Die Mathe-Redaktion - 25.11.2017 12:14 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 643 Gäste und 17 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Bearbeiten von: Abschnitt [Änderungshistorie]
  Zeilenumbrüche automatisch mache ich selbst mit HTML    

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Eingabehilfen (JavaScript): [Link extern intern] [$$] [MathML?]
[fed-Bereich] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [hide-Bereich] [Quelltext [num.]][?]
[Link zurück zum Artikelabschnitt]

Vorschau:
Laudatio




Liebe Mitglieder und Freunde, verehrte Gäste,

Ich schaue in die Reihen und erkenne im Saal viele bekannte Gesichter und Avatare. Schön, dass Sie wieder da sind. Und was ist mit denen, die im vergangenen Jahr nicht da waren? Seien Sie ebenso herzlich begrüßt! Schön, dass Sie nun hier sind.

Ich werde Sie und uns alle in den nächsten 90 Minuten durch die Veranstaltung führen. Heute werden die MP-Awards verliehen!

Sie werden, wenn Sie im letzten Jahr dabei waren, bemerken, dass Vieles gleich geblieben ist. Man kann sagen: Wir haben stabile Verhältnisse! Und das finde ich gut.
Die regelmäßigen Besucher und Mitglieder des Matheplaneten dürften den Matheplaneten dafür schätzen, dass er dauerhaft und zuverlässig ist. Damit meine ich nicht in erster Linie die technische Zuverlässigkeit, sondern viel mehr die Zuverlässigkeit der Dienste und Angebote, die unsere aktiven Mitglieder hier freiwillig erbringen. Wir haben Mitglieder und Senioren und Moderatoren, die seit Jahren wichtige, tragende Rollen ausfüllen. Und wir schaffen es, neue Mitglieder zu finden, die sich ebenso engagiert und aus ebenso altruisitischen Motiven in die große Gemeinschaft einbringen. Alle zusammen schaffen und sichern ein Web-Angebot, dessen Umfang, Qualität und Absicht seines Gleichen sucht.

Das dauerhaft zu schaffen, dafür müssen wir Viele sein, und dazu müssen wir, bei aller Verschiedenheit, einen Grundkonsens haben.

Dass wir Viele sind, das wird man später, wenn wir zu den detaillierten Ergebnisübersichten für alle zur Wahl gestellten Kategorien kommen, daran sehen können, wie lang teilweise die Listen der Nominierten mittlerweile geworden sind.

Was ist der Grundkonsens? Kurz gesagt: Wir wollen uns gern mit rationalen Themen wie Mathematik, Physik, Technik beschäftigen. Wir wollen andere für die Schönheit dieser Themen empfänglich machen. Wir wollen versuchen uns nicht an Diskussionen über Politik, Religion oder Geschmacksfragen zu entzweien.
Da hat jeder seine Überzeugung oder Meinung und die soll er auch haben.
Aber, wäre der mögliche Vorwurf, blenden wir damit nicht etwas aus? Oder ist das gar Beschränkung von Meinungsfreiheit? Nein, sage ich, ist es nicht. Der Grundkonsens ist etwas, was man bei jeder Arbeitsstelle auch haben muss. Ich muss mit einem Kollegen unabhängig von seiner religiösen oder politische Überzeugung zusammen arbeiten können. Nun gibt es Tage, an denen sind schwerwiegende Dinge in der Welt passiert und die Menschen sind davon betroffen. An diesen Tagen reden auch Kollegen über die Geschehnisse und sagen, wie diese auf sie wirken und wie sie diese bewerten.

Aber der Grundkonsens schließt nicht ein, dass anlasslos ein Kollege ein Thema, das nichts mit dem Zweck der Arbeit zu tun hat, den anderen - ich sage mal - aufdrängt.
Da werden viele sich zurückziehen und sagen: "Das mag deine Meinung sein, ich bin aber nicht hier, um mit dir darüber zu diskutieren."

