Die Mathe-Redaktion - 25.11.2017 09:01 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 461 Gäste und 8 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

VerzeichnisLink vorschlagen Neue Links Meine Links Populäre Bestbewertet Neue Bewertungen Link der Stunde



Verzeichnis / Informatik / Theoretische Informatik
 
Arbeitsgruppe Alexandria 39 eigene Artikel zum Stichwort Informatik:
 
PHP und Javascript [von Hans-Juergen]  
In letzter Zeit hört und liest man öfter darüber, daß viele Internetsurfer aus Sicherheitsgründen auf ihrem Computer Javascript deaktivieren. Dies hat zur Folge, daß mancher Homepagebesitzer (wie ich einer bin) daran denkt, seine Seiten auf PHP umzustellen. In den Compu
Heiße AlgoRhythmen: Ganz schön link [von Gockel]  
Ein Artikel über Verkettete Listen. Enthält u.A. Implementierungen der Grundoperationen in C/C++ und Java.
Tutorial für ein Gästebuch [von pendragon302]  
In diesem Tutorial möchte ich euch zeigen, wie man ein datenbankbasiertes Gästebuch mit Blätterfunktion mit Hilfe von php und MySQL programmiert und euch meinen Quellcode, von vielen anderen möglichen Quellcodes, vorstellen. Es gibt sicher schon viele gute Tutorials zu diesem Thema im Internet,
Scheduling-Verfahren [von Student]  
Vorstellung einiger Scheduling-Verfahren:Round Robin, Priority-Based-Scheduling, Multilevel-Feedback
Fixpunkte und eine Semantik für Rekursion [von lochi]  
Grundlagen der Fixpunkttheorie für vollständige Halbordnungen
Betriebsarten [von student]  
Über die verschiedenen Betriebsarten von Betriebssystemen: Stapelbetrieb, Dialogbetrieb, Echtzeitbetrieb, Mehrprogrammbetrieb, Spoolbetrieb, Client-/Serverbetrieb
Potenzen fürs Volk [von Gockel]  
Effiziente Algorithmen für die Berechnung von Potenzen a^n
Das wurde mal echt Zeit! - Echtzeit und ihre Bedeutung [von frosty]  
Eine Einführung in das Thema Echtzeit und Echtzeitbetriebssysteme.
Das Pumping-Lemma für reguläre Sprachen [von Yggdrasil]  
Anschaulicher Beweis des Pumping-Lemmas für reguläre Sprachen mit zahlreichen Anwendungsbeispielen.
Programmieren - (Teil 1) Einstieg in Java [von Kobe]  
Eine praktische Einführung in die Programmierung mit Java.
Rekursion ist kürzer [von matroid]  
Um Rekursion zu verstehen, muß man zunächst Rekursion verstehen. Einen "Leitfaden Rekursives Programmieren" gibt es bei EducETH. Eine kurze Beschreibung des Wesens der Rekursion, anhand eines ernsten und eines nicht so ernsten Beispiels unter ...
Starke Pseudoprimzahlen [von Gockel]  
Übersicht über starke Pseudoprimzahlen, den Miller-Rabin-Test und die RSA-Verschlüsselung
Ein einfaches Pi-Programm in TurboPascal [von Hans-Juergen]  
Berechnung von Pi in TurboPascal
Bücher fürs Informatik-Studium [von frosty]  
Eine Frage, die jeden Studenten dann und wann beschäftigt: Welches Buch für welches Fach? Meist ist es schwer, selbst einschätzen zu können, welche gut und welche schlecht sind. Daher möchte ich einige Bücher vorstellen, die mich auf meinem Weg begleitet haben, manche von ihnen schätze ich sehr, and
Heiße AlgoRhythmen: Stapellauf der MS AlgoRhythmus [von Gockel]  
In diesem Artikel wird eine zweite wichtige Datenstruktur besprochen: Der Stack.
Programmierung mit der Shell unter Linux [von javaguru]  
Programmierung mit Skripten unter der Linux- und Unix-Shell sh bzw. bash.
Einführung in C - Installation eines C-Compilers [von javaguru]  
Verständliche Anleitung zur Installation der Dev-C++ Programmierumgebung für C unter Windows.
Einführung in Python [von javaguru]  
Herzlich Willkommen zur Einführung in die Programmiersprache Python.
Matching-Algorithmen [von Plex_Inphinity]  
Ein Matching-Algorithmus für das bipartite Maximum Matching Problem wird vorgestellt.
Heiße AlgoRhythmen: Grenzen der Berechenbarkeit [von ehpie]  
Ein Artikel über den Begriff der Berechenbarkeit und prinzipielle Hindernisse für die Lösbarkeit bestimmter Probleme. Es wird u.A. das Halteproblem besprochen.
ECC - Elliptic Curves Cryptography [von Gockel]  
Die Fortsetzung des Artikel über das Gruppengesetz elliptischer Kurven behandelt die Anwendungen der elliptischen Kurven in der Kryptographie. Speziell wird auf Diffie-Hellmann, ElGamal (Verschlüsselung und Signatur) sowie ECDSA eingegangen.
Desweiteren finden sich hier Erläuterungen zum Problem des diskreten Logarithmus' und zum Index-Calculus-Algorithmus.
