Die Mathe-Redaktion - 22.08.2017 07:15 - Registrieren/Login
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Apr. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 146 Gäste und 6 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Ueli rlk
Physik » Elektrodynamik » Intensität Sonnenlicht
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Intensität Sonnenlicht
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 1016
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-08-13 13:05


Hallo, ich habe hier folgende Aufgabe und finde einfach nicht raus, welche Formel ich für E benutzen soll.
fed-Code einblenden
Wo ist der Fehler? :(






  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rlk
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10111
Aus: Wien
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-08-14 00:49


Hallo Jonas,
die Formel aus dem Buch solltest Du noch einmal überprüfen. Was bedeutet a in der (ebenso falschen) Formel aus der Musterlösung? Der Zahlenwert der Musterlösung ist richtig.

Servus,
Roland



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 1016
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2017-08-14 08:21


also da ich keine Idee haben woher die Lösung ist, weiß ich auch nicht woher das a) kommt.
In meinem Buch (Halliday Physik) steht definitiv die von mir angegebene Formel  confused



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rlk
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10111
Aus: Wien
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2017-08-14 10:37


Hallo Jonas,
was ist denn das für eine Musterlösung? Die Intensität ist zum Quadrat der elektrischen Feldstärke proportional, wie sieht der Zusammenhang genau aus?

Servus,
Roland



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 1016
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2017-08-14 13:39


Unser Übungsleiter hat uns einfach diese Formel angeschrieben und gesagt das das in der Musterlösung steht. Jetzt bin ich halt bei der Klausurvorbereitung uns sehe das das so gar nicht passt.
Ich habe jetzt allerdings noch die Lösung einer anderen Übungsgruppe geschickt bekommen.
fed-Code einblenden




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
wladimir_1989
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.12.2014
Mitteilungen: 668
Aus: Freiburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2017-08-14 17:25


Hallo jonasvc19,

leider ist auch die Formel aus Beitrag 4 falsch. Richtig sind dagegen folgende Formeln: <math>E_0=\sqrt{\frac{2I}{c\epsilon_0}}</math> und
<math>B_0=\sqrt{\frac{2I}{\mu_0 c}}</math>. Diese Formeln kann man sich relativ leicht aus dem Ausdruck für die Energiedichte einer elektromagnetischen Welle ableiten <math>w=\frac{\epsilon_0}{2}E^2 +\frac{B^2}{2\mu_0}</math>. Zusätzlich benutzt man <math>E=cB</math> und <math>c=\frac{1}{\sqrt{\epsilon_0\mu_0}}</math>. Am Ende berechnet man noch den zeitlichen Mittelwert der Leistung. Deine Zahlenwerte sind richtig.

lg Wladimir



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 1016
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2017-08-14 17:35


wenn meine Zahlenwerte stimmen, wie kann dann die Formel falsch sein?
Also das was ich geschrieben habe, gab volle Punkte in der Übungsaufgabe  confused



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
wladimir_1989
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.12.2014
Mitteilungen: 668
Aus: Freiburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2017-08-14 18:08


Hallo,
ich muss mich entschuldigen, deine Formel aus Beitrag 4 ist richtig. Wegen <math>c\mu_o=\frac{c^2\mu_0}{c}=\frac{1}{\epsilon_0c}</math> sind diese Formel und meine Formel aus Beitrag 5 gleich.

Nochmals sorry für Verwirrung.

lg Wladimir



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2016
Mitteilungen: 1016
Aus: Krefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2017-08-14 18:09


kein Problem, dann bin ich ja froh  smile



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jonasvc19 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
jonasvc19 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]