Die Mathe-Redaktion - 20.11.2017 20:03 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Fragensteller hat Anwort gelesen, aber bisher nicht weiter reagiert2017-11-20 16:23 bb
Matheformeln mit MathML
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 901 Gäste und 37 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Wauzi
Mathematik » Zahlentheorie » Suche nach Primzahlvierlingen
Thema eröffnet 2017-08-11 17:40 von stpolster
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Seite 5   [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13]   13 Seiten
Autor
Kein bestimmter Bereich Suche nach Primzahlvierlingen
Primentus
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.02.2016
Mitteilungen: 485
Aus: Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.160, eingetragen 2017-09-07


So, ich habe auch wieder einen neuen Wert - diesmal für n=703:

Der kleinste 703stellige Primzahlvierling lautet:
10^702 + 320795196751

LG Primentus



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.161, eingetragen 2017-09-07


Nochmal ne Anmerkung.

Alle n bis 1000 müssen sowieso eingetragen werden und da könnte man bei offen oder InArbeit ne Bemerkung machen, damit man auf einen freien gleich zugreifen kann.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.159 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Horst_h
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 22.08.2017
Mitteilungen: 51
Aus: Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.162, eingetragen 2017-09-07


Hallo,

bezogen auf, damit das nicht vom Himmel fällt.
LinkSuche nach Primzahlvierlingen

Wenn man man "alle" Zahlen betrachtet streicht 2 50% aus, 3 davon (1/3) 33 % und 5 davon  (1/5) 20%
2,3,5 reduzieren die istPrim-Kandidaten von (30 von 30) auf 8 (= (2-1)*(3-1)*(5-1)) von 30  (=2*3*5 ).
Wenn man das weiterspinnt kommt man auf folgende Tabelle:
Der relative Anteil ist mindestens 10% weniger als vom Vorgänger, außer beim letzten.
2,3,5, weggelassen.
Primnummer-3 Primzahl relativer Anteil der Zahlen, die möglicherweise prim sind 
         1         7 0.2285714
         2        11 0.2077922
         4        17 0.1805254
         6        23 0.1635882
        10        41 0.1450937
        15        61 0.1315874
        23       101 0.1191260
        36       167 0.1078658
        58       283 0.0977923
        97       541 0.0887499
       169      1021 0.0806468
       310      2081 0.0733111
       607      4493 0.0666386
      1278     10463 0.0605761
      2919     26647 0.0550677
      7303     74051 0.0500613
     20219    227497 0.0455103
     62620    782011 0.0413730
    219465   3040043 0.0376118
    881395  13529101 0.0341925
   4112112  69891413 0.0310841
  22622185 425510551 0.0282583
  50700000 996943247 0.0270972
Beispielhaft: Wenn ich mit 219465 Primzahlen siebe, habe ich 0.0376118 istprim-Kandidaten, bei 22622185 Primzahlen 0.0282583 -> 100-fach Anzahl der Siebprimzahlen und nur 25% weniger Kandidaten.
Tomás Oliveira e Silva hat ja sein Sieb so verbessert, das Zahlen, die selten sieben, geschickt zusammengefasst werden und man entsprechend selten nachschauen muss.

Gruß Horst



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.163, eingetragen 2017-09-07


n=579: 10^578+412109088391
Nehme 10^577+



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.164, eingetragen 2017-09-07


3. Version

- leicht schneller
- übersichtlicher im Prozess

äh, da fehlt noch die neue quelle_datei.

Am besten ich mach ne neue version und die wird auch berechnet gleich...sorry



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
hyperG
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.02.2017
Mitteilungen: 192
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.165, eingetragen 2017-09-07


Hallo pzktupel,

die Version 2 war schneller al s die 1. -> Super!
ABER der Parameter
"Dateisplit in Mrd??" macht entweder nur je eine Datei
mit Offset 1 Mrd (Parameter 10 ... 2000000000 durchprobiert):
Bereich 1074 ... 1085 Mrd erzeugt also immer
xxx.1074
xxx.1075
...

oder ab Parametergröße 8000000000 wird plötzlich nicht mehr gesplittet (als wenn man unendlich großen Split-Wert eingestellt hätte)?

Welchen Parameter muss ich eingeben, damit ich ein Offset 10 Mrd. hinbekomme, also 2 Dateien xxx.1074 und xxx.1084?