Jetzt schauen sich alle im Saal um, ratlos etwas. Wovon redet der? Gibt es ein Problem? Wird das jetzt eine Standpauke? Es sollte doch ein fröhliches Anlass sein.

Stimmt! Ich habe auch schon alles gesagt. Es war mir aber wichtig, das gesagt zu haben.

Viele sind wir und viele brauchen wir, um den Matheplaneten stabil, zuverlässig und zu unser aller Zufriedenheit sich drehen zu lassen auf seiner geneigten Achse im Universum Internet.

Von den Vielen werden heute einige einen Award erhalten. Aber ich kenne so viele aktive und engagierte Mitglieder! Ich wünschte auch ihnen einen Preis. Aber wer einen Award erhält, das bestimmen die abgegebenen Stimmen und die Regeln.

Alle die heute nicht ausgezeichnet werden, sollen sich zum Trost sagen, dass sie Teil haben an einer großartigen Community. Ich drücke die Daumen, dass es im nächsten Jahr was wird.

Jetzt ist es also bald soweit. Wir kommen gleich zu den Ergebnissen der Wahl.
Aber zuvor möchte ich nicht versäumen, denjenigen Mitgliedern zu danken, die durch monatliche oder gelegentliche Zahlungen den technischen Betrieb des Matheplaneten mit bezahlen. Ich freue mich darüber, dass auch hier die Verhältnisse stabil sind. Herzlichen Dank!

Und, wer hat nun gewonnen?

Ich beginne mit der Statistik:

Die Matheplanet-Awards werden diesmal zum 13. Mal vergeben.
Gewählt wurde in 15 (Vorjahr 15) Kategorien, in denen goldene und silberne Awards vergeben werden, und wieder - diesmal zum fünften Mal - gibt es zwei Zusatzwertungen, Querschnittswertungen, in denen insgesamt zwei silberne Awards zu holen waren.

Die Mitglieder nominieren selbst und wählen ihre Besten.
156 Mitglieder (Vorjahr 182) haben gewählt. Es wurden 2289 (3134) Stimmen abgegeben. Das sind 14,7 (17,2) Stimmen je wählendem Mitglied.
Die Stimmen verteilen sich auf 144 nominierte Mitglieder (Vorjahr 182). Das sind 15,9 (17,1) Stimmen je gewähltem Mitglied.
Im Mittel wurden für jede Kategorie 152 (209) Stimmen abgegeben.

Die Awards in Gold gehen an den oder die Sieger der Kategorien. Je Kategorie werden außerdem bis zu zwei Awards in Silber vergeben, und zwar an die beiden Nächstplazierten mit mehr als 20 Stimmen. Bei Stimmengleichheit auf relevanten Plätzen erhalten alle Stimmengleichen den Award, um den es geht.

In den beiden Zusatzwertungen werden nur silberne Awards vergeben. In der ersten Zusatzwertung wird ein silberner Award an das Mitglied mit den in Summe meisten Stimmen - gezählt über alle Kategorien, das in diesem Jahr in den 15 Hauptkategorien keinen anderen Award (ob silber oder gold) erhalten hat, vergeben. In der zweiten Zusatzwertung wird ein silberner Award an das Mitglieder mit den in Summe meisten Stimmen - gezählt über alle Kategorien - vergeben, das bisher noch keinen Award erhalten haben, weder in diesem noch in einem früheren Jahr.

Auf diese Weise sollen auch diejenigen erfasst und belohnt werden, die an vielen Stellen wichtige Beiträge zum Matheplaneten leisten, die aber keine sehr starke Spezialkategorie haben. Es geht darum, auch den Generalisten eine Chance zu geben. Diese Silber-Awards tragen den Titel: "Hervorragende aktive Beteiligung am Matheplaneten".

Es gibt 22 (21) goldene Kronen und 8 (11) silberne. Die Awards verteilen sich auf 24 (23) Mitglieder. 22 (16) Mitglieder erhalten goldene Awards. 6 (5) Mitglieder erhalten erstmals einen Award. 5 (2) davon steigen gleich mit Gold ein, 1 (3) erhalten ihre erste Krone in Silber.

