Die Mathe-Redaktion - 17.11.2017 18:17 - Registrieren/Login
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 563 Gäste und 18 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Aktuelles und Interessantes » Schwarzes Brett » Mathematiksoftware "Mathematik alpha"
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Seite 1   [1 2 3]   3 Seiten
Autor
Kein bestimmter Bereich Mathematiksoftware "Mathematik alpha"
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2015-12-06


Hallo,
seit wenigen Tagen ist die Homepage mathematikalpha.de online.
Hier wird als Freeware-Programm "Mathematik Alpha" als Nachfolger des ehemals kommerziellen "WinFunktion Mathematik" vorgestellt und zum kostenlosen Download angeboten.
Das Programm ist sehr umfangreich und deckt sehr viele Themen der Schulmathematik ab.
Vielleicht interessiert es ja jemanden.

MfG stpolster smile



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
shadowking
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.09.2003
Mitteilungen: 3416
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2015-12-06


Hallo stpolster,

danke sehr für das Angebot. Die Software WinFunktion kenne ich seit vielen Jahren und nutze sie sogar noch hin und wieder.

Gruß shadowking



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2015-12-12


Hallo,
eine Bitte hätte ich.
Da es bisher keinerlei Rückmeldungen gab, ob der Programmdownload funktioniert und ob die Seite einigermaßen ok ist, wäre es nett, wenn jemand etwas dazu sagen könnte.
Ich benötige keine Lobeshymnen, im Gegenteil, konstruktive Kritik hilft mir weiter.

Danke
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 5750
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2015-12-12


Hi stpolster,

auf Beiträge im AI-Forum gibt es selten Rückmeldungen. Das bedeutet aber nicht, dass dein Beitrag absolut uninteressant ist oder ignoriert wird.

Gruß, Slash


-----------------
Drei kleine Regeln, die dich sicher durchs Leben bringen. 1. Vertritt mich mal eben! 2. Oh, gute Idee, Chef! 3. Das war bestimmt jemand anders! (Homer Simpson)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
shadowking
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.09.2003
Mitteilungen: 3416
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2015-12-12


Also bei mir funktionierte der Download problemlos. Ich lade meist mit Rechtsklick -> "Datei speichern unter..." herunter; das funktioniert aber in Dropbox nicht, man muß dort direkt den Link anklicken.

Die Downloadseite finde ich übersichtlich, ich habe daran nichts zu kritisieren. Höchstens hätte ich zu fragen, was der Grund dafür ist, eine so umfangreiche und bisher kommerziell erfolgreiche Software plötzlich kostenfrei anzubieten.

Gruß shadowking


-----------------
Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.
- Johann Wolfgang von Goethe




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2015-12-12


Hallo shadowking,
schön, dass es funktioniert.
Zu deiner Frage: 20 Jahre Arbeit an dem Programm sind genug. Ich bin nicht mehr der Jüngste und möchte mich dem kommerziellen Stress nicht mehr aussetzen.
Ursprünglich war alle aus Spaß am Programmieren entstanden und wurde in den letzten Jahren nur noch Stress.
Dazu kommt noch, dass die Zeit der klassischen Windowsprogramme (leider) allmählich zu Ende geht. Heute sind vielmehr sogenannte "Apps" gefragt.
Und mich in diese Problematik einzuarbeiten, d.h. alles zu überarbeiten, tue ich mir nicht mehr an.
Deshalb werde ich, endlich wieder, nur noch aus Spaß am Programm etwas ändern.

MfG stpolster

PS: Nebenbei habe ich auch keine Lust mehr, dass die von mir auf den Verkauf des Programms zusätzlich gezahlten Steuern für Bankenrettung, diverse Kriege usw. verwendet werden. Dies ist aber meine private Meinung ...





  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 5750
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2015-12-12


Hi stpolster,

wenn du im Anfangsbeitrag gleich geschrieben hättest, dass du der Programmierer bist und es deine Software ist, dann hättest du natürlich gleich mehr positive Rückmeldungen bekommen.

Also, Hut ab vor deiner Bescheidenheit und Arbeit, und danke für das Gratis-Produkt!