Version 3 erzeugt zwar bei Parameter=10 genau 2 Dateien in diesem Beispielbereich wie gewünscht,
aber Inhalt der Datei besteht nur aus Überschrift (nur 65 Byte pro Datei)??



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.166, eingetragen 2017-09-07


So, vorerst hier die Finale Version.

Kleiner Bug behoben, der paar kleine Faktoren nicht gefunden hatte, dadurch paar mehr Kandidaten.

Max Primzahlen nur 200 Mio, weil bringt nix.

Konnte noch ne Idee umsetzen, bringt aber auch fast garnix

Denke ist ausgereizt und mir fällt auch nichts mehr ein.


Auf Datein primes.txt und QuadR.txt wird verzichtet, da schnell selber generiert. Fehler sollten nach paar Tests so gut wie nicht sein.

Ja, hatte ich auch gemerkt, Dateisplitt...sollte nun klapppen.
Das Problem bei FreeBasic ist manchmal die Datentypen...die haben sich echt affig untereinander.

www.sendspace.com/file/13vfuc

@Hyper

V3 war Mist. Sollte nun klappen...?!



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.167, eingetragen 2017-09-07


Anbei:

10^ 577+684464837581

nehme noch 10^576 + ...



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
hyperG
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.02.2017
Mitteilungen: 192
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.168, eingetragen 2017-09-07


Danke!
quad_final splittet jetzt richtig.

Später mehr..



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.169, eingetragen 2017-09-08


10^ 576+764088663031


10^ 575 + ....

Natürlich erhält man auch sowas noch, durch eine kleine Änderung:

Hier mit 10^200-17669061569 +d,d,=0,2,6,8 das größte 200 stellige Primzahl-Viertupel.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 395
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.170, vom Themenstarter, eingetragen 2017-09-08


Hallo,
seit heute früh haben wir 600 von 1000 berechnete Werte. Hervorragend!
Folgende 24 Werte sind bis zur Stellenzahl von 600 noch ungelöst:
525   529
531   532   533   534   535
542   544
561 bis 575
Meines Wissen nach arbeitet im Moment niemand an den Werten
531   532   533   534   535
542   544   561 bis 575
Ebenso sind alle von 621 bis 664 und 668 bis 699, die nicht auf 0 enden, frei.
Nebenbei: Ich habe mein Programm mit den 2 Threads vorerst zurückgezogen. Ich bekomme es einfach nicht hin, dass es nicht ab und an einfach "hängen bleibt".

Schönes Wochenende und fröhliches Suchen
Steffen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.171, eingetragen 2017-09-08


In der Liste steht

"10^(n-1)+8" ! also das a fehlt.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.172, eingetragen 2017-09-08


Wird noch ne fette Überraschung geben.

Algo wurde nochmal verfeinert. Bis jetzt gleiches Ergebnis bei +50% Speed !



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 395
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.173, vom Themenstarter, eingetragen 2017-09-08


Hallo,
ich habe unter mathematikalpha.de/primzahlvierlinge ein neues Programm bereitgestellt. Danke für die Tips an Kitaktus.

Bei den mittlerweile erreichten Stellenzahlen ist es vernünftiger, wenn man nun einzelne Aufgaben festlegen kann.
In die Suchliste werden nun Stellenzahl,Anfangswert,Endwert eingetragen.
Anfangs- und Endwert definieren das Suchintervall für den Summanden.
Wird der Endwert überschritten, wird die Aufgabe als erledigt aus der Suchliste genommen.

LG Steffen
 



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.174, eingetragen 2017-09-08


Es ist fertig !

www.sendspace.com/file/5mttt

Neuigkeiten:

Fast doppelt so schnell wie quad_final.exe
Die Blöcke sind nun ca 970 Millionen groß. Deshalb wird das Programm
fast 1 Mrd zurücksetzen, Algorithmusbedingt. Siebfeld von 1Mrd auf 30 Mio reduziert.

