Die Mathe-Redaktion - 24.11.2017 23:15 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 455 Gäste und 24 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Stefan_K
Matroids Matheplanet Forum Index » Textsatz mit LaTeX » Grafik wird nicht angezeigt
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Grafik wird nicht angezeigt
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 320
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-10-21


Hallo Leute,

Ich habe das Problem, dass meine png-Datei im pdf nach Kompillieren mit pdflatex (TexMaker) nicht angezeigt wird. Es erscheint der Rahmen, die Überschrift, aber im Rahmen ist kein Bild zu sehen. Die Datei befindet sich auch im gleichen Ordner wie die Tex-Datei.
Es kommt auch die Fehlermeldung:
! Package pdftex.def Error: File `drehwaage.png' not found.See the pdftex.def package documentation for explanation.Type H <return> for immediate help.... ...aphics[width=0.7\textwidth]{drehwaage.png}

Mein Code sieht so aus:
\documentclass[9pt,a4paper]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{geometry}
\geometry{left=3.cm,textwidth=15.5cm,top=3cm,textheight=15.7cm, headsep = 1cm}
\usepackage{setspace}
\usepackage{scrpage2}
\pagestyle{scrheadings}
\clearscrheadfoot
\begin{document}
.....
\begin{figure}[h]
  \centering
     \includegraphics[width=0.7\textwidth]{drehwaage.png}
  \caption{Coulomb'sche Drehwaage}
  \label{fig:Bild1}
\end{figure}
....
\end{document}

Kann mir jemand sagen, was falsch ist?
Ich bin ein absoluter Neuling in Latex.

Vielen Dank,
lissy



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PhysikRabe
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.12.2009
Mitteilungen: 2051
Aus: Wien, Österreich
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-10-21


Hallo lissy,

ich hab gerade deinen Code ausprobiert (mit einem anderen Bild), und alles funktioniert bestens. Hast du dich beim Bildnamen oder der Dateiendung (png) sicher nicht vertippt?

Grüße,
PhysikRabe


-----------------
"Non est ad astra mollis e terris via" - Seneca
"Even logic must give way to physics." - Spock



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 320
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-21


Ich hab soeben alle Ordner einfach nochmal neu gemacht und so, dann hat es geklappt, danke :)

Weißt du auch, wie man das Bild kleiner machen kann oder verschieben kann?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PhysikRabe
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.12.2009
Mitteilungen: 2051
Aus: Wien, Österreich
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2017-10-21


2017-10-21 14:46 - lissy1234567 in Beitrag No. 2 schreibt:
Ich hab soeben alle Ordner einfach nochmal neu gemacht und so, dann hat es geklappt, danke smile

Oh, na dann ist ja alles OK.  smile

2017-10-21 14:46 - lissy1234567 in Beitrag No. 2 schreibt:
Weißt du auch, wie man das Bild kleiner machen kann oder verschieben kann?

Das weißt du doch selbst.  wink Zumindest hast du die width-Option bereits verwendet. Du kannst mit scale auch einen Skalierungsfaktor angeben, z.B. wird mit \includegraphics[scale=0.5]{...} das Bild auf 50% verkleinert.

Grüße,
PhysikRabe


-----------------
"Non est ad astra mollis e terris via" - Seneca
"Even logic must give way to physics." - Spock



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 320
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-21


Ja, das Problem ist aber, dass ich möchte, dass mein Bild rechts neben dem Text angezeigt wird und der Text links sozusagen ohne Unterbrechung normal weiter läuft.
Wenn ich nun h durch t oder b ersetze, kommt auch nicht das raus, was ich will.

Ich will es quasi so als würde man in word Transparent einstellen und dann den Text ganz nach rechts aufs Blatt verschieben...




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
occhio
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.11.2007
Mitteilungen: 530
Aus: NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2017-10-22


Hi,
ich hätte zwei Lösungsvorschläge zur Bildplazierung rechts und Textumfluss links. Verwendung einer Minipage (manuelle Anpassungen erforderlich) oder Einbinden des Paketes floatflt (relativ alt und bestimmt nicht mit allen modernen Paketen kompatibel, für ein handout aber ggf. ausreichend).
LaTeX
\documentclass[
demo,
fontsize=9pt,
paper=a4]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{caption}
\usepackage[rflt]{floatflt}%Option rflt setzt alle floatingfigure rechtsbündig
\usepackage[
left=1cm,
right=1cm,
top=3cm,
headsep=1cm]{geometry}
%
\begin{document}
%
\minisec{Lösung mit einer Minipage}
\noindent \blindtext
 
\noindent\begin{minipage}[c][5.5cm]{\dimexpr\linewidth-5.5cm\relax}
\blindtext Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam lobortis facilisis sem. Nullam nec mi et neque pharetra sollicitudin. Praesent imperdiet mi nec ante. Donec ullamcorper, felis non sodales commodo, lectus velit ultrices augue, a dignissim nibh lectus placerat pede. Vivamus nunc nunc, molestie ut, ultricies vel, semper in, velit. Ut porttitor. Praesent in sapien. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Duis fringilla tristique neque. Sed interdum libero ut metus. Pellentesque placerat. Nam rutrum
\end{minipage}
\hfill%
\begin{minipage}[c]{5cm}
%\captionsetup{type=figure}
\centering
\includegraphics[width=5cm,height=5cm]{plank}
%\caption{Demo}
%\label{fig:Demo}
\end{minipage}
 
\noindent
augue a leo. Morbi sed elit sit amet ante lobortis sollicitudin. Praesent blandit blandit mauris. Praesent lectus tellus, aliquet aliquam, luctus a, egestas a, turpis. Mauris lacinia lorem sit amet ipsum. Nunc quis urna dictum turpis accumsan semper.
%
\minisec{Lösung mit dem Paket floatflt}
%
\blindtext 
%
 \begin{floatingfigure}{5cm}
 \centering
 \includegraphics[width=5cm,height=5cm]{plank}
 \caption{Text}
 \label{:Bild}
 \end{floatingfigure}
%
\blindtext \blindtext \blindtext
%
\end{document}

lG occhio

PS: LaTeX-Code bitte immer in einem Quelltextbereich einfügen; klicke auf "Quote" unter meinem Beitrag, dann siehst Du die Syntax.