Gruß, Slash


Ich programmiere übrigens auch noch mit Delphi 5. smile


-----------------
Drei kleine Regeln, die dich sicher durchs Leben bringen. 1. Vertritt mich mal eben! 2. Oh, gute Idee, Chef! 3. Das war bestimmt jemand anders! (Homer Simpson)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 26013
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2015-12-13


Hi stpolster

Warum muß es dropbox sein?
"Die Dropbox-Website erfordert JavaScript."
Ich habe keine Lust auf die ganzen Ads und Googles, die sich dann auf meinem Rechner tummeln.
Die Polyederdarstellung OpenGL ist doch auch von deiner mathematikalpha-Seite herunterladbar.

Gruß vom ¼


-----------------
Bild



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2015-12-13


Hallo Viertel,
mein "Anbieter" erlaubt nur Einzelanhänge von maximal 40 MB Größe. Das Gesamtprogramm, inkl. aller notwendigen Daten, ist aber 180 MB groß.
Deshalb weiche ich für den großen Anhang auf Dropbox aus. Nicht schön, aber im Moment leider nicht zu ändern.

Allerdings bin ich verwirrt. Welche merkwürdigen "Dinge" installiert denn dropbox?

MfG stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 26013
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, eingetragen 2015-12-13


Ich habe keine Ahnung, was da passieren könnte. Und ob bei Dropbox überhaupt was (Bedenkliches) passiert.

Aber ich habe nun mal JavaScript gundsätzlich deaktiviert. Und für einen simplen Download ist es nun mal prinzipiell nicht erforderlich. Und es wenn eine Seite von mir verlangt, dann passiert da meist mehr als nur die verlangten Daten bereitzustellen. Und darauf bin ich nicht scharf.

Allerdings kann ich dir keinen Downloader benennen, der in der Hinsicht harmlos ist (vielleicht kennt ja jemand hier im Forum einen solchen), da ich solche Dienste nicht nutze. Auf den Webseiten, die ich betreue, gibt es keine (bekannten) Einschränkungen. Allerdings hatte ich auch noch nicht den Bedarf, eine so große Datei bereitzustellen.

Aber du hast mich gerade neugierig gemacht, was mein Vetrag dazu sagt:
„Unbegrenzter Traffic : Ja“



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Gerhardus
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 22.09.2010
Mitteilungen: 301
Aus: Wetterau
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, eingetragen 2015-12-23


Danke, stpolster, für die herausragende Arbeit!
Ich habe mal das Programm für Escher-Heesch-Muster heruntergeladen und erfolgreich ausprobiert und werde bei Gelegenheit einen Link in meinen Artikel Denksport Symmetrie einfügen.
Gruß,
Gerhardus



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, vom Themenstarter, eingetragen 2015-12-24


Hallo Gerhardus,
Danke für die lobenden Worte.
Die Verbindung von Mathe und Kunst ist für mich immer faszinierend.
Im "großen" Programm "Mathematik Alpha" findest du, außer den Escher-Heesch-Parkettierungen, auch mehrere Teilprogramme zur Parkettierung an sich. U.a. die klassischen Parketttypen oder deren Umsetzung in künstlerischen Formen.

MfG und schöne Weihnachten
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.12, vom Themenstarter, eingetragen 2016-01-05


Hallo,
nach zahlreichen Hinweisen habe ich einige aufgefallene Fehler beseitigt und vor allem das Setup-Programm wieder hinzugefügt. D.h., nach dem Download die Zip-Datei entpacken und Setup.exe aufrufen, installiert das Programm im x86-Ordner und zusätzlich einen Link auf dem Desktop.
Weitere Hinweise, auch Kritik, hier im Forum oder direkt aus mathematikalpha.de sind sehr willkommen.
Insbesondere bin ich ständig auf der Suche nach neuen Ideen, die ich in dem Programm umsetzen könnte.

Nachträglich ein erfolgreiches Jahr 2016
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
thureduehrsen
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 13.11.2007
Mitteilungen: 408
Aus: Kiel, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.13, eingetragen 2016-01-06


Moin, moin,

ich kenne Win-Funktion Physik und habe es immer
gern genutzt. Von daher bin ich auf den Geschmack
gekommen, was Win-Funktion Mathematik angeht.
Nun habe ich kein Windows mehr.