Mir ist dann doch noch was mathematisch geniales eingefallen...als gelernter Steuerfachgestellter :-)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cyrix
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 31.07.2004
Mitteilungen: 2652
Aus: Flensburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.175, eingetragen 2017-09-08


2017-09-08 22:44 - pzktupel in Beitrag No. 174 schreibt:
Mir ist dann doch noch was mathematisch geniales eingefallen

Darf man als interessierter Mitleser fragen, was? :)

Cyrix



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.176, eingetragen 2017-09-08


2017-09-08 22:59 - cyrix in Beitrag No. 175 schreibt:
2017-09-08 22:44 - pzktupel in Beitrag No. 174 schreibt:
Mir ist dann doch noch was mathematisch geniales eingefallen

Darf man als interessierter Mitleser fragen, was? :)

Cyrix

Klar,alle Kandidaten habe immer MOD 30 = 1 , also kommen die in ein Feld (X-1)\30 und das geniale ist , das Herrausfinden der Tastsache, das man eigentlich das Feld bis 1 Mrd im Speed 30*Primeteiler durchlaufen kann.
Mann lässt im Sieb selbst die Position aus, welche selbst 3 und 5 als Teiler haben.


 Mann fischt alle 4 Endziffern raus um bei allen 30fach fortzusetzen, weil alle Stellen dazwischen 3 oder 5 sowieso haben und garnicht im großen Feld vorhanden sein können zum vergleichen.

Anbei 10^575 + .. durchläuft bald die 2 Billionen ..grr
Ist bis 2.7 Billionen nebenbei vorgesiebt, mal sehen ob was morgen ist.
Status: 3539 Zwillinge , 84 Drillinge, Vierer überfällig

wird wohl noch ne 3. Version geben, um die Verarbeitung der Primzahlen anzuheben..ist aber nachrangig



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.177, eingetragen 2017-09-08


Danke an Cyrix und 2 Bier :-)
Beim Betrachten des Vortextes...hm warum nicht 210 statt 30

Hier ist es, noch schneller , aber erstmal selbst testen

www.sendspace.com/file/zr1ha
Voll geil !


Äh, muss nochmal nachgucken...aber 2fach sind drin versprochen

Habs wohl gefunden...morgen gleich Speed up für die Initialisierung der Primzahlen , nervt für höhere n



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.178, eingetragen 2017-09-09


n=576:10^ 575+2522040868561



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 395
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.179, vom Themenstarter, eingetragen 2017-09-09


Hallo,
meine Bewunderung, wenn es immer schneller wird.
Allerdings habe ich ein Problem, ich kann es nicht testen.
2017-09-08 23:56 - pzktupel in Beitrag No. 177 schreibt:
www.sendspace.com/file/zr1ha
Zum Download muss ich mich anmelden und dann wird eine Kreditkartennummer verlangt.
Mir fällt im Moment nichts ein, was mich dazu bringen könnte, trotz angeblich kostenloser(?) Mitgliedschaft, meine Kreditkartennummer einzutippen.
Gibt es keine andere Möglichkeit an das Programm heranzukommen?

Aktueller Stand: 23 Werte bis zur Stellenzahl 600 ungelöst
529
531   532   533   534   535
542   544
561 bis 575

LG Steffen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.180, eingetragen 2017-09-09


So, hat endlich geklappt.

Neu:

Speed-Up bis zu 100%
extrem schnelles Verarbeiten der Primzahlen durch Codeverbesserung, damit für höhere N es sich zeitlich im Rahmen hält.





Programm arbeitet in 4 Siebstufen. Nach 10 Zyklen dauert es immer ne weile deshalb. Ist normal!

Testkandidaten bestanden bisher.


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.178 begonnen.]

Test gleich mal 10^574+...



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.181, eingetragen 2017-09-09


10^574+519023591581

Nehme 10^573+

Fehler behoben:

Version 4 , bis 1000 Mio siebbar

Nicht aktuell

Ich habe Testkandidaten bestätigen können und auch ein Zusatztool
angeworfen was mir in einem Testbereich von 10 Mrd keine Streichung von Kandidaten vorgenommen hat von 10 - 1000 Mio. Klappt also.
Hoffe es ist nun universell..



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.182, eingetragen 2017-09-09


2017-09-09 09:22 - stpolster in Beitrag No. 179 schreibt:
Hallo,
meine Bewunderung, wenn es immer schneller wird.
Allerdings habe ich ein Problem, ich kann es nicht testen.
2017-09-08 23:56 - pzktupel in Beitrag No. 177 schreibt:
www.sendspace.com/file/zr1ha
Zum Download muss ich mich anmelden und dann wird eine Kreditkartennummer verlangt.
Mir fällt im Moment nichts ein, was mich dazu bringen könnte, trotz angeblich kostenloser(?) Mitgliedschaft, meine Kreditkartennummer einzutippen.
Gibt es keine andere Möglichkeit an das Programm heranzukommen?

