Die Mathe-Redaktion - 26.06.2017 19:25 - Registrieren/Login
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Apr. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 659 Gäste und 30 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Kombinatorik & Graphentheorie » Graphentheorie » Streichholzgraphen 4-regulär und 4/n-regulär (n>4) und 2/5
Thema eröffnet 2016-02-17 22:35 von Slash
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Seite 27   [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27]   27 Seiten
Autor
Universität/Hochschule Streichholzgraphen 4-regulär und 4/n-regulär (n>4) und 2/5
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 5378
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1040, vom Themenstarter, eingetragen 2017-06-13 15:57


So, die letzten Artikel wurden geupdatet. Sie sind aber noch nicht bei arXiv, sondern erstmal im Notizbuch. Wer weiß was noch kommt. wink  Jeder neue Graph bringt zwei Stunden Arbeit mit sich, aber so ist das nun mal. Herr Harborths Beweis ist nun auch integriert mit allen Referenzen und Verweisen im Artikel.

On the existence of 4-regular matchstick graphs

A catalogue of 4-regular and 2,4-regular matchstick graphs


-----------------
Drei kleine Regeln, die dich sicher durchs Leben bringen. 1. Vertritt mich mal eben! 2. Oh, gute Idee, Chef! 3. Das war bestimmt jemand anders! (Homer Simpson)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 5378
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1041, vom Themenstarter, eingetragen 2017-06-14 14:47


Wenn ich den Graph aus #1017 in die englische Version des MGC lade und "Feinjustieren" drücke, dann werden zwar die gemessenen Kanten mit 1 angezeigt, doch der Graph stimmt nicht, was man in der Mitte deutlich sehen kann. Ich vermute, dass es mit den vielen Winkeln und deren Übersetzung zu tun hat, denn in der deutschen Version passiert das nicht.


-----------------
Drei kleine Regeln, die dich sicher durchs Leben bringen. 1. Vertritt mich mal eben! 2. Oh, gute Idee, Chef! 3. Das war bestimmt jemand anders! (Homer Simpson)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StefanVogel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 26.11.2005
Mitteilungen: 2758
Aus: Raun
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1042, eingetragen 2017-06-17 05:50


Die genaue Fehlerursache ist, dass in der Eingabe im xml-Element "Feinjustieren" das Attribut "Ziehfaktor" steht. Die englische Version erwartet aber das übersetzte Attribut "stretch_factor". Ich will das im Programm so ändern, dass beide Varianten verwendet werden können.

EDIT: Das habe ich in die englische Version MGC "Last update on June 12, 2017" eingefügt und (wie sonst immer in ...-pdf.htm, nur für Slash) ins Notizbuch hochgeladen und die deutsche Version Streichholzgraph-981.htm (für alle) ist auch entsprechend geändert. Das Attribut wird automatisch wie benötigt umbenannt. Extra danke fürs Bescheidsagen, denn das ist ein Fehler, den man nicht so einfach sieht und dann zu unerklärlichen Folgefehlern führt.

Viele Grüße,
  Stefan



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StefanVogel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 26.11.2005
Mitteilungen: 2758
Aus: Raun
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1043, eingetragen 2017-06-25 19:10


2017-06-11 10:10 - haribo in Beitrag No. 1038 schreibt:
es macht ja ansich nix, einen zweiten winkel für den doppelkite zu bemühen, und dessen freie 2er-ecke durch eine linie mit P29 verbinden, und letztere linie auf null zu schrumpfen (also feinzujustieren) ist ja auch ein einfacher weg...

Ich lasse da lieber die letzte Kitespitze rechts von P49-P50 ganz weg, dann habe ich zwei Kanten P29-P49 und P29-P50, die mit den zwei veränderlichen Winkeln blau und grün auf Länge 1 eingestellt werden mit 1 Klick Button "Feinjustieren(2)".

fed-Code einblenden

In der neuesten Version Streichholzgraph-981.htm (und ...-pdf.htm) geht das jetzt mit einem Winkel zu machen. Dazu gebe ich anstelle des grünen Winkels in P9 eine beliebige feste Winkelgradzahl ein,

fed-Code einblenden

und dann zeichne ich mit Eingabe Q(51,9,29,ab(49,9,[31,50],"gedreht"),D); einen neuen Punkt P51 mit den Kanten P49-P9 als P51-P9 und Kante D als P51-P29. Wegen dem zusätzlichen "gedreht" wird der Doppelkite nicht wie bisher kopiert, sondern an die richtige Position gedreht.

fed-Code einblenden

Dann setze ich die eine fehlende Kante P29-P50 ein und bringe sie auf Länge 1 mit Button "Feinjustieren(1)".

fed-Code einblenden

Ein Nachteil dieser Methode ist, es bleibt ein nicht mehr benötigter Punkt P49 übrig und garantiert verheddert man sich deswegen später beim weiteren Kopieren dieses Teilgraphen. Der übriggebliebenen Punkt P49 steht mit unter dem großen Eingabefenster als nächster freier Punkt, und landet später auch unpassend irgendwo an einer anderen Stelle des Graphen.

Die Variante mit zwei veränderlichen Winkeln bleibt deshalb übersichtlicher und soll von der neuen Funktion auch nicht abgelöst werden. Die neue Funktion ist dafür gedacht, wenn es wirklich mal auf wenige Winkel ankommt. Zum Beispiel ist es bei der Animation von Vorteil, wenn am Ende nur noch soviel bewegliche Winkel übrig sind wie der Grad der Beweglichkeit vorgibt. Auch ein noch nicht vorhandener Button "neue Eingabe, wenig Winkel" könnte diese Funktion verwenden damit es auch wirklich "wenig Winkel" werden.

In der neuesten Programmversion habe ich die Färbung der Kanten etwas geändert: Alle Kanten mit ganzzahliger Länge werden schwarz gezeichnet, alle geringfügig kürzeren Kanten werden rot, alle etwas längere Kanten werden grün. So kann man weiterhin die großen Dreiecke mit Kantenlänge 2 eingeben wenn es schnell gehen oder geringe Kantenzahl sein soll.







  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Seite 27Gehe zur Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27  
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]