Ist es denkbar, eine Linux-Version zu kompilieren?
(IA-32)

mfg
thureduehrsen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.14, vom Themenstarter, eingetragen 2016-01-06


Hallo thureduehrsen,
leider ist eine Linux-Version nicht möglich.
Das Programm ist mit Delphi 5 geschrieben. Es ist zwar möglich, das Programm auf Delphi XE3 (welches Linux "kann") umzustellen, aber zum einen ist XE3 immer noch kostenintensiv und zum anderen müssen die 400000 Codezeilen vollständig überarbeitet werden (Unicode!). Dieser Aufwand ist mir im Moment zu groß.
Der Quelltext-Umfang und eine größere Anzahl nicht unterstützter Delphi-Befehle verhindern auch das Compilieren mit Lazarus. Leider.

Vor einiger Zeit wurde mir mitgeteilt, dass das Programm mit Linux/WINE ohne größere Probleme ausführbar ist.
Ob das dir hilft, kann ich nicht einschätzen.

MfG stpolster
 



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
shadowking
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.09.2003
Mitteilungen: 3416
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.15, eingetragen 2016-01-06


Hallo,

alternativ zu Wine kann man auch unter Linux mittels VirtualBox ein kleines virtuelles Windows-System einrichten, vorausgesetzt, man besitzt eine entsprechende Lizenz. Die Einrichtung ist recht intuitiv und besonders für Umsteiger auf Linux interessant, die ihre vertrauten Windows-Anwendungen "vermissen". Mathematica z.B. startet nicht mit Wine.

Gruß shadowking


-----------------
Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.
- Johann Wolfgang von Goethe




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
thureduehrsen
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 13.11.2007
Mitteilungen: 408
Aus: Kiel, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.16, eingetragen 2016-01-08


Sehr cool,

dann arbeite ich mich mal in VirtualBox ein.
Vielen Dank!

mfg
thureduehrsen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.17, vom Themenstarter, eingetragen 2016-01-29


Hallo,
ich melde mich noch einmal wieder mit meinem Matheprogramm.
Die Internetseite ist vorangeschritten, aber wesentlicher ist, dass unter Quelltexte jetzt auch eine Vielzahl von Delphi-Quelltexten zu diversen mathematischen Fragestellungen nun zum Download bereit stehen.
Interessierte Mathematiker, die auch Delphi verwenden, können ja einmal daraufschauen.

Beste Grüße
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Buri
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2003
Mitteilungen: 44768
Aus: Dresden
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.18, eingetragen 2016-01-29


2016-01-29 15:51 - stpolster in Beitrag No. 17 schreibt:
Interessierte Mathematiker, die auch Delphi verwenden, können ja einmal daraufschauen.
Hi stpolster,
das würde ich gerne tun, aber die ZIP-Dateien sind passwortgeschützt.
Gruß Buri



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.19, vom Themenstarter, eingetragen 2016-01-29


Hallo Buri,
in der Beschreibung steht bei mathematikalpha.de/quelltexte, dass man das Passwort bei mir anfragen kann.
Eine kleine Kontrolle möchte ich gern behalten.  
Ich sende dir das Passwort per PN.

Beste Grüße
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Buri
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2003
Mitteilungen: 44768
Aus: Dresden
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.20, eingetragen 2016-01-29


2016-01-29 16:59 - stpolster in Beitrag No. 19 schreibt:
Eine kleine Kontrolle möchte ich gern behalten.  
Ich sende dir das Passwort per PN.
Hi stpolster,
das ist gut so. Verzeihe es mir, dass ich den Hinweis übersehen habe.
Ich habe deine Nachricht erhalten, vielen Dank dafür.
Gruß Buri



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 5750
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.21, eingetragen 2016-01-29


Hi,

ich möchte nur nochmals meinen Respekt für dein Programm und die Arbeit dahinter zum Ausdruck bringen. Allein schon das Handbuch ist bemerkenswert. Daraus möchte ich folgendes zitieren, wobei mir das Zitat von Roger Willemsen besonders gefallen hat.

"Wer in diesem Programm „lustige“, aber sinnleere, Animationen, bunte Bildchen, poppige Sounds und Ähnliches erwartet, der wird enttäuscht: Mathematik ist interessant, macht Spaß, ist faszinierend und spannend, aber eben auch die Wissenschaft schlechthin und kein Klamauk!"

