent traut man mir gar nich zu gell eyy
isch tue vull gerne rrrreläxen ihr au ey gel boah alte...

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von Fabi am So. 11. April 2004 23:00:58


Nein, die Eulerformel ist auch nicht so schwer zu beweisen, ist nur ein Induktionsbeweis ohne besondere Ideen, die man braucht.

Gruß
Fabi


 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von Mathematicus am Mo. 12. April 2004 14:02:12


Netter Artikel!
(Mit welchem Programm hast du den Dodekader, etc. erstellt. Sieht ganz nach Vektorgraphik aus...)

mfg

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von jannna am Mo. 12. April 2004 14:54:25


Hallo

sehr schön. leider fehlt mir das Ikosaeder.
(Ich weiß aber wies aussieht ;o))


 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von Mathematicus am Mo. 12. April 2004 14:56:09


janna, den Ikosaeder hab ich als Avatar gewählt. Einfach mal bei meinem Benutzerinfo nachschauen! Das ganze in eine kleine Animation verpackt und fertig

frohe Ostern

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von huseyin am Mo. 12. April 2004 16:00:28


Jo, den Ikosaeder hats umgehauen, der ist futsch.

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von matroid am Mo. 12. April 2004 22:03:56


Jetzt ist es wieder da.

Gruß
Matroid

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von Martin_Infinite am Di. 13. April 2004 18:31:30


Schöner Artikel Fabi!

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von Anschewski am Di. 27. April 2004 13:00:21


Gut gemacht, schöner Beweis. Für alle die noch eine andere Idee gerne lesen:

An den Ecken treffen mehrere gleiche Flächen zusammen, und es muss ein Winkeldefekt entstehen, damit der Körper nicht eine Ebene bleibt. Außerdem müssen es mindestens drei Flächen sein, denn sonst sind es keine Ecken sondern nur Kanten wink

Also schauen wir uns das genauer an:
Dreiecke haben eine Winkel von 60°, Vierecke 90° Fünfecke 108° und Sechsecke 120°. (Natürlich immer regelmäßige Figuren)
AHA! Drei Sechsecke sind schon 360°, da gibt es keinen Winkeldefekt, also können wir mit Sechs- und Nochmehr-Ecken keinen solchen Körper basteln.

Bleiben Fünfecke, von denen man genau drei nehmen kann, denn vier und mehr gibt auch über 360°, dann noch Vierecke von denen man (4x90°=360°) auch nur drei nehmen kann, und Dreiecke, von denen bis zu Fünf an einer Ecke zusammenstoßen dürfen.
Wir sehen: Es gibt Fünf verschiedene Platonische Körper; Je einen auf der Basis von Vier- und Fünfecken, und drei auf der Basis von Dreiecken.

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von chessmaster am Mi. 30. November 2005 23:03:47


ich habe eine Frage:
wenn in einen Würfel eine "Doppelpyramide eingeschrieben ist, so dass die Ecken in den Diaogonalenschnittpunkten der Seitenflächen des Würfels liegen wie kann man dann:
1. Nachweisen, dass es sich um ein Oktaeder handelt und
2. wie lautet desen Formel zum Ausrechnen des Volumens ???

 [Bearbeiten]

Aufgaben bitte im Forum stellen
von fru am Mi. 30. November 2005 23:51:20


@chessmaster:

Deine beiden Fragen lassen sich mit elementarer Geometrie erledigen.
Aber hier ist nicht der geeignete Ort hierfür.
Du solltest diese Fragen besser im Geometrieforum stellen.

Liebe Grüße, Franz

 [Bearbeiten]

Mehr als fünf platonischen Körper ?
von fru am Do. 01. Dezember 2005 00:24:39


@all:

Wenn man übrigens auf die Bedingung n > 2 verzichtet,
dann gibt es noch unendlich viele andere platonische "Körper".

Aus n=2 folgt sofort E=K=s und F=2 und man hat für beliebiges s
ein sogenanntes Dieder, ein regelmäßiges ebenes s-Eck mit doppelt
gezählter Fläche (Ober- und Unterseite).
Außer der Dreidimensionalität hat jedes Dieder alle Eigenschaften
eines platonischen Körpers.

Liebe Grüße, Franz

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von Ex_Mitglied_40174 am Mi. 11. Januar 2006 00:35:47


alle Artikel von Ihnen sind genial!!
Wir möchten mit Ihnen Kontakt per E-mail aufbauen.
Wie ist das möglich?
 Smitt
ohh yeah man das hier is echt suuper genial
ich bin ganz sprachlos über diese seite
mein einziges hobby ist nämlich die mathematik,verstehst?
ohh geil
1+1=2 yoo

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von matroid am Mi. 11. Januar 2006 22:14:15


Hi Fremder,

Du kannst 'Du' sagen, das ist hier auf dem Matheplaneten so üblich.
Um Kontakt aufzunehmen, könntest Du hier Mitglied werden.

Gruß
Matroid

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von mathema am Do. 12. Januar 2006 13:02:35


Schöner Artikel, aber ist der Polyedersatz wirklich so einfach zu beweisen?

Ich finde es geht auch ohne:

Sei g die Anzahl der regulären p-Polygone die in einer Ecke zusammenstoßen.

Das reguläre p-Polygon hat (wie man ganz leicht zeigt) einen Innenwinkel
von 180°*(1-2/p).

In einer Ecke muß die Summe der aufeinanderstoßenden Innenwinkel <360° sein. Damit folgt:

g*180°*(1-2/p)<360°

=>  g*(1-2/p)<2

=> 1/g+1/p>1/2

Damit existeren nur die folgenden Lösungen:

g=3=>p=3 v p=4 p=5=>Tetraeder v Hexaeder v Dodekaeder
g=4=>p=3=>Oktaeder
g=5=>g=3=>Ikosaeder

Ich finde ohne Polyedersatz ist es noch schöner, oder?

Setzt Du mal ein Link auf den Beweis des Polyedersatzes oder postet ihn mir!? Herzlichen Dank mathema

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von Ex_Mitglied_40174 am Do. 03. Februar 2011 15:42:20


ist gut aber sehr viele Formeln. Kann man das nicht einwenig kürzen?
Ausder kommte man noch etwas mehr über herr platon scheiben!!
;p

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von Ex_Mitglied_40174 am Sa. 05. Februar 2011 16:18:10


ja finde ich auch !!!
ich würde auch gern etwas mehr uber platon wissen !! smile

 [Bearbeiten]

Re: Die fünf platonischen Körper
von Ex_Mitglied_40174 am Fr. 17. Juni 2011 09:28:27


hallöchen eek

 [Bearbeiten]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]