Die Mathe-Redaktion - 25.11.2017 05:12 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 332 Gäste und 2 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
[Zurück zum Index der Buchbesprechungen]

p-adic Numbers

Gouvea, Fernando Q.

Buchcover
Eine gründliche Einführung in die Theorie der p-adischen Zahlen. Der Autor entwickelt die p-adischen Zahlen als direkte Analogie zu den reellen Zahlen, dabei behält er stets die Bezüge zur rellen Analysis im Auge.

Der Leser sollte grundlegendes algebraisches und zahlentheoretisches Wissen mitbringen, vielleicht noch etwas allgemein-topologisches.

Besonders gefiel mir die einleitende motivierende Darstellung der Analogien Hensels, insbesondere von p-adischen Zahlen zu den komplexen Laurent-Reihen, die ausführliche Sicht von Qp als einzige zu R alternativ mögliche Vervollständigung von Q.

Zum Inhalt des Buches:

  • Aperitif
    Der Autor erläutert die Henselsche Analogie. Die p-adische Entwicklung einer rationalen Zahl wird als Analogon zu Laurent-Reihen aufgezeigt. Aussagekräftige Beispiele werden gerechnet.

  • Foundations
    Eigenschaften eines Absolutbetrags werden angegeben, Archimedische/Nicht-Archimedische Absolutbeträge untersucht, insbesondere im Hinblick auf von ihnen induzierte Metrik und Topologie. Die p-adische Bewertung und der p-adische Absolutbetrag werden eingeführt. Zusammenhang zwischen Absolutbetrag und algebraischer Struktur des bewerteten Körpers wird hergestellt.

  • p-adic Numbers
    Ostrowskis Theorem wird gezeigt: jeder nichttriviale Absolutbetrag auf Q ist äquivalent zum herkömmlichen oder zu einem p-adischen. Die p-adischen Zahlen werden als Quotientenkörper Qp definiert, Qp als Vervollständigung von Q nachgewiesen. Qp wird (topologisch) untersucht, es folgen Hensels Lemma und das Lokal-Global-Prinzip.

  • Elementary Analysis in Qp
    Folgen, Reihen, Funktionen, Stetigkeit, Potenzreihen über Qp, gipfelnd in p-adischer Version von Eponentialfunktion und Logarithmus.

  • Vector Spaces and Field Extensions
    Vektorräume über Qp, Norm, Körpererweiterungen, Cp als Vervollständigung des algebraischen Abschluß von Qp.

  • Analysis in Cp
    Ein Vorgeschmack auf die Analysis in Cp anhand ausgewählter Konzepte.

  • Hints and Comments on the Problems
    Tips und Kommentare zu den Aufgaben, keine Komplettlösungen.

  • A Brief Glance at the Literature
    Da dieses Buch nur als Einführung in die p-adische Welt gedacht ist, folgen hier Informationen über Literatur zum vertieften Studium. Eine getrennte Bibliographie folgt.



Fazit: ich finde dieses Buch sehr motivierend, Interesse weckend und durchgängig wachhaltend. Während in manch anderem Buch die p-adische Theorie seelenlos aufwendig konstruiert wirkt, lernt man hier die Schönheit dahinter kennen.

Verlag: Springer Verlag
Erstauflage: 1993, besprochen: 3. Druck der zweiten Auflage 2003
Umfang: 304 Seiten


Hinzugefügt am: 2005-12-02
Kritiker: Stefan_K
Bewertung

Zugehöriger Link: Seite des Autors zum Buch
Gelesen: 3475




Durchschnittsbewertung: 2 Bewertungen

Suchbegriffe : Mathematik :: Algebra :

Kommentar schreiben   Ein besseres Review schreiben

Weitere Kommentare:
p-adic Numbers
Bewertung von sbechtel am 04.05.2015

sbechtel schreibt:

Ich habe (bisher) nur die ersten drei Kapitel gelesen, da ich sie für ein Seminar brauche, und mir hat es bisher sehr gut gefallen. Was man vielleicht noch erwähnen sollte, ist, dass das Buch wirklich auf Engagement und Interaktivität setzt. Es gibt mehr "Übungsaufgaben" als Seiten, man wird ständig dazu aufgefordert, die Dinge zu durchdenken, viele kleine Beweise werden als Übung an den Leser propagiert, aber durch Hinweise in der Aufgabe bzw. die erweiterete Hilfestellung im Anhang, ist dies idR. kein größeres Problem.


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Neuer Kommentar zu:
p-adic Numbers


Benutzername: Anonymous [ Mitglied werden ]


Bewertung: 1=schlechteste, 10=beste Bewertung

Kommentar:

Bitte eine Wertung, einen Kommentar oder beides abgeben.

Autoren: A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z    
Themengruppen:
Titelsuche:  
[Schreibe eine Buchbesprechung]
[Ein Buch, das hier besprochen sein sollte]
[Fragen? -> Forum Bücher & Links]

[Zum Index der Buchbesprechungen]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]