Aktueller Stand: 23 Werte bis zur Stellenzahl 600 ungelöst
529
531   532   533   534   535
542   544
561 bis 575

LG Steffen

Ui,jetzt erst gelesen.

Sendspace will was ? was ist das denn wieder ?

Ich sende es an Deine eMail....ist versendet

Achso, ich habe den Link kaputt gemacht, weils noch Bugs gab...alles gut :-)


eMail kam zurück ...grübel

Naja hier der gültige Sendspacelink für aktuelle Version

Nicht aktuell


10^574+519023591581 ist auch fertig



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cyrix
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 31.07.2004
Mitteilungen: 2652
Aus: Flensburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.183, eingetragen 2017-09-09


Ihr könnt ja auch mal überlegen, ob es sinnvoll ist, zwischen das Sieben und die Fermat-Tests eine Pollard-p-1-Faktorisierung mit kleinem B zwischen zu schalten. Das sollte in den Regionen, wo ihr testet, langsam konkurrenzfähig werden: Geht viel schneller als ein Fermat-Test (jedenfalls die Potenz mod N zu berechnen, da für moderates B von z.B. 10^5 der Exponent nicht allzugroß ist, nämlich nur sowas wie 10^9) und findet ein paar zusätzliche Faktoren.

Wenn nun dadurch im Mittel genug Fermat-Tests eingespart werden, dass sich die zusätzliche Laufzeit amortisiert, hat man gewonnen. Jedoch braucht das auch eine schnelle ggT-Berechnung, von der ich gerade nicht weiß, ob die substantiell scneller als ein Fermat-Test ist.

Cyrix



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.184, eingetragen 2017-09-09


2017-09-09 20:09 - cyrix in Beitrag No. 183 schreibt:
Ihr könnt ja auch mal überlegen, ob es sinnvoll ist, zwischen das Sieben und die Fermat-Tests eine Pollard-p-1-Faktorisierung mit kleinem B zwischen zu schalten. Das sollte in den Regionen, wo ihr testet, langsam konkurrenzfähig werden: Geht viel schneller als ein Fermat-Test (jedenfalls die Potenz mod N zu berechnen, da für moderates B von z.B. 10^5 der Exponent nicht allzugroß ist, nämlich nur sowas wie 10^9) und findet ein paar zusätzliche Faktoren.

Wenn nun dadurch im Mittel genug Fermat-Tests eingespart werden, dass sich die zusätzliche Laufzeit amortisiert, hat man gewonnen. Jedoch braucht das auch eine schnelle ggT-Berechnung, von der ich gerade nicht weiß, ob die substantiell scneller als ein Fermat-Test ist.

Cyrix

Hallo Cyrix

Nach meinem Verfahren wird das nix werden.
Ich hatte mal geschrieben, das ich noch NewPgen reinschalte. Ich konvertiere die Kandidaten für dieses Programm und dann nach dem Tiefsieben wieder zurück. Da mein Tool nun bis 1Mrd sieben kann, könnte man sogar einen 1000 Mrd Block ( durch quad_finalv4.exe 2h pro Task)  reinladen und bis 100 Mrd durchsieben, das reduziert alles dann nochmal auf 45%. Bei 1000 Mrd sind sogar nur noch 30% übrig.
Die Rhomethode liefert nicht so fix 11 digits als Teiler.
Auch bezweifel ich, das pro Sekunde und Kern um die 50-70 1000-stellige
abgearbeitet werden, wie bei PFGW.

Ich habe hier bis 100 Mio gesiebt und 716000 übrig für 200 Mrd.
Mann bekommt also für Offset 1000 Mrd und 1000Mrd gesiebt nur noch
707000 die fertig sind. Also nach 3h PFGWing und 1 Task ist der Billiardenblock nach möglichen Primes durchgetestet
Die Hardcore PCs bei manchen mit 8 Kernen könnten am Tag somit krasse
40 Billionen (Offset 40'000'000'000'000) abwirtschaften.

Naja gut, NewPgen brauch nat auch bis 1 Billion ne weile. 1h vielleicht
__


Norman



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cyrix
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 31.07.2004
Mitteilungen: 2652
Aus: Flensburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.185, eingetragen 2017-09-09


Ich weiß nicht, wo der Spaß rentabel wird. Aber p-1 (Pollards rho ist nochmal leicht anders) skalliert halt wesentlich besser mit der Größe der gesuchten Faktoren als Probedivision durch alle potentiellen Primteiler, wie es hier gerade mit den Sieben (wie auch NewPGen) gemacht wird...