Das sehe ich genauso, auch wenn ich auf dem MP für meinen Klamauk bekannt bin. wink


„Das größte Tabu im Fernsehen ist nicht Sex, sondern Mathe.“ (Roger Willemsen)

Hochachtungsvoll, Slash


-----------------
Drei kleine Regeln, die dich sicher durchs Leben bringen. 1. Vertritt mich mal eben! 2. Oh, gute Idee, Chef! 3. Das war bestimmt jemand anders! (Homer Simpson)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
shadowking
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.09.2003
Mitteilungen: 3416
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.22, eingetragen 2016-01-29


Ich schließe mich slash an. Man merkt dem Programm die 25 Jahre Arbeit an, in denen es wahrscheinlich täglich zu dem Umfang gewachsen ist, den es heute hat. Mein großes Kompliment.

Als kleine Anmerkung finde ich, daß der Kalender etwas "überladen" und z.T. seltsam wirkt. Ich habe einst die Version 8.0 käuflich erworben, bei der war das noch nicht so. Als ich beispielsweise schauen wollte, was im Oktober 1582 (außer der gregorianischen Kalenderreform, die aber nicht erwähnt wird) passiert ist, mußte ich bei der Information, daß am 5.10. der "Internationale Tag des Lehrers" gewesen sei, doch leicht schmunzeln.

Gruß shadowking


-----------------
Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.
- Johann Wolfgang von Goethe




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.23, vom Themenstarter, eingetragen 2016-01-29


Hallo slash,
Hallo Shadowking,
Danke für die lobenden Worte.
In den vielen Jahren ist das Programm immer größer geworden. So lange es noch Spaß macht, werde ich das eine oder andere auch noch ergänzen.
Im Moment arbeite ich vorwiegend an der Internetseite.

Zum Kalender: Du hast vollkommen recht. Da sind viele verschiedene Kalender enthalten. Folglich ist es doch etwas unübersichtlich.
Danke für den Hinweis.
Zumindest werde ich aus der rechten Liste die Feiertage/Festtage herausnehmen (sie stehen ja links auch noch). Ebenso nehme ich die Kalender heraus, die erst zu einem späteren Zeitpunkt ihren "Starttag" hatten.
Für den 1.10.1582 einen Tag der älteren Menschen anzugeben, ist auch ganz lustig.

Beste Grüße
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Primentus
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.02.2016
Mitteilungen: 485
Aus: Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.24, eingetragen 2016-02-25


Hallo stpolster,

ich gehöre zu denjenigen, die sich der Mathematik leidenschaftlich sehr verbunden fühlen.

Vor ein bis zwei Jahren etwa bin ich erstmals auf WinFunktion Mathematik plus aufmerksam geworden und war kurz davor, es mir zuzulegen. Allerdings bin ich es gewohnt, Mathematica zu nutzen und habe dann erfahren, dass WinFunktion Mathematik kein klassisches Computeralgebra-System ist. Deshalb und weil ich die Mathematik aus Schule und Studium schon längere Zeit hinter mir habe und diese Inhalte beruflich nicht mehr zwingend benötige, habe ich dann letztendlich von einem Kauf abgesehen. Begleitend zu meiner Schul- und Studienzeit wäre es das perfekte Programm gewesen, nur leider wusste ich da noch nichts von der Existenz des Programmes - schade.

Nach wie vor bin ich aber sehr interessiert an mathematischen Themen und daher auch Programmen. Vor einigen Tagen bin ich dann auf diesen Thread hier aufmerksam geworden und habe zu meinem Erstaunen festgestellt, dass WinFunktion Mathematik in Gestalt von Mathematik alpha ab sofort kostenlos erhältlich ist. Auch wenn es kein Computeralgebra-System ist, so ahnte ich schon, dass das ein Programm mit sehr großem Funktionsumfang ist und war wirklich sehr verwundert, warum es nun nicht mehr kommerziell betrieben wird.

Nun hat es mich doch nochmal gepackt und ich war sehr neugierg und gespannt, inwiefern sich das Programm von Mathematica unterscheidet. Kurzum - ich habe mir Mathematik alpha vor einigen Tagen installiert und war schier überwältigt von der Vielzahl an Menüpunkten und Themen, die in diesem Programm integriert sind. Ich kann mich da einigen meiner Vorredner nur anschließen und sagen "Hut ab" vor dieser vielen Arbeit, die Du Dir mit diesem Programm gemacht hast (400.000 lines of code sprechen wirklich für sich). Man merkt dem Programm wirklich an, wie aufwendig und mit welcher Liebe zum Detail es gestaltet ist. In diesem Sinne also auch von mir größten Respekt und ein ganz dickes Lob für all diese Arbeit! Man spürt in dem Programm auch, dass dort viele Vorschläge von Benutzern eingearbeitet wurden, was ich ebenfalls sehr löblich finde.

