Die Mathe-Redaktion - 19.11.2017 20:40 - Registrieren/Login
Auswahl
Schwarzes Brett
Fragensteller hat Anwort gelesen, aber bisher nicht weiter reagiert2017-11-19 20:01 bb
Matheformeln mit MathML
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 906 Gäste und 32 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Ueli rlk
Physik » Elektrodynamik » Grundlagen der Elektrostatik: Kurvenintegral = 0
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Grundlagen der Elektrostatik: Kurvenintegral = 0
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 294
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-11-09 11:42


Hallo,

Bislang dachte ich, alles wäre von mir richtig gerechnet, aber jetzt versteh ich es plötzlich glaube ich nicht mehr ganz.
Es geht um folgendes Bild...



Und das was unterstrichen ist!
Also ich dachte bislang, da rotw = 0 gilt, ist auch das Integral davon 0 und da E(x)= kq_0w(x) gilt, auch das Integral über rotE = 0. Dann wendet man Stokes an, fasst dabei die Kurve als Rand einer Fläche auf und dann steht's da.
Aber ich bin mir nicht im Klaren, warum man beim Integral als "Raum" nun eine Fläche und kein Volumen wählt...daher denk ich meine Überlegung mit Stokes ist falsch..

Kann mir jemand sagen, wo das herkommt?

Vielen Dank,
lissy



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
traveller
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 08.04.2008
Mitteilungen: 2174
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-11-09 12:13


2017-11-09 11:42 - lissy1234567 im Themenstart schreibt:
fasst dabei die Kurve als Rand einer Fläche auf

Deswegen. Eine differenzierbare Kurve kann als Rand einer Fläche aufgefasst werden, nicht aber als Rand eines Volumens.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 294
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2017-11-09 12:21


Gehen wir aber von rotw = 0 aus. Ich könnte dann doch auch sagen, dass das Integral über das Volumen von rotw 0 ist. Das wäre ja auch wahr. Von wo weiß ich dann, dass man eine Fläche nehmen muss...einfach, weil's auf das richtige Ergebnis führt?

Weiter im Text heißt es, dass aus 5.67 folgt, dass rotE = 0 ist. Folgt das nicht schon direkt aus rotw = 0?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
traveller
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 08.04.2008
Mitteilungen: 2174
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2017-11-10 13:40


2017-11-09 12:21 - lissy1234567 in Beitrag No. 2 schreibt:
Gehen wir aber von rotw = 0 aus. Ich könnte dann doch auch sagen, dass das Integral über das Volumen von rotw 0 ist. Das wäre ja auch wahr.

Ja. Damit könntest du eine Aussage über ein Integral über die Grenzfläche dieses Volumens treffen. Das ist aber keine Kurve.

2017-11-09 12:21 - lissy1234567 in Beitrag No. 2 schreibt:
Weiter im Text heißt es, dass aus 5.67 folgt, dass rotE = 0 ist. Folgt das nicht schon direkt aus rotw = 0?

Im letzten Abschnitt geht es um die Implikation
"rotE = rotw = 0 => für jede geschlossene Kurve gilt (5.67)" .

Ohne den weiteren Text zu sehen kann ich nur vermuten, dass es darin um die umgekehrte Implikation
"für jede geschlossene Kurve gilt (5.67) => rotE = rotw = 0"
geht.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 294
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2017-11-10 13:48


ich verstehe! Dankeschön:)
Nun, im Weiteren heißt es



Ich habe vermutet, dass es was mit dem Übergang zur Kontinuierlichen Formulierung zu tun hat, da das Kurvenintegral 0 ist für alle Kurven, auf denen KEIN x_j enthalten ist. Daraus, so dachte ich, kann man dann das mit der rot nicht folgern, da eben die Bedingung "Kein x_j enthalten" noch gilt.
Im Kontinuum ist das nicht mehr der Fall.
Du sagst ja, dass zuerst die eine und dann die andere Richtung gezeigt wurde...muss man das machen?




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 294
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2017-11-10 13:54


also brauch ich doch noch Hilfe :D Sorry!



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
traveller
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 08.04.2008
Mitteilungen: 2174
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2017-11-10 14:09


2017-11-10 13:48 - lissy1234567 in Beitrag No. 4 schreibt:
Du sagst ja, dass zuerst die eine und dann die andere Richtung gezeigt wurde...muss man das machen?

Will man die Äquivalenz A <=> B zeigen, so kann man A => B und B => A separat beweisen. Was meinst du mit "muss man das machen"?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 294
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2017-11-10 14:33


naja, die reihenfolge in dem geposteten bild bzw den bildern verwirrt mich etwas. kann man rotE = 0 nur folgern, da wir uns in einer kontinuierlichen verteilung befinden..wieso wird das im text erst am ende gemacht?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
traveller
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 08.04.2008
Mitteilungen: 2174
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2017-11-12 01:13


2017-11-10 14:33 - lissy1234567 in Beitrag No. 7 schreibt:
kann man rotE = 0 nur folgern, da wir uns in einer kontinuierlichen verteilung befinden..
Nein, dies gilt auch bei Punktladungen, ausser natürlich an deren Orten selbst, wo rot nicht wohldefiniert ist.

2017-11-10 14:33 - lissy1234567 in Beitrag No. 7 schreibt:
wieso wird das im text erst am ende gemacht?
Evtl. weil kontinuierliche Ladungsverteilungen allgemeiner sind als Punktladungen.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.09.2017
Mitteilungen: 294
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2017-11-13 08:57


super, verstehe. danke :) !



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lissy1234567 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
lissy1234567 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 

 AQA

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]