Cyrix



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.186, eingetragen 2017-09-09


2017-09-09 21:01 - cyrix in Beitrag No. 185 schreibt:
Ich weiß nicht, wo der Spaß rentabel wird. Aber p-1 (Pollards rho ist nochmal leicht anders) skalliert halt wesentlich besser mit der Größe der gesuchten Faktoren als Probedivision durch alle potentiellen Primteiler, wie es hier gerade mit den Sieben (wie auch NewPGen) gemacht wird...

Cyrix

Die erste Stufe bei meinem Sieb nimmt sich ja nur auf 1 Mrd alle Vierlinge,
die erst ab 19 einen Teiler haben und alle Primzahlen als mögliche Teiler bis 10000 sind nach 1s bei manchen PCs durch. Wie bei einem Sortieralgorithmus schmeisst das Sieb die Vierer mit Teiler raus und holt
einen anderen in die Liste weiter vorn vor.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cyrix
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 31.07.2004
Mitteilungen: 2652
Aus: Flensburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.187, eingetragen 2017-09-09


Und was willst du damit sagen?

Cyrix



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.188, eingetragen 2017-09-09


2017-09-09 21:07 - cyrix in Beitrag No. 187 schreibt:
Und was willst du damit sagen?

Cyrix

Optimaler geht es nach meinen Vorstellungen nicht mehr, wollt ich sagen, aber wenn einer ne gute Idee hat....warum nicht.

wieder einer:
10^573+435011901181

nehme 10^572+...



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cyrix
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 31.07.2004
Mitteilungen: 2652
Aus: Flensburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.189, eingetragen 2017-09-09


Eine optimale Vorgehensweise wird schauen, dass sie jedes Verfahren so lang einsetzt, wie es noch möglichst schnell Kandidaten-Zahlen eliminiert.

Zum Ausschluss kleiner Primteiler ist das definitiv ein Sieb, wie es hier intensiv genutzt wird. Zum Ausschluss großer, dann die Fermat-Tests. Dies sollte im Moment so weit getrieben werden, dass, im Mittel sowohl durch das Sieb, wie auch die nachgelagerten Fermat-Tests mit gleicher Rate Zahlen eliminiert werden.

Das bedeutet, dass, je größer die zu testenden Zahlen sind, auch das Limit, bis wohin gesiebt werden sollte, steigt, da ja auch die Zeit, die für einen Fermat-Test benötigt wird, steigt.

So viel zum Status Quo.


Wenn nun die untersuchten Zahlen weiter steigen, sollte ein p-1-Faktorisierungs-Test mit moderat gewählten Grenzen (ECM wäre schneller, dürfte aber deutlich weniger einfach zu programmieren sein) als zwischengeschaltete Phase den Prozess beschleunigen können (bzw. eher: langsamer langsamer werden lassen), da es gut für den Ausschluss "mittelgroßer" Primfaktoren funktioniert. Das Szenario könnte also etwa wie folgt ausschauen:

*) Sieben bis p_max = 10^10
*) p-1-Test zum Ausschluss bis zu 15-stelliger Faktoren mit p-1.
*) Fermat-Tests.

Wo genau hier was wann wie sinnvoll ist, ist wohl auszuprobieren.

Cyrix



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.190, eingetragen 2017-09-09


Ist klar. Dann müsste die Pollardmethode mindestens 1 eleminieren alle 20ms ,dann ginge es.
10^10 sieben geht auch nicht so toll, weil schon bei 32 bit System LongInt reinrutscht und alle Primzahlen müssen auch ins Feld (450Mio etwa). Da bricht auf jeden Fall die RAM Performance ein...und so einfach immer wieder neu errechnen für ein Durchgang kann man auch vergessen bzgl Geschwindigkeit.

Apropo, wäre auch noch ne Idee für Version5 , einfach die Differenz der Primzahlen speichern. Holt den RAM im verbrauch von den 650MB runter und der Abstand fällt auf Short statt Integer

Also 19,23,29,31.. wird zu 19,4,6,2...

...hm mal sehen...