Faktorisierung großer Zahlen [von Kay_S]  
Ein Artikel über Faktorisierungsverfahren. Es werden der Reihe nach die meisten wichtigen Verfahren vorgestellt und analysiert: Probedivision, Fermat-Faktorisierung, Lehman-Algorithmus, Pollard-Rho-Verfahren, (p-1)-Verfahren, Elliptische-Kurven-Methode, Quadratisches Sieb.
Generation Pascal [von Ueli]  
Die Theorie des Quantencomputers [von Site]  
Dieser Artikel bietet eine leicht lesbare Einführung in das viel beforschte Gebiet des Quantencomputers. Geschrieben für Physiker und Studenten der Physik, die sich für das Thema interessieren und einen unkomplizierten Einstieg suchen.
Programmierung mit der Shell unter Linux [von javaguru]  
Zweiter Teil zur Programmierung in der Shell unter Linux und Unix.
Einführung in C - Das erste Programm [von matph]  
Die Fortsetzung der Serie Einführung in C mit dem ersten Programm - Hello World! [Teil 1: Installation eines C-Compilers] [Teil 3: Taschenrechner]
Einführung in C - Teil 3 [von matph]  
Die Fortsetzung der Serie Einführung in C mit dem nächsten Programm - Taschenrechner [Teil 1: Installation eines C-Compilers] [Teil 2: Hello World]
Kurze Einführung in Octave [von javaguru]  
Mit diesem Artikel möchte ich eine Einführung in das Software Octave geben.
Rekursive Funktionen [von Buri]  
Ich möchte hier eine kleine Einführung in die Theorie der rekursiven Funktionen geben. Es handelt sich ausschließlich um Funktionen, deren Argumente natürliche Zahlen sind: 0,1,2,3,... . Der Begriff der rekursiven Funktion dient vor allem dem Zweck, Funktionen, die prinzipiell mit Hilfe eines Algor
Einführung in Ruby [von matph]  
Einführung in Die Programmiersprache Ruby - eine kleiner Überblick...
Einführung in Prolog [von javaguru]  
Mit diesem recht kurzen Artikel möchte ich eine Einführung in die Programmierung mit der Programmiersprache Prolog geben.
Grundlagen von Aufbau und Grafik einer Echtzeit-3D-Welt [von JRRT0lkien]  
Die Games Convention 2007, die kürzlich zu Ende gegangen ist, verbuchte Rekordeinnahmen und gleichzeitig ein Rekordwachstum. Viele, die vor einigen Monaten die Meldung gelesen hatten, die Videospiel-Industrie habe bereits Film- und Musikindustrie im Jahresumsatz überholt, waren zu Recht erstaunt. Do
Was ist DrScheme - Einleitung [von javaguru]  
Mit diesem Artikel möchte ich eine Anleitung zur korrekten Installation der Arbeitsumgebung der Programmiersprache Scheme geben. In den folgenden Teilen dieser Serie möchte ich euch dann auch noch den Einstieg in diese funktionale Programmiersprache Scheme erleichtern.
Einführung in C - Advanced Track [von matph]  
Fortsetzung der Serie Einführung in C - Advanced Track [Teil 1: Installation eines C-Compilers] [Teil 2: Hello World] [Teil 3: Taschenrechner]
Einführung in Haskell - Teil 01 [von javaguru]  
Teil 1 Haskell als Taschenrechner Ich möchte mit dieser kleinen Serie einen Einstieg in die Programmiersprache Haskell geben. Wer mehr Informationen zu dieser Sprache haben möchte, kann einfach in meinem Notizbuch auf den Matheplaneten weitere Informationen bekommen. Ich persönlich nutz
Optimierung der Codierung im TDMA-Protokoll [von wkleff]  
Ein Beitrag zur Kanalcodierungstheorie Worum geht es (Langfassung) - Es wird für jede Struktur in einem TDMA-Protokoll, der jeweils kleinste CRC-Code gesucht, der im ARQ-Verfahren eine noch ge
Kryptoanalyse mit Anwendung auf das Voynich-Manuskript [von Dunkit]  
Erläutert werden: Mono- und polyalphabetische Substitution, Häufigkeitsanalysen, Koinzidenzindex.
Virtuelle Murmelbahn mit Kollisionsberechnung. [von riesenbaer]  
Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit kinematischen Simulationen. Ein sehr einfaches Modell ist die Murmelbahn, weil die beweglichen Objekte allesamt Radius=1 und Masse=1 haben. In dem Raytracing Programm POV-Ray habe ich eine ideales Werkzeug gefunden, weil es zum einem schöne Bilder und F
Voronoi-Diagramme und Anwendungen [von CyberDevil]  
In diesem Artikel möchte ich einen kleinen Überblick über Voronoi-Diagramme geben. Ich beschränke mich nicht auf das in Vorlesungen übliche klassische Voronoi-Diagramm, sondern erläutere auch das Voronoi-Diagramm von Liniensegmenten. Desweiteren gehe ich auf einige Anwendungen in der Informatik ein.
 
