Die Mathe-Redaktion - 17.02.2018 22:48 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 438 Gäste und 22 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Aktuelles und Interessantes » Dunkle Materie 2.0
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Kein bestimmter Bereich Dunkle Materie 2.0
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 6154
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-12-11


Astrophysik: Ist die Dunkle Materie eine Supraflüssigkeit?

Das bisher favorisierte Modell für die Dunkle Materie hat eine Schwäche. Ein neuer Ansatz bügelt sie aus - und könnte unser Weltbild spektakulär erweitern.

Spektrum.de

Gruß, Slash


-----------------
Difficilia quae pulchra



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dixon
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5430
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-12-11


Nervig, wegen der ganzen Werbung...
Der Artikel ist eine übersetzte und bearbeitete Fassung des Originals im Quanta Magazine, so steht das drunter. Da gibts aber auch keine Links zu den "harten" Sachