Die Mathe-Redaktion - 20.11.2017 22:05 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Fragensteller hat Anwort gelesen, aber bisher nicht weiter reagiert2017-11-20 21:29 bb
Matheformeln mit MathML
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 866 Gäste und 41 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von viertel GrafZahl
Schulmathematik » Terme und (Un-) Gleichungen » Kürzen einer Gleichung, Kontrolle erbeten
Druckversion
Druckversion
Autor
Schule J Kürzen einer Gleichung, Kontrolle erbeten
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-10-11


Hallo zusammen,

es geht um folgednes.

fed-Code einblenden



Beide Varianten führen zum Ziel.

Sind beide richtig?

mfg smile




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 660
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-10-11


Hi,

der Kosinus könnte auch 0 sein.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-11


2017-10-11 17:26 - kurtg in Beitrag No. 1 schreibt:
Hi,

der Kosinus könnte auch 0 sein.

Und dann darf man nicht dividieren?

Aber er cos(0) ist ja 1



Mir ging es nur darum:

Es wurde gesagt:

Bei der Gleichung kann man den cos(phi) kürzen.
Er wurde einfach "rausgestrichen".

Und ich konnte da aber auf die Schnelle nicht Folgen und habe mir gedacht, ich Stelle einmal 2 Lösungsvarianten auf.

mfg  



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-11


Wenn der cos(0)=1 ist dann erledigt sich das Wort "KÜRZEN" ja.

Es wurde aber gesagt: Hier kürze ich den cos(phi) heraus.






  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 660
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2017-10-11


Wenn <math>\cos(\phi) \neq 0</math>, kannst du so vorgehen. Bei der zweiten Variante fehlt ein "= 0".



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-11


@kurtg

Danke für die schnelle Hilfe.

Habe jetzt das =0 bei Variante 2 geschrieben.

mfg



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 26015
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2017-10-11


Hi Martin1993

Du kannst dir das Kürzen bzw. Dividieren sparen.

Nach dem Ausklammern
fed-Code einblenden
kannst du mit dem Nullprodukt argumentieren:
Ein Produkt ist Null, wenn einer der Faktoren Null ist.
Also
fed-Code einblenden
oder
fed-Code einblenden


Und du hast etwas durcheinander gebracht:
2017-10-11 17:26 - kurtg in Beitrag No. 1 schreibt:
der Kosinus könnte auch 0 sein.
Woraufhin du schreibst:
2017-10-11 17:32 - Martin1993 in Beitrag No. 2 schreibt:
Aber er cos(0) ist ja 1
kurtg meint: <math>\cos \varphi=0</math>
Du jedoch: <math>\cos 0=1</math>, hast also <math>\varphi=0</math> gesetzt.
Siehst du den Unterschied?

Gruß vom ¼


-----------------
Bild



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-11


@viertel

Ich glaube ich sehe es.

cos(phi)=0 würde bedeuten,dass die beiden F auch null sind.

mfg



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 26015
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2017-10-11


Nö, genau das nicht!
Mit <math>\cos\varphi=0</math> ist das Produkt doch schon gleich Null, da können die beiden F auch 17 und 1000000 sein.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-11


Das Nullprodukt kenne ich.

Aber wenn ich hier sagen würde, dass einer der beiden Faktoren null ist, würde das ja bedeuten, dass dann 0=0 hier steht.

Nur als Lösung soll ja F_c1=F_c2 heraus kommen.


Ich denke ich interpretiere das Nullprodukt falsch  confused

mfg

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.7 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-11


2017-10-11 18:01 - viertel in Beitrag No. 8 schreibt:
Nö, genau das nicht!
Mit <math>\cos\varphi=0</math> ist das Produkt doch schon gleich Null, da können die beiden F auch 17 und 1000000 sein.

Und das Produkt von F*0 ist ja dann null.




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wirkungsquantum
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 10.03.2015
Mitteilungen: 157
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, eingetragen 2017-10-11


Hallo,

Wie lautet denn die Aufgabenstellung?

2017-10-11 18:04 - Martin1993 in Beitrag No. 9 schreibt:
Das Nullprodukt kenne ich.

Aber wenn ich hier sagen würde, dass einer der beiden Faktoren null ist, würde das ja bedeuten, dass dann 0=0 hier steht.