Arbeitsgruppe Alexandria 5 eigene Artikel zum Stichwort Theoretische Informatik:
 
Fixpunkte und eine Semantik für Rekursion [von lochi]  
Grundlagen der Fixpunkttheorie für vollständige Halbordnungen
Matching-Algorithmen [von Plex_Inphinity]  
Ein Matching-Algorithmus für das bipartite Maximum Matching Problem wird vorgestellt.
Heiße AlgoRhythmen: Grenzen der Berechenbarkeit [von ehpie]  
Ein Artikel über den Begriff der Berechenbarkeit und prinzipielle Hindernisse für die Lösbarkeit bestimmter Probleme. Es wird u.A. das Halteproblem besprochen.
ECC - Elliptic Curves Cryptography [von Gockel]  
Die Fortsetzung des Artikel über das Gruppengesetz elliptischer Kurven behandelt die Anwendungen der elliptischen Kurven in der Kryptographie. Speziell wird auf Diffie-Hellmann, ElGamal (Verschlüsselung und Signatur) sowie ECDSA eingegangen.
Desweiteren finden sich hier Erläuterungen zum Problem des diskreten Logarithmus' und zum Index-Calculus-Algorithmus.
Athello und die sieben Zwerge [von Jörg Rothe (kein Mitglied)]  
Eine neckische Kurzgeschichte über gerechtes und neidfreies Teilen
Externe Seiten


Sortieren nach:  Titel .oO Oo. Datum .oO Oo. Bewertung .oO Oo. Popularität .oO Oo.
Einträge sind sortiert nach: Titel (A bis Z)


Ausdrucksstärke von Stickersystemen 
Beschreibung: Die Bausteine des Lebens sind Grundlage des theoretischen Konzeptes der Stickersysteme, das im Buch "DNA-Computing. New Computing Paradigms." von G. Paun, G. Rozenberg und A. Salomaa ausführlich untersucht wird. Die dort durchgeführten Komplexitätsuntersuchungen zum Vergleich von Stickersystemen und Chomskygrammatiken sind jedoch unvollständig.
In der vorliegenden Arbeit werden die genannten Untersuchungen auf Mehrkopfautomaten ausgedehnt und dadurch alle noch offenen Fragen zu Beziehungen zwischen Stickersprachfamilien und Chomskysprachfamilien beantwortet. Nebenbei werden dabei auch viele Fragen zu Beziehungen zwischen Stickersystemen und Mehrkopfautomaten, zu Beziehungen der Stickersprachfamilien untereinander und zu Abschlusseigenschaften der Stickersprachfamilien geklärt.
Diese Arbeit stellt gewissermaßen eine Ergänzung zu "DNA-Computing. New Computing Paradigms." dar und richtet sich hauptsächlich an Forscher, Dozenten und Studenten der Theoretischen Informatik und/oder Bioinformatik.

Eingefügt am 07 04 2010 vorgeschlagen von peter-weigel Hits: 250
Selbst bewerten | DetailsUngültigen Link mitteilenUrl/Beschreibung ändern
Kategorie: Informatik / Theoretische Informatik