18 (11) Stimmen wurden nicht gewertet. 16 davon wurden nicht gewertet, weil die Nominierten und Gewählten in die jeweilige Kategorie nicht hineinpassten:
7 Stimmen für 'Ehemaliges_Mitglied' wurden nicht gewertet.
In Kategorie 1 wurden 2 Stimmen für sophiefelix nicht gewertet, denn sophiefelix hat 2014 keine WMM-Fragenserien erstellt. Eine Stimme für Buri in Kategorie 4 wurde nicht gewertet, weil Buri 2014 keinen Artikel geschrieben hat. In Kategorie 11 wurden drei Stimmen für Stefan_K nicht gewertet, denn er hat 2014 keinen Beitrag im Forum "Aktuelles und Interessantes" geschrieben. In Kategorie 12 wurden 3 Stimmen für holio nicht gewertet, weil holio schon seit 2012 Mitglied ist, also kein Newcomer ist.

Zwei Stimmen wurden in der Kategorie "Bester Chatter" nicht gewertet. Das muss ich erklären. Man muss wissen, dass für Chat und Forum zwei verschiedene Anmeldungen gelten. Stella ist ein anderer Name von asterisque. Somit muss man Stimmen für Stella und asterique zusammenzählen. Und damit wäre Stella/asterisque auf einem Siegerplatz. Nur, ich musste zwei Stimmen für Stella unberücksichtigt lassen. Es haben nämlich zwei Mitglieder sowohl für Stella als auch für asterisque gestimmt. Es soll aber ein Mitglied ein Mitglied nicht mehrfach wählen können. Darum also: Wer bereits asterisque gewählt hat, dessen Stimme für Stella zählt nicht erneut für asterisque.

Anders aber ähnlich gibt es im Chat ein Mitglied plusminus und auf dem Matheplaneten ein Mitglied PlusMinus. Diese sind nicht identisch. Und da PlusMinus schon lange nicht mehr aktiv war, ist anzunehmen, dass Stimmen für PlusMinus eigentlich Stimmen für plusminus sind. Letztlich musste ich mir darüber aber keine sehr großen Gedanken machen, denn ob so oder so, die Stimmenzahl reicht nicht an die Siegerplätze heran.

Scheinwerfer an

... Ich will auch nicht versäumen, unserem Sponsor für diese Veranstaltung zu danken. Lassen Sie uns der GgK, der Gesellschaft für grenzwertiges Kulturgut danken für die Bereitstellung dieses großzügigen Saales, in dem wir uns befinden. Sie wissen, die GgK ist eine Stiftung der Back Side of the Planet Holding, die uns gut bekannt ist, weil sie ein großes Werk für marthermatische und reverse Produkte in Zinbiel betreibt. Die Lichtanlage wurde weiter entwickelt und ist noch schöner als bisher. Herzlichen Dank!

... Und bevor ich nun wirklich gleich den ersten Umschlag öffne, muss ich noch sagen, dass ich mich hier bei Ihnen, vor dem wunderbarsten Publikum der vorderen und der reversen Welt, ganz besonders wohl fühle. So eine tolle Stimmung ist das hier, so viel Begeisterung, so viel Interesse, gute Laune. Ihr Lachen, ihre Aufmerksamkeit ist eine Ermutigung für mich, hier zu sprechen. Ich danke Ihnen fürs Kommen!

... Ich werde nun Umschlag für Umschlag öffnen. Ich bitte dann die aufgerufenen Award-Gewinner auf die Bühne zu kommen und sich hinter mir zu versammeln. Wenn alle Gewinner um mich versammelt sind, werde ich noch ein paar Worte sagen.

<math>
\begin{tikzpicture}[scale=0.8]
\draw[line width=1.5pt, rounded corners=5mm,fill=yellow!80]
(0, 0) rectangle (10, 2)
node[centered] at (5,1) {\textbf{Matroid reißt den ersten Umschlag auf ...}}
\end{tikzpicture}
</math>



 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]