Nun habe ich aber noch eine kleine Anmerkung bzw. einen Hinweis auf einen eventuellen Fehler in der Webseite. Dort werden auf der Seite
mathematikalpha.de/primzahlen
in einem Abschnitt die "umkehrbaren Primzahlen" erklärt und diese mit den Palindrom-Primzahlen gleichgesetzt. Als Beispiele werden dort ausschließlich Palindrom-Primzahlen aufgelistet. Allerdings werden im Programm bei den umkehrbaren Primzahlen auch solche Zahlen ausgegeben, die vorwärts und rückwärts gelesen eine Primzahl ergeben, jedoch nicht notwendigerweise ein Palindrom sind, z. B. 389 und 983. Also sind die Palindrom-Primzahlen doch nur eine Teilmenge der umkehrbaren Primzahlen, aber nicht identisch mit diesen - oder? Also hier müsste man noch den Webseitentext im betreffenden Abschnitt anpassen, so dass es zur Ausgabe im Programm passt. Ansonsten sind mir erstmal noch keine Fehler aufgefallen.

Der Download klappte übrigens problemlos unter Windows 7, und ich hab dann die Variante ohne Setup gewählt, d. h. einfach nur die Dateien aus dem Zip-Archiv ausgepackt und in einen Ordner verfrachtet und dann noch von Hand ein Icon zum Aufrufen erstellt.

Ich bin insgesamt wirklich sehr begeistert von dem Programm. Besonders fasziniert war ich von der Darstellung unterschiedlichster Kurven auf der Kugeloberfläche, aber auch von der Simulation eines Zykloids und von anderen Simulationen und nicht zu vergessen auch die Darstellung der Schwingung eines Doppel-Pendels in Abhängigkeit vom Startwinkel. Und ansonsten finde ich noch alles was mit Primzahlen zu tun hat, sehr spannend. Und als ich dann auch noch meine früher nächtelang gespielten Spiele Tetris, Othello, Digger und Sokoban entdeckt habe, war ich endgültig begeistert. Nochmals vielen Dank für all die Mühe, die in diesem Programm steckt. Es bereitet einem wirklich sehr viel Freude, wenn man mathematisch interessiert ist. Ich werde es sicher noch öfter nutzen und gerne weiterempfehlen.

LG Primentus



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.25, vom Themenstarter, eingetragen 2016-02-26


Hallo Primentus,
vielen Dank für die vielen lobenden Worte. Es freut mich, wenn das Programm gefällt. Und ich hoffe, dass es auch die eine oder andere Hilfe ist und man vielleicht auch etwas Neues entdecken kann.

Danke für den Hinweis auf den Fehler. Ich habe im Netzauftritt die umkehrbaren Primzahlen nun korrekt beschrieben.

Beste Grüße
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 5750
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.26, eingetragen 2016-02-26


Hi stpolster,

ich habe noch zwei wirklich gute Ergänzungen für die Kategorie "Mathematik im Film" deiner Website.

Pi - System im Chaos (1998)

Der Beweis - Liebe zwischen Genie und Wahnsinn (2005)

Gruß, Slash


-----------------
Drei kleine Regeln, die dich sicher durchs Leben bringen. 1. Vertritt mich mal eben! 2. Oh, gute Idee, Chef! 3. Das war bestimmt jemand anders! (Homer Simpson)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.27, vom Themenstarter, eingetragen 2016-02-26


Hallo Slash,
Danke für den Hinweis. Ich habe es schon eingebaut.
Auf jeden Fall werde ich beide Filme ansehen, da ich sie noch nicht kenne.

Beste Grüße
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Primentus
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.02.2016
Mitteilungen: 485
Aus: Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.28, eingetragen 2016-02-27


Hallo stpolster,

ja, das Programm ist wirklich ganz nach meinem Geschmack - eine tolle Fundgrube für die unterschiedlichsten mathematisch-naturwissenschaftlichen Themen, und sogar Informatik-Themen sind darin. Ich habe wirklich schon sehr viele sehr nützliche Inhalte entdeckt und auch Themen, die mir noch gar nicht so geläufig sind. Man kann also auch noch eine Menge dazu lernen mit Hilfe des Programmes. Natürlich habe ich aber noch längst nicht alle Inhalte des Programmes entdeckt, denn bei der Funktionsvielfalt reichen ein paar wenige Tage gar nicht, um alles zu sichten und auszuprobieren. Aber das schöne daran ist natürlich, dass man dann noch sehr lange seine Freude mit dem Programm hat.

