Die Mathe-Redaktion - 18.01.2018 14:24 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktZur Award-Abstimmung
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 876 Gäste und 28 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Kleine_Meerjungfrau Monkfish epsilonkugel
Mathematik » Stochastik und Statistik » Bayes-Statistik
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Bayes-Statistik
Nathandrake76
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2015
Mitteilungen: 16
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2018-01-13 12:46


Hallo liebes Forum,

ich habe folgendes Problem:

Ich beschäftige mich seit kurzem mit der Bayes Statistik und habe 2 Grundlegende Begriffe kennengerlernt.

A-Priori Verteilung -> Ich habe Wissen über die Verteilung eines unbekannten Parameters auf deren Grundlage ich diesen schätzen möchte

A-Posteriori Verteilung -> Wissensstand eines Parameters nach der Beobachtung.

Ich habe mir dazu ein Buch angeschafft. Leider auf Englisch (schwerer als gedacht).

Hier taucht relativ weit am Anfang der Begriff der "independent reference Priors" auf zusammen mit der Formel:

fed-Code einblenden

Das Alpha ist zumindest das Symbol, das dem im Buch am dichtesten ran kommt.

Es wird wohl irgendetwas mit der a-priori zu tun haben,. habe aber absolut keinen Schimmer was.

Zur Einordnung: Es gibt um das 2-Stichproben Problem in dem Fall das die beiden Varianzen der Zufallsvariablen bekannt sind.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ansonsten spreche ich das einfach mal in ner Sprechstunde an :)

VG



Wahlurne Für Nathandrake76 bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 3803
Aus: Milchstraße
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2018-01-13 13:28


Hallo Nathandrake76,

ich nehme an, deine Frage lautet, was diese Formel bedeutet.

Könntest du eventuell einen Scan der Seite hochladen, damit der Zusammenhang klar wird?



Wahlurne Für StrgAltEntf bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Nathandrake76
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2015
Mitteilungen: 16
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2018-01-13 14:41


Hallo,

genau ich verstehe diese Formel nicht. Ich kann diese alpha irgendwie nicht wirklich einordnen.

Ich schreibe mal, was hier im Buch steht:

Es geht um das 2-Stichproben Problem wobei beide Varianzen bekannt sind. Also seien zwei normalverteilte zufallsvariablen X und Y gegeben. Von X gibt es m viele Stichproben, von Y n viele.
fed-Code einblenden
Angenommen es gilt:

fed-Code einblenden
Dann steht hier:

fed-Code einblenden




Wahlurne Für Nathandrake76 bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 3803
Aus: Milchstraße
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2018-01-13 15:37

\(\begingroup\)
Es handelt sich um das Proportionalzeichen \(\propto\). Dabei, wie die Formel hier zu verstehen ist, kann ich leider auch nicht weiterhelfen.
\(\endgroup\)


Wahlurne Für StrgAltEntf bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Nathandrake76
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2015
Mitteilungen: 16
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2018-01-13 15:40


Erstmal vielen Dank für deine Hilfe!

Kannst du mir vielleicht weiterhelfen bei "independent reference Priors"  bzw. was damit ausgesagt werden soll?



Wahlurne Für Nathandrake76 bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
AnnaKath
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.12.2006
Mitteilungen: 2704
Aus: hier und dort (s. Beruf)
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2018-01-14 13:41


Huhu Nathandrake76*,

ohne etwas Kontext lässt sich die Frage zwar nicht abschliessend beantworten; aber vermutlich handelt es sich bei dem Begriff um ein Konzept, dass Bernardo in
Reference posterior distributions for Bayesian inference (with discussion), J. Roy. Statist. Soc. Ser. B 41 113–147.
eingeführt hat.

Z.B. kannst Du in folgendem, online verfügbaren Paper die Definition nachlesen: hier.

lg, AK.

*) ein exzellenter Geburtsjahrgang!



Wahlurne Für AnnaKath bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Nathandrake76 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]