Die Mathe-Redaktion - 19.11.2017 20:40 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Fragensteller hat Anwort gelesen, aber bisher nicht weiter reagiert2017-11-19 20:01 bb
Matheformeln mit MathML
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 898 Gäste und 32 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Bearbeiten von: Abschnitt [Änderungshistorie]
  Zeilenumbrüche automatisch mache ich selbst mit HTML    

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Eingabehilfen (mit JavaScript): [Link extern intern] [$$[?] ] [MATHML[?] ]
[fed-Bereich] [LaTeX-Bereich] [hide-Bereich] [Quelltextbereich [nummeriert]][?]
[Link zurück zum Artikelabschnitt]

Vorschau:
Neuer Abschnitt in Simulink für Dummies

Modell von Beispiel 2



Hier benötigen wir 2 Integratoren, um die Beschleunigung x'' in den Weg x überzuführen. Wieder ist der Vorteil der Form, welche Gleichung (11) hat, ersichtlich, nämlich die Umformung nach der höchsten Ableitung.
Nun definieren wir noch die Konstanten:
  • fed-Code einblenden
  • fed-Code einblenden
  • fed-Code einblenden

    Nun müssen wir dem 2. Integrator (x' -> x) noch die Anfangsbedinung aufprägen. Wir möchten die Feder bei x=0.3m starten lassen. Die Anfangsgschwindigkeit soll 0 bleiben. Doppelklick auf den Block und bei "Initial Condition" 0.3 eintragen und schon ist auch dies erledigt. Bei "Max Step Size" tragen wir 0.1ms ein, damit die Kurven schön glatt werden. Noch schnell 20s als Simulationszeit eintragen und dann können wir die Simulation laufen lassen.



    Schön sichtbar ist die exponentielle Abnahme der Amplitude mit zunehmender Zeit t.
    Die violette Linie zeigt die Gleichgewichtslage des Pendels.
    fed-Code einblenden
  •  
    All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
    This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
    Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
    Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
    [Seitenanfang]