!!! Leider funktioniert auch bei mir die Vorschau nicht, deshalb ist nun alles ganz schön breit - sorry.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 320
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-23


Vielen Dank für den Code.

Ich habe den mal in meine Handout-Datei eingefügt, aber leider ändert sich an der Grafik nichts. Es kommt nur der Hinweis, dass dieses floatflt nicht gefunden wurde.

Ich muss zugeben, dass es mich auch ein wenig veerwirrt mit dem blindtext und den vielen Wörtern,..ich bin ein totaler Anfänger in Latex und kann daher vieles nicht einordnen oder noch nicht gut verstehen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PhysikRabe
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.12.2009
Mitteilungen: 2051
Aus: Wien, Österreich
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2017-10-23


2017-10-23 09:15 - lissy1234567 in Beitrag No. 6 schreibt:
Ich habe den mal in meine Handout-Datei eingefügt, aber leider ändert sich an der Grafik nichts. Es kommt nur der Hinweis, dass dieses floatflt nicht gefunden wurde.

Dann musst du dieses Paket eben installieren.

2017-10-23 09:15 - lissy1234567 in Beitrag No. 6 schreibt:
Ich muss zugeben, dass es mich auch ein wenig veerwirrt mit dem blindtext und den vielen Wörtern,..

Warum bist du verwirrt? Damit man sehen kann, wie das Bild von Text umgeben wird, benötigt man klarerweise ein bisschen Text.

Grüße,
PhysikRabe


-----------------
"Non est ad astra mollis e terris via" - Seneca
"Even logic must give way to physics." - Spock



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 320
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-23


okay, danke.

verwirrt, weil ich das alles einfach nicht so gut deuten kann und es für mich leider nicht so klar ist.- aber hat sich ja erledigt :)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 320
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-23


Also das Bild ist nun rechts, allerdings ist Text über dem Bild und ich hätte das Bild gerne etwas weiter oben. Im Code habe ich den Befehl an die Stelle, wo ich es gerne haben möchte, in der pdf kommt es weiter unten raus und eben wie gesagt, so , dass man den Text kaum lesen kann.

Ich geb euch einen Ausschnitt:
LaTex
\documentclass[9pt,a4paper]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{caption}
\usepackage[rflt]{floatflt}%Option rflt setzt alle floatingfigure rechtsbündig
\usepackage{geometry}
\geometry{left=2.5cm,textwidth=16.5cm,top=3cm,bottom = 2cm, textheight=18cm, headsep = 1cm} 
\usepackage{setspace}
\usepackage{scrpage2}
\pagestyle{scrheadings}
\clearscrheadfoot
\begin{document}
...
\begin{floatingfigure}[r]{4cm}
 
 \centering
 \includegraphics[width=4cm,height=4cm]{drehwaage}
 \caption{Coulomb'sche Drehwaage}
 \label{Bild}
 \end{floatingfigure}
\end{document}

Falls es noch was hilft: Also ich hab überall Stichpunkte links, sodass der Text nicht allzu lang ist eigentlich.
Rechts mittig ist ziemlich schön Platz für die Abbildung, da hätte ich sie auch gerne. Das Bild ist momentan aber rechts weiter unten, wo allerdings mehr Text ist, sodass sich Bild und Text überlappen.

Kann mir da jemand helfen?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
occhio
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.11.2007
Mitteilungen: 530
Aus: NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, eingetragen 2017-10-23


Hi,
Also ich hab überall Stichpunkte links, sodass der Text nicht allzu lang ist eigentlich.

Ich vermute jetzt einmal, dass Du die Stichpunkte mit einer Liste (itemize oder enumerate) erzeugst - in diesem Fall funktioniert die floatingfigure-Umgebung nur bedingt. In der Dokumentation zum Paket floatflt s. hier werden zwar Lösungen angeboten (s. Kapitel 3.1) mit eigens definierten item-Befehlen (z.B. \fltitem fügt unterhalb des item-Eintrageas Abstand ein), aber in diesem Fall würde ich zu einer Minipage raten.

Sollte ich richtig liegen, kannst Du ja nochmals Dein Min.-Beispiel entsprechend mit Liste und ABGEÄNDERTEM Text (aber mit der originalen Zeilenlänge) einstellen und wir gucken.

lG occhio

PS: Noch eine Anmerkung zu Deinem Code: die Einstellungen von Geometry sollten eigentlich eine Warnung bei Dir ausgeben. Innerhalb der figure-Umgebung sollte man keine Leerzeilen "einbauen".



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 320
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, vom Themenstarter, eingetragen 2017-10-24


Ich hab rausgefunden, wie es geht ! Danke vielmals :)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
lissy1234567 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]