Die Mathe-Redaktion - 23.06.2017 22:51 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Wartet auf Antwort2017-06-22 12:40 bb ?
Alte Mathematikbücher
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Apr. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 273 Gäste und 24 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru
Physik » Relativitätstheorie » Relativistische Energie eines Teilchens
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Relativistische Energie eines Teilchens
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 816
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-03-20 15:57


Hallo zusammen.
In einer Klausur wurde bei uns die Kurzfrage gestellt: "Welche Energie hat ein relativistischex Teilchen mit Impuls p und Masse m?"

Soll ich hier jetzt einfach sagen, dass p=m*v=m*c ist und dann daraus E=p*c folgern?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 940
Aus: Hattingen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-03-20 16:02


Hallo Jonasvc19,
wieso ist in Deiner ersten Gleichung m*v=m*c? Also v=c? Das steht in der Aufgabe doch nirgendwo.

Ciao,

Thomas



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 816
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2017-03-20 16:09


da steht relativistisch, ich dachte damit wäre das gemeint



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 10273
Aus: Sankt Augustin NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2017-03-20 16:13


Hallo
 es kommt drauf an ob da Ruhemasse m oder Masse m steht. in beiden fällen ist p!=mc
bis dann lula

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.1 begonnen.]


-----------------
Mein Leben ist zwar recht teuer,  aber dafür bekomm ich jedes Jahr umsonst eine Reise einmal um die Sonne



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 816
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2017-03-20 16:14


da steht "nur" Masse. Meine Antwort wäre also richtig?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DrStupid
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.03.2011
Mitteilungen: 345
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2017-03-20 19:08


2017-03-20 16:13 - lula in Beitrag No. 3 schreibt:
 es kommt drauf an ob da Ruhemasse m oder Masse m steht.

Nee, Masse ist heutzutage nur ein anderes Wort für Ruhemasse. Etwas anderes wäre es, wenn da relativistische Masse stehen würde, aber das traut sich kaum noch jemand zu schreiben.

(2017-03-20 16:14 - jonasvc19 in
Meine Antwort wäre also richtig?

lula hat ja schon geschrieben, dass Deine Antwort in jedem Fall falsch ist. Du brauchst eine relatistische Gleichung, die Energie, Impuls und Masse enthält. Die sollte eigentlich nicht so schwer zu finden sein.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 940
Aus: Hattingen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2017-03-20 19:10


2017-03-20 16:13 - lula in Beitrag No. 3 schreibt:
Hallo
 es kommt drauf an ob da Ruhemasse m oder Masse m steht. in beiden fällen ist p!=mc
bis dann lula

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.1 begonnen.]

Äh, nein. In beiden Fällen ist p=mv. Das ist ja genau der Punkt.
"Relativistisch" heißt erst einmal nur, dass die Geschwindigkeit so groß ist, dass "relativistische" Effekte nicht mehr vernachlässigbar sind. Je nach gewünschter Genauigkeit kann das auch schon bei 0,1c oder noch darunter der Fall sein.
Wäre m die dynamische Masse, dann wäre einfach E=mc² und die Aufgabe sinnlos. Ich vermute daher, dass mit m eher die Ruhemasse gemeint ist. Manchmal wurde dafür das Symbol <math>m_0</math> verwendet, manchmal auch nicht: siehe hier.

Versuche die Aufgabe doch mal zu lösen unter der Annahme, dass die Ruhemasse gemeint ist.

Ciao,

Thomas

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.4 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 816
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2017-03-20 19:39


fed-Code einblenden




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 10273
Aus: Sankt Augustin NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2017-03-20 21:07


Hallo
 welches m steht denn in p=m*v
bis dann , lula


-----------------
Mein Leben ist zwar recht teuer,  aber dafür bekomm ich jedes Jahr umsonst eine Reise einmal um die Sonne



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
dromedar
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 26.10.2013
Mitteilungen: 4152
Aus: München
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, eingetragen 2017-03-20 21:40


(2017-03-20 19:10 - MontyPythagoras in Beitrag No. 6
Äh, nein. In beiden Fällen ist p=mv. Das ist ja genau der Punkt.

Wieso in beiden Fällen? Für <math>m=</math> Ruhemasse gilt diese Beziehung nicht.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 816
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2017-03-20 22:00


also so langsam bringt ihr mich hier echt durcheinander. Das ist in der Klausur ne Kurzfrage mit 1 Punkt gewesen :D

@lula in p=m*v habe ich es jetzt so verstanden als wäre es m0 oder?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
VorzeichenVogel
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 21.08.2015
Mitteilungen: 42
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, eingetragen 2017-03-20 22:12


Falls p der Vierer-Impuls <math>p=(E,\vec{p})^T</math> ist und m die Ruhemasse, so ist <math>p^2=m^2</math>, wobei hier das Minkowski-Skalarprodukt auf der linken Seite benutzt wird. Das kannst du jetzt nach der Energie E umstellen. Ich kenne es so, dass in modernen Behandlungen immer die Ruhemasse benutzt wird und die <math>\gamma</math>-Faktoren halt exlizit dabei stehen.






  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 940
Aus: Hattingen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.12, eingetragen 2017-03-20 22:14


2017-03-20 21:40 - dromedar in Beitrag No. 9 schreibt:
(2017-03-20 19:10 - MontyPythagoras in Beitrag No. 6
Äh, nein. In beiden Fällen ist p=mv. Das ist ja genau der Punkt.

Wieso in beiden Fällen? Für <math>m=</math> Ruhemasse gilt diese Beziehung nicht.

Stimmt natürlich!  biggrin Im Ruhezustand ist ja v=0...

2017-03-20 22:00 - jonasvc19 in Beitrag No. 10 schreibt:
also so langsam bringt ihr mich hier echt durcheinander. Das ist in der Klausur ne Kurzfrage mit 1 Punkt gewesen biggrin

Dann ist vielleicht doch eher E=mc² gemeint und p ist nur Ablenkungsmanöver.

Ciao,

Thomas

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.10 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lucceius
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 26.07.2015
Mitteilungen: 47
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.13, eingetragen 2017-03-20 22:17


Energie-Impuls-Beziehung nach A. Einstein:
<math>E^2-(p\cdot c)^2=(m_{0}\cdot c^2)^2</math>

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.10 begonnen.].



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
jonasvc19 wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]