Ich habe den veränderten Text zu den "umkehrbaren Primzahlen" auf der Webseite inzwischen gesehen - so passt es nun.
Jetzt hab ich im Programm aber zufällig noch die Stichwortliste entdeckt und darin den Eintrag "Palindrom-Primzahl". In der dortigen Beschreibung ist es auch noch missverständlich ausgedrückt. Dort hört es sich auch so an, als seien Palindrom-Primzahlen und umkehrbare Primzahlen identisch. Zwar sind Palindrom-Primzahlen zugleich auch umkehrbare Primzahlen, aber nicht jede umkehrbare Primzahl ist auch eine Palindrom-Primzahl. Der Satz ist also nicht umkehrbar gültig. Da müsste man also auch noch die Beschreibung dahingehend ändern, dass die Palindrom-Primzahlen quasi ein Sonderfall der umkehrbaren Primzahlen sind.

LG Primentus



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.29, vom Themenstarter, eingetragen 2016-02-27


Hallo Primentus,
Danke für den Hinweis.
Der Text zu den umkehrbaren Primzahlen wird von mir im Lexikon des Programms als auch in der Online-Hilfe noch angepasst.
Bei der nächsten, zum Upload bereitstehenden Version wird es dann auch richtig sein.

Beste Grüße
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.30, vom Themenstarter, eingetragen 2016-03-03


Hallo,
durch Viertel wurde vor einiger Zeit kritisiert, dass der Download nur über Dropbox möglich ist.
Seite heute gibt es auch einen direkten und wesentlich schnelleren Download; einfach "Direkter Download" unter mathematikalpha.de/download wählen.

Beste Grüße
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.31, vom Themenstarter, eingetragen 2016-03-31


Hallo,
ich komme noch einmal auf das Thema Quelltexte zurück, da es sicher auch hier Hobby-Delphiprogrammierer gibt.
Bisher konnten die zugehörigen Quelltexte einiger Teilprogramme von "Mathematik alpha" einzeln, aber mühevoll, geladen werden. Diese 90 Delphi-Quelltexte habe ich nun zu einer einzigen ZIP-Datei zusammengefasst.

Unter mathematikalpha.de/quelltexte können alle diese Quelltexte nun als Paket auf einmal geladen werden, d.h. man muss nicht mehr 90 einzelne Downloads aufrufen.
Allerdings braucht ihr weiterhin ein Passwort zum Download. Mittels PN oder einer Nachricht über die Kontaktmöglichkeit meiner Seite erhaltet ihr umgehend das Passwort.

Beste Grüße
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
willyengland
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2016
Mitteilungen: 167
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.32, eingetragen 2016-05-01


Boah eyh!  biggrin

Was für ein tolles Programm!
Danke!!!



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.33, vom Themenstarter, eingetragen 2016-05-02


Hallo willyengland,
Danke für das Lob.

Im April habe ich einige Änderungen vorgenommen, die vielleicht für den einen oder anderen interessant sind.
Außerdem stehen jetzt 120 kleinere Programme zum Download bereit ( mathematikalpha.de/download-einzelprogramme ), die allerdings auch im "großen" Programm vorhanden sind.

Normalerweise erweitere ich kontinuierlich "Mathematik alpha". Im Moment habe ich aber eine Art "Ideenblockade".
Sollte jemand von Euch etwas seiner Meinung nach Wichtiges vermissen, so lasst es mich wissen.
Wenn ich es fachlich/programmtechnisch umsetzen kann, versuche ich es gern.

Beste Grüße
stpolster

PS: Im April gab es leider mehrere kurzzeitige Ausfälle der Internetseite. Tut mir leid, aber das kann ich nicht beeinflussen. Mein Webhoster hatte einige Schwierigkeiten.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
willyengland
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2016
Mitteilungen: 167
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.34, eingetragen 2016-05-02


Eine Idee hatte ich beim Rumspielen:
Ob man das "Zoomen" einer Funktionsdarstellung nicht mit dem Mausrad machen könnte?
Bisher ist das ja über Buttons (Vergrößern, Verkleinern) gelöst.
Ich bin das so aus Geogebra gewohnt, darum fiel es mir sofort auf.
Keine Ahnung, wie kompliziert das umzusetzen ist.