Nur als Lösung soll ja F_c1=F_c2 heraus kommen.


Ich denke ich interpretiere das Nullprodukt falsch  confused

mfg

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.7 begonnen.]
Aus dem Nullprodukt folgt in diesem Fall, dass es zwei Lösungen gibt. Ausgeklammert ergibt sich ja
fed-Code einblenden
und diese Gleichung ist erfüllt, wenn phi=90° gilt (denn cos(90°)=0), denn:
fed-Code einblenden

oder aber wenn
fed-Code einblenden
gilt:
fed-Code einblenden

Grüße,
h



-----------------
h=6,626⋅10^-34 Js



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 10567
Aus: Sankt Augustin NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.12, eingetragen 2017-10-11


Hallo
fed-Code einblenden



-----------------
Mein Leben ist zwar recht teuer,  aber dafür bekomm ich jedes Jahr umsonst eine Reise einmal um die Sonne



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.13, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-12


@Wirkungsquantum

Hallo,

fed-Code einblenden

mfg smile



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.14, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-12


2017-10-11 19:16 - Wirkungsquantum in Beitrag No. 11 schreibt:
Hallo,

Wie lautet denn die Aufgabenstellung?

2017-10-11 18:04 - Martin1993 in Beitrag No. 9 schreibt:
Das Nullprodukt kenne ich.

Aber wenn ich hier sagen würde, dass einer der beiden Faktoren null ist, würde das ja bedeuten, dass dann 0=0 hier steht.

Nur als Lösung soll ja F_c1=F_c2 heraus kommen.


Ich denke ich interpretiere das Nullprodukt falsch  confused

mfg

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.7 begonnen.]
Aus dem Nullprodukt folgt in diesem Fall, dass es zwei Lösungen gibt. Ausgeklammert ergibt sich ja
fed-Code einblenden
und diese Gleichung ist erfüllt, wenn phi=90° gilt (denn cos(90°)=0), denn:
fed-Code einblenden

oder aber wenn
fed-Code einblenden
gilt:
fed-Code einblenden

Grüße,
h



Skizze: (Ist nicht schön geworden, da ich schnell von der Tafel abzeichnen musste)



Aber ich erkenne:

Bei phi 90^° herrscht keine Kraft auf die Feder.

fed-Code einblenden





  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 26015
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.15, eingetragen 2017-10-12


Aber es steht doch schon da eek
Da <math>\varphi\ne 90^\circ</math> (und somit <math>\cos\varphi\ne 0</math>) muß der andere Faktor <math>=0</math> sein, also <math>F_c_1-F_c_2=0</math>.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wirkungsquantum
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 10.03.2015
Mitteilungen: 157
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.16, eingetragen 2017-10-12


Hallo,

zur Aufgabe: Danke

Zum eigentlichen:
fed-Code einblenden
90° als Winkel ist gemäß der Aufgabe ausgeschlossen. Ein Produkt ist ja null, falls einer der Faktoren null ist. Dieses Produkt besteht aus zwei Faktoren:
fed-Code einblenden

Ein kleines Beispiel vielleicht noch um das deutlicher zu machen:
Wir wollen die Gleichung x(x-1)=0 lösen und legen fest das x nicht null sein kann (durch welchen Kontext auch immer kann sich so eine Einschränkung ergeben).
Dieses Produkt besteht aus den Faktoren x und x-1. x kann schonmal nicht null werden, also muss x-1=0 gelten (sonst wäre das Produkt ja nicht null). x-1=0 nach x umgestellt ergibt dann x=1.


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.14 begonnen.]


-----------------
h=6,626⋅10^-34 Js



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.17, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-12


Ich denke ich bin dahinter gekommen.

fed-Code einblenden




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wirkungsquantum
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 10.03.2015
Mitteilungen: 157
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.18, eingetragen 2017-10-12


2017-10-12 14:30 - Martin1993 in Beitrag No. 17 schreibt:
Ich denke ich bin dahinter gekommen.

fed-Code einblenden
Ja genau


-----------------
h=6,626⋅10^-34 Js



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2016
Mitteilungen: 285
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.19, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-12


Danke für eure Hilfe smile




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin1993 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Martin1993 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Martin1993 wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 

 AQA

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]