Die Mathe-Redaktion - 21.05.2018 01:14 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt1 im Schwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Juli
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 346 Gäste und 11 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner Ueli rlk MontyPythagoras
Ingenieurwesen » Technische Mechanik » Abzählformel für statische Bestimmtheit eines mechanischen Systems
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Abzählformel für statische Bestimmtheit eines mechanischen Systems
schnudl
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 10.01.2018
Mitteilungen: 1
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2018-01-10


Guten Abend, ich habe mich in diesem Forum gerade angemeldet, da ich ein Verständnisproblem in einem mechanischen Thema habe: es geht um das folgende Bild, wo zwei Stabwerke gezeigt sind:



Dies sind nur konstruierte Fälle um die sog. Abzählformel zu verifizieren. Diese Lautet ja:

fed-Code einblenden

und wird verwendet, um die mechanische Bestimmtheit eines Systems zu zeigen oder zu widerlegen. Alles mit f=0 ist stabil und statisch bestimmt.

de.wikipedia.org/wiki/Statische_Bestimmtheit#allgemeines_Abz%C3%A4hlkriterium

f ... verbleibende Freiheitsgrade
k ... Anzahl starrer Komponenten des Stabwerks
r + s ... Anzahl der Lager- und Knotenreaktionen

Wenn man das für das linke Beispiel einsetzt erhalte ich (alle Lager und auch die inneren Knoten sind 2 wertig)

fed-Code einblenden

Das System ist demnach stabil und statisch bestimmt.

Nun füge ich rechts einen Stab hinzu, der rechts ebenfalls zweiwertig gelagert ist. Die Abzählformel ergibt

fed-Code einblenden

Das würde laut meiner Kenntnis bedeuten, dass das gelagerte System nicht stabil ist, da mit f=1 ein Freiheitsgrad übrig ist. Ich sehe nun aber nicht, worin dieser Freiheitsgrad bestünde, denn meiner Meinung nach ist das System stabil.

Ich weiß, dass hier ein gewaltiger Denkfehler enthalten sein muss, sehe aber diesen momentan nicht... frown

Würde mich über sachkundige Hilfe sehr freuen!






  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Er/sie war noch nicht wieder auf dem Matheplaneten
ASBaustatik
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 08.12.2016
Mitteilungen: 43
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2018-01-13


Guten Abend,
die Zahl des Knoten in der Mitte beträgt nicht 2, sondern 4. (n=3, z=4)
Mit freundlichem Gruß
AS



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2018 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]