Die Mathe-Redaktion - 22.08.2017 07:14 - Registrieren/Login
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Apr. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 141 Gäste und 6 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Mathematik » Notationen, Zeichen, Begriffe » Intervall mit unendlich
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Intervall mit unendlich
Magehex
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 20.01.2016
Mitteilungen: 20
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-08-12 19:10


Hallo,

wenn ich eine Funktion im reellen habe die mir lauter Intervalle liefert
fed-Code einblenden

Ist dann unendlich ein oder ausgeschlossen, wenn bei I_n die rechte Intervall Grenze durch einen Grenzwert wie z.b. 1/n mit n gegen 0, zustande kommt?

Und wenn ich mit diesen Intervallen weiter rechne, z.b. sei
fed-Code einblenden
Ist dann C gleich unendlich? Oder schreibe ich C geht gegen unendlich?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
LeBtz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.04.2015
Mitteilungen: 955
Aus: dem Meer
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-08-12 20:20


Hallo,

etwas mehr Kontext bitte. Im Moment ist die Frage ziemlich unverständlich.

Bei <math>I_n = (a_{n-1}, \infty)</math> ist unendlich definitiv nicht mit eingeschlossen, aber ich habe das Gefühl, dass das eigentlich nicht deine wirkliche Frage ist.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Magehex
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 20.01.2016
Mitteilungen: 20
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2017-08-12 22:01


Naja, das ist tatsächlich schon ein Teil meiner Frage, allerdings hast du den Teil beantwortet, bei dem ich mir selbst fast ganz sicher war ;)

Also wir haben nun ein Intervall mit
fed-Code einblenden

Nun ergibt sich ein Wert C aus der Quadratwurzel über dem Produkt dieser intervallsgrenzen, d.h.

fed-Code einblenden

Würde man dann
fed-Code einblenden
Schreiben oder
fed-Code einblenden

Danke dir schonmal



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 3437
Aus: Milchstraße
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2017-08-12 22:23


Hallo Magehex,

sorry, aber das ist in der Tat ziemliches Geschwurbel, was du schreibst.

2017-08-12 19:10 - Magehex im Themenstart schreibt:
... wenn bei I_n die rechte Intervall Grenze durch einen Grenzwert wie z.b. 1/n mit n gegen 0, zustande kommt?

Was ist denn z. B. <math>a_{n-1}</math>, wenn n gegen 0 geht??



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 10401
Aus: Sankt Augustin NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2017-08-13 01:40


Hallo
fed-Code einblenden


-----------------
Mein Leben ist zwar recht teuer,  aber dafür bekomm ich jedes Jahr umsonst eine Reise einmal um die Sonne



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Magehex
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 20.01.2016
Mitteilungen: 20
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2017-08-13 07:42


Danke für die Antworten.

Ok. Etwas konkreter. Es geht um das von Breiman Leo et. al entwickelte weakest Link pruning von Entscheidungsbäumen.

In diesem Artikel nimmt die Funktion g1 den Wert plus unendlich an.
onlinecourses.science.psu.edu/stat857/node/60


Und auch in dem paper auf Seite 13 ist das so.
cran.r-project.org/web/packages/rpart/vignettes/longintro.pdf

Das verwirrt mich irgendwie. Wir bewegen uns dort ja im reellen, und im reellen kann unendlich nicht angenommen werden, sofern es nicht explizit angegeben ist wie z.b. bei R quer, dem Abschluss.









  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wirkungsquantum
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 10.03.2015
Mitteilungen: 64
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2017-08-13 08:30


Hallo,

2017-08-13 07:42 - Magehex in Beitrag No. 5 schreibt:
Das verwirrt mich irgendwie. Wir bewegen uns dort ja im reellen, und im reellen kann unendlich nicht angenommen werden, sofern es nicht explizit angegeben ist wie z.b. bei R quer, dem Abschluss.
Wie bereits meine Vorposter erwähnten, kann unendlich nicht angenommen werden, da unendlich keine Zahl ist. Eine Funktion kann allerdings gegen unendlich konvergieren/streben.
Vielleicht ist in deinem Artikel mit
fed-Code einblenden
das die Funktion nur gegen unendlich strebt und hatte keine Lust es auszuschreien.


-----------------
h=6,626⋅10^-34 Js



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
darkhelmet
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 05.03.2007
Mitteilungen: 1999
Aus: Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2017-08-13 15:22


2017-08-13 07:42 - Magehex in Beitrag No. 5 schreibt:
Das verwirrt mich irgendwie. Wir bewegen uns dort ja im reellen, und im reellen kann unendlich nicht angenommen werden, sofern es nicht explizit angegeben ist wie z.b. bei R quer, dem Abschluss.

In den beiden Links, die du angegeben hast, bewegt man sich in der Tat in <math>\overline{\mathbb{R}}</math>. Diese Funktion <math>g_1</math> hat <math>\infty</math> als Funktionswert, mit Konvergenz hat das zunächst nichts zu tun.

"Abschluss" ist übrigens keine gute Bezeichnung für <math>\overline{\mathbb{R}}</math>.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Magehex hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]