Das Ternärsystem 
Beschreibung: Der Aufsatz "Das Ternärsystem" (Andreas de Vries, FH Südwestfalen, Hagen 2006/2008, Creative Commons License 3.0, 16 Seiten, PDF) behandelt das im Vergleich zu anderen nicht ganz so geläufige, aber gleichwohl interessante Stellenwertsystem zur Basis 3. Zunächst wird auf Zahldarstellungen, Dezimalumrechnungen und Arithmetik im gewöhnlichen Ternärsystem eingegangen. Sodann wird das "balanzierte Ternärsystem" als Variante vorgestellt. Dieses beruht ebenfalls auf drei Ziffern, die aber nun nicht mehr die Werte 0, 1 und 2 repräsentieren, sondern stattdessen -1, 0 und 1. Die Konsequenzen dieser Balanzierung auf Zahldarstellungen, Dezimalumrechnungen und Arithmetik werden ebenfalls beschrieben. Das balanzierte Ternärsystem bietet der Darstellung zufolge einige Vorteile gegenüber anderen Stellenwertsystemen, insbesondere im Hinblick auf Notwendigkeit von Vorzeichen, Behandlung von Überträgen, Rundungen, Kosten und technischer Implementierbarkeit. Beispielhaft wird auf zwei Anwendungen des balanzierten Ternärsystems eingegangen, die erste löst auf elegante Weise das Bachetsche Wägeproblem, die zweite beschäftigt sich mit dreiwertiger Logik. Eine übersichtliche und abgerundete Darstellung zum Ternärsystem, mit weiterführenden Literaturangaben und Web-Links.
Eingefügt am 29 12 2008 vorgeschlagen von Tetris Hits: 569
Selbst bewerten | DetailsUngültigen Link mitteilenUrl/Beschreibung ändern
Kategorie: Informatik / Theoretische Informatik

Laufzeitkomplexität von Algorithmen - die O-Notation 
Beschreibung: Gute Erklärung der Landauschen O-Notation.
Eingefügt am 22 05 2005 vorgeschlagen von Plex_Inphinity Hits: 766 Bewertung: 7.00 (2 Stimmen)
Selbst bewerten | Frühere BewertungenUngültigen Link mitteilenUrl/Beschreibung ändern
Kategorie: Informatik / Theoretische Informatik

Neuronale Netze und Fuzzy Control-Systeme 
Beschreibung: Zitat: "Die neue Software mit Neuronalen netzen und Fuzzy-Control-Systemen war im Grunde genommen leicht verständlich, ohne großen Aufwand programmierbar und schnell einsetzbar. Damit war endlich das Tor geöffnet für den intelligenten Einsatz der Rechensysteme. Informatiker konnten sich endlich ihrer eigentlichen Aufgabe widmen, dem Schreiben intelligenter Programme für Aufgaben, deren Lösung nach konventioneller Anschauung dem Menschen vorbehalten war. "
Das Skript enthält: Grundlagen, Wichtige Ausprägungen Neuronaler Netze, Fuzzy-Systeme, Eine Einführung in Konzept und Arbeitsweise genetischer Algorithmen.
Von Prof. Jürgen Sauer, Regensburg.

Eingefügt am 23 09 2001 Hits: 705 Bewertung: 8.00 (3 Stimmen)
Selbst bewerten | Frühere BewertungenUngültigen Link mitteilenUrl/Beschreibung ändern
Kategorie: Informatik / Theoretische Informatik

Praktische Grenzen der Berechenbarkeit 
Beschreibung: Zitat: "Während es im ersten Abschnitt um prinzipell unlösbare Probleme ging, wenden wir uns nun Aufgaben zu, deren Lösbarkeit praktische Grenzen gesetzt sind. Diese Probleme sind zwar algorithmisch lösbar, aber zu ihrer Lösung sind noch keine effizienten Algorithmen entwickelt worden, d.h. bei Verwendung der bekannten Algorithmen steigt der Aufwand an Betriebsmitteln (Zeit und Speicherplatz) mit wachsender Problemgröße in unvertretbarer Weise an. Für eine große Klasse derartiger Probleme ist nicht einmal bekannt, ob eine effiziente Lösung existieren könnte oder nicht."
Suchbegriffe: Problemklassen P und NP, NP-Vollständigkeit, Hamilton-Zyklus, Problem des Handlungsreisenden (TSP), Eulerkreis, Satz von Cook.
Von Arno Schwarz, Saarbrücken.

Eingefügt am 23 09 2001 Hits: 523
Selbst bewerten | DetailsUngültigen Link mitteilenUrl/Beschreibung ändern
Kategorie: Informatik / Theoretische Informatik

Syntax und Semantik des Prädikatenkalküls 
Beschreibung: Die Sprache des Prädikatenkalküls der ersten Stufe. Definitionen, Begriffe, Eigenschaften der Semantik.
Darstellung zahlentheoretischer Funktionen im Prädikatenkalkül.
Aus Logische Grundlagen der Informatik, Skript zur Vorlesung Theoretische Informatik von Prof. Peter H. Starke, Berlin.

Eingefügt am 30 01 2002 Hits: 440
Selbst bewerten | DetailsUngültigen Link mitteilenUrl/Beschreibung ändern
Kategorie: Informatik / Theoretische Informatik


Seite: 1 
-> Bücher zu 'Theoretische Informatik' bei amazon.dei

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]