Die Mathe-Redaktion - 23.11.2017 23:03 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 552 Gäste und 18 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von mire2 StrgAltEntf
Logik, Mengen & Beweistechnik » Mengenlehre » Mehrfache Potenzmenge der leeren Menge?
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Mehrfache Potenzmenge der leeren Menge?
Terrier
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 28.06.2008
Mitteilungen: 80
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2008-11-05


Hi,

Ich bin an der Uni Tutor für LA 1 und wollte mich hier schnell vergewissern, damit ich keinen Schwachsinn erzähle.

Die Aufgabe ist es, die Potenzmenge, die Potenzmenge der Potenzmenge und die Potenzmenge der Potenzmenge der Potenzmenge der leeren Menge anzugeben. Meine Lösung:

fed-Code einblenden

Ist das so korrekt?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ex_Mitglied_8798
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2008-11-05


fed-Code einblenden



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Terrier
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 28.06.2008
Mitteilungen: 80
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2008-11-05


Dankeschön. Ich war bloß verwirrt, weil ein anderer Tutor meinte, es wäre einfach drei Mal die leere Menge...

Erledigt :)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2011-11-01


Hei ich bin verzweiflte erstsemesterin
und ich muss genau die aufgabe lösen und die P(P(P(0) die potenzmenge der potenzmenge der potenzmenge der leeren menge bestimmen kann mir das jemand erklären ich verstehe nicht  wie man auf die lösung kommt ? bitte
[ Nachricht wurde editiert von Buri am 01.11.2011 19:48:06 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mire2
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.08.2006
Mitteilungen: 3926
Aus: Köln-Koblenz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2011-11-01


Hallo und willkommen auf dem MP, Winju!  smile

Hmm, was ist denn Deiner Meinung nach die Potenzmenge einer Menge M, also Pot(M)?
Welche Elemente enthält denn ∅?
Und könntest Du damit dann vielleicht Pot(∅) angeben?

Gruß

mire2


-----------------
Beherrscher der Meta-Sprache Narr und Weiser des Clans Einziges Mitglied des Ältestenrates Bester Freund Metas



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2011-11-01


Also P(M)  ist doch eine Menge die Mengen als Elemente enthält oder?
Und die leere Menge enthält keine Elemente und ist somit eine Teilmenge aller Mengen oder?
und daher ist P(0) = ( 0)

ich weiß leider nicht wo man die ganzen symbole wie leere menge oder geschweifteklammer machen kann biggrin

und ich hätte jetzt gedacht dass P(P(P(0))) = (0)
einfach leere menge wäimages/forum/subject/confused.gifre aber das is zu einfach oder?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mire2
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.08.2006
Mitteilungen: 3926
Aus: Köln-Koblenz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2011-11-01


2011-11-01 20:36 - Winju in Beitrag No. 5 schreibt:
Also P(M)  ist doch eine Menge die Mengen als Elemente enthält oder?

Hmm, das ist ein wenig zu ungenau, deshalb mal der Link hier.

Und die leere Menge enthält keine Elemente und ist somit eine Teilmenge aller Mengen oder?
und daher ist P(0) = ( 0)

Darauf kann man aufbauen.  smile


ich weiß leider nicht wo man die ganzen symbole wie leere menge oder geschweifteklammer machen kann biggrin

Schau doch mal dafür hier rein.


und ich hätte jetzt gedacht dass P(P(P(0))) = (0)
einfach leere menge wäimages/forum/subject/confused.gifre aber das is zu einfach oder?

Ja, das ist zu einfach ... und das Verlinken von Smileys will auch geübt werden. Nimm doch die unter dem Editierfenster dafür.  cool

Wenn Pot(∅)={∅} ist, dann ist vor allen Dingen Pot(∅) ≠ ∅ (denn welches Element ist in dieser Menge enthalten?)

Dann ist Pot(Pot(∅))=Pot({∅})= ...

Achte hierbei auch auf die Mengenklammern.

Gruß

mire2

PS: TOOOR für den BVB. 1:0 gegen Piräus.  smile


-----------------
Beherrscher der Meta-Sprache Narr und Weiser des Clans Einziges Mitglied des Ältestenrates Bester Freund Metas



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2011-11-01


Ja die leere menge ? :D oder was
jetzt versteh ich gar nix mehr
 wenn p(0) =(0)  warum ist dann p(0) ungleich (0) das is doch unlogisch?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mire2
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.08.2006
Mitteilungen: 3926
Aus: Köln-Koblenz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2011-11-01


2011-11-01 21:22 - Winju in Beitrag No. 7 schreibt:
Ja die leere menge ? :D oder was
jetzt versteh ich gar nix mehr
 wenn p(0) =(0)  warum ist dann p(0) ungleich (0) das is doch unlogisch?

Weil ich davon ausging, dass das ein Tippfehler Deinerseits war, denn Du  sagtest ja, dass Du mit den Zeichen Probleme hättest.

Schau im vorigen Post nach.


-----------------
Beherrscher der Meta-Sprache Narr und Weiser des Clans Einziges Mitglied des Ältestenrates Bester Freund Metas



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, eingetragen 2011-11-02


Was für ein tipffehler ?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mire2
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.08.2006
Mitteilungen: 3926
Aus: Köln-Koblenz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, eingetragen 2011-11-02


2011-11-02 17:14 - Winju in Beitrag No. 9 schreibt:
Was für ein tipffehler ?

Der war gut.   cool

Achte darauf, dass {∅} was anderes ist als (∅).

Pot(∅) = {∅} und arbeite damit dann sukzessive weiter.

Gruß

mire2




-----------------
Beherrscher der Meta-Sprache Narr und Weiser des Clans Einziges Mitglied des Ältestenrates Bester Freund Metas



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ex_Mitglied_8798
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, eingetragen 2011-11-02


Hallo Winju,

noch ein kleiner Tipp von mir: Stell Dir eine Menge als Tüte vor. Es ist ein Unterschied, ob eine Tüte leer ist, oder ob darin eine leere Tüte ist.

Viele Grüße,

Jonathan



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Terrier hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Terrier hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]