Die Mathe-Redaktion - 23.11.2017 13:49 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 780 Gäste und 23 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Antworte auf:  Landau-Notation von Ehemaliges_Mitglied
Forum:  Numerik & Optimierung, moderiert von: matroid

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                     
                    
                  
Nachricht:


 
 


Eingabehilfen (JavaScript): [Link extern intern] [$$] [MathML?]
[fed-Bereich] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [hide-Bereich] [Quelltext [num.]][?]
 Zeige Vorschau      Schreibe im fedgeoFormeleditor oder mit Latex.

Wähle Smilies für Deine Nachricht: :-) :-( :-D ;-) :-0 8-) :-? :-P :-|
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Red_
Aktiv
Dabei seit: 28.09.2016
Mitteilungen: 352
Herkunft: Erde
 Beitrag No.4, eingetragen 2017-11-11 00:54    [Diesen Beitrag zitieren]

Also ich bin in der gleichen Vorlesung wie du ( wink ) und die Symbole wurden ordnungsgemäß mit Definitionen eingeführt.
Hier stehen die Definitionen nochmal:
de.wikipedia.org/wiki/Landau-Symbole#Definition
Wobei d(x,a) bedeutet |x-a|.


Wauzi
Senior
Dabei seit: 03.06.2004
Mitteilungen: 11011
Herkunft: Bayern
 Beitrag No.3, eingetragen 2017-11-11 00:46    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,
das kann nicht sein. In einer Mathevorlesung werden doch keine neuen Symbole in den Raum geworfen nach dem Motto "Schaut Euch dieses schöne O an, was es ist verrate ich nicht, aber ihr kriegt ein tolles Aufgäbchen dazu".
Es macht keinen Sinn, bei einer Aufgabe Tips zu geben, wenn der Fragesteller gar nicht weiß, um was es geht.
Wenn Du die Definition nicht mitgeschrieben hast, dann schau bei Wikipedia rein, dort steht es sehr ausführlich und versuche dann, an die Aufgabe ranzugehen.
Gruß Wauzi


Ehemaliges_Mitglied
 Beitrag No.2, eingetragen 2017-11-11 00:33    [Diesen Beitrag zitieren]

2017-11-10 22:26 - Red_ in Beitrag No. 1 schreibt:
Hi,
lies dir erstmal die Definition durch, die euch euer Prof. gegeben hat zur Landau-Notation.
Versuche dann <math>|f(x)|</math> nach oben abzuschätzen. Benutze z.B. die Dreiecksungleichung. Und das nervige <math>ln(x)</math> solltest du auch wegbekommen (durch welche Abschätzung?).



Es gibt leider keine Definition. Es wurden nur die Symbole eingeführt ohne jegliche Erklärung.
Ich stehe im Moment total auf dem Schlauch und weiß nicht wirklich, wie ich die abschätzen soll :/


Red_
Aktiv
Dabei seit: 28.09.2016
Mitteilungen: 352
Herkunft: Erde
 Beitrag No.1, eingetragen 2017-11-10 22:26    [Diesen Beitrag zitieren]

Hi,
lies dir erstmal die Definition durch, die euch euer Prof. gegeben hat zur Landau-Notation.
Versuche dann <math>|f(x)|</math> nach oben abzuschätzen. Benutze z.B. die Dreiecksungleichung. Und das nervige <math>ln(x)</math> solltest du auch wegbekommen (durch welche Abschätzung?).



Ehemaliges_Mitglied
 Themenstart: 2017-11-10 20:39    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo, wir haben heute ein neues Übungsblatt zu AlMa bekommen und dort befindet sich eine Aufgabe zur Landau-Notation, die wir in der Vorlesung leider kaum besprochen haben.

Die Aufgabe lautet fed-Code einblenden
fed-Code einblenden
fed-Code einblenden

Soweit ich weiß, muss doch die Funktion immer langsamer oder gleich schnell wachsen, als c*g(x). Jedoch weiß ich nicht, wie ich an die Aufgabe rangehen soll. Schonmal danke für jede Hilfe


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]