Nochmals ganz herzlichen Dank für dieses super Programm!






  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.35, vom Themenstarter, eingetragen 2016-05-02


Hallo willyengland,
da sieht man wieder einmal, wie "betriebsblind" man (d.h. ich!) sein kann. Ich arbeite ausschließlich am Laptop ohne externe Maus.
Auf die Idee, das Mausrad zu nutzen, bin ich noch nie gekommen.

In der Funktionsdarstellung und bei der Darstellung der Polyeder habe ich es schon eingebaut. Ist nämlich kein großes Problem.
Der 1.Test am "richtigen" Computer meiner Frau war auch erfolgreich.

In der nächsten Version ist es dann verfügbar; ich denke Samstag oder Sonntag.
Ich werde mal sehen, in welchen Teilprogrammen das Mausrad noch vernünftig eingesetzt werden kann.

Danke für den Hinweis
stpolster



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
dietmar0609
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.06.2007
Mitteilungen: 2529
Aus: Oldenburg , Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.36, eingetragen 2016-05-02



Hallo Steffen,

Habe mir dein Programmpaket runtergeladen und bin begeistert.

Genau sowas (allerdings etwas bescheidener und weniger umfangreich) habe ich mal angefangen und leider nie fertiggestellt.

Ich hatte es als Hilfsmittel für mich und meine Nachhilfeschüler konzipiert. Es war in der IBM internen Programmiersprache REXX geschrieben und besteht heute aus einem "Sammelsurium" an einzelnen Programmen, die ich hin und wieder benutze.

Mein Hauptproblem waren seinerzeit das fehlende "sexy" Benutzer Interface und die sich abzeichnende Mächtigkeit von WolframAlpha.

Bin heute pensioniert und finde dein Produkt hervorragend.

Du fragst nach fehlenden Funktionen und Ideen. Die sind bei dir schwer zu finden:  

Was ich noch nicht gefunden habe, sind in der Trigonometrie folgende hilfreiche Funktionen für:

fed-Code einblenden

für beliebiges n .....

Die einzige Disziplin, in der ich ähnlich vollständig war wie du, war mein Polynom Paket. Daher weiss ich auch die Arbeit und den Aufwand zu schätzen, der in deinem Tool steckt, nochmal: Glückwunsch.

Falls mir noch neue Funktionen etc. einfallen, melde ich mich nochmal.

Gruss Dietmar




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 390
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.37, vom Themenstarter, eingetragen 2016-05-02


Hallo Dietmar,
Danke für die netten Worte.
Ein Teilprogramm zu den Sinuspotenzen und -vielfachen habe ich im Moment nicht. Mal sehen, vielleicht fällt mir etwas ein.
Im Lexikon findest du die Formeln unter den Schlagwörtern "Auflösung vielfacher Winkel" und "Goniometrische Beziehungen (5)" ff.
Dabei ist mir heute aufgefallen, dass ich einen Tippfehler habe. frown
Weitere Hinweise sind mir herzlich willkommen.

Hallo willyengland,
manchmal geht es schneller, als ich dachte.
Ich habe gerade eine neue Version hochgeladen. In der wird bei einer Vielzahl von Darstellungen (Funktionen, 3DFunktionen, Kurven, Polyeder, Konstruktionen, Analytische Geometrie, ... usw.) das Mausrad nun ausgewertet und zum Zoomen der Darstellung genutzt.
Ich hoffe, das es so ist, wie erwartet.

Viele Grüße
stpolster
 



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
willyengland
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2016
Mitteilungen: 167
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.38, eingetragen 2016-05-02


Funktioniert sehr gut.
Spitze! Danke!



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
willyengland
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2016
Mitteilungen: 167
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.39, eingetragen 2016-05-03


Eine Frage:
Wie ändert man das "Seitenverhältnis" der Funktionendarstellung?
Wenn man z.B. eine sehr schmale Parabel hat und nur die x-Achse spreizen will?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
-->> Fortsetzung auf der nächsten Seite -->>
Seite 1Gehe zur Seite: 1 | 2 | 3  
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 

 AQA

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]