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 395
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.191, vom Themenstarter, eingetragen 2017-09-09


Hallo,
2017-09-09 20:09 - cyrix in Beitrag No. 183 schreibt:
Ihr könnt ja auch mal überlegen, ob es sinnvoll ist, zwischen das Sieben und die Fermat-Tests eine Pollard-p-1-Faktorisierung mit kleinem B zwischen zu schalten. Das sollte in den Regionen, wo ihr testet, langsam konkurrenzfähig werden: Geht viel schneller als ein Fermat-Test
Danke für die Idee.
Ich werde es einmal ausprobieren, wobei ich bei meinem Programm schon die ersten 8 Millionen aussiebe. Ich glaube sogar, dass unter mp_arith die Pollard-Faktorisierung standardmäßig vorhanden ist.

Mal sehen, ob es etwas nützt.
LG Steffen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.192, eingetragen 2017-09-10


So,

ein Update zum testen. Wer eben mag...

Lief ohne Absturz.

Bis 2 Mrd nun siebbar und die Primzahlen sind als Differenz gespeicht.

Reduziert etwas den RAM und ist dadurch marginal schneller.

Verion 5:

Nicht aktuell

Ist Update, da Obergrenze für Teileranzahl ungünstig abgeschätzt wurde.
Ist nun n/ ( ln(n)-1.25)...als Randbemerkung



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.193, eingetragen 2017-09-10


Sorry für meine Eifrigkeit:

Neue Version:
Version 6

Nicht aktuell

-siebt erstmals fehlerfrei in ca 2 Mrd Blöcken
-siebt auch Primteiler bis 2000 Millionen
-Speedup zu V5. ca 30-50% nochmal

Testsystem hier schafft in 30s 2 Milliarden Offset , bis 2000 Millionen gesiebt.
Bei euch vielleicht nur 10-15s, denke ich.

Testkandidaten bestanden.





  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
hyperG
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.02.2017
Mitteilungen: 192
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.194, eingetragen 2017-09-10


Danke pzktupel für Deine viele Arbeit, die Du da reingesteckt hast.

Hier eine Rückmeldung meiner Tests:

Von den vielen Versionen funktioniert bei mir nur
quad_finalv4.exe richtig.
Die anderen erzeugen entweder zu große Vorfilter,
 oder splitten nicht,
oder stürzen ab (quad_finalv5).

Die neuste v6 scheint zwar beim 1. Mal zu splitten, aber alle folgenden Dateien wachsen zu einer einzigen zusammen...
(bestimmt nur eine Kleinigkeit)
Kleiner Schönheitsfehler in v6: Start beginnt schon fast 2 Mrd. vor dem, was man eingestellt hat.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.195, eingetragen 2017-09-10


Oh gut Hyper, stimmt, bei mir splittet der auch nicht, das behebe ich gleich mal. Ja, das der 2 Mrd zurückgeht, ist richtig, weil der
einen Startpunkt braucht bei (10^n + Start) MOD 1'939'938'000 = 0. Sonst würde der die ersten 2 Mrd auslassen.

Das die anderen abstürzten muss daran liegen, weil max Sieben kleiner 500 Mio war. Da hatte ich ne schlechte Abschätzung für Feldspeicherung gehabt

Bis gleich ....

10^572 + 2961948546151 war mal wieder ne harte Nuß



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.196, eingetragen 2017-09-10


BUG - kein Splitting, lag daran, weil das Feld fast 2 Mrd groß und nicht
unbedingt genau das gewünschte End in Mrd trifft.

So, splitting klappt wohl ...

V7:

...der raucht ab...moment kann länger dauern :-(

Nehme n=571



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 395
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.197, vom Themenstarter, eingetragen 2017-09-10


Aktueller Stand: 614 von 1000 Werten berechnet
12 Werte bis zur Stellenzahl 600 ungelöst
535   544
561 bis 570

Steffen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.198, eingetragen 2017-09-10


@HyperG

Das war wieder ein Akt. Nunja...immer ist was bei dem komplexen Zeugs.

Also V7

www.sendspace.com/file/q99kzb

Es geht:
-Dateisplitting
-nur positive Kandidaten zu Beginn des Prozesses ausgegeben
-bissel anderer Text

Frohes Testen und Nutzen.
 



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 189
Aus: Thüringen,Erfurter Raum
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.199, eingetragen 2017-09-10


Das ging mal fix:

10^571+415377685891

Gleich mal 10^570+ durchackern



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
-->> Fortsetzung auf der nächsten Seite -->>
Seite 5Gehe zur Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13  
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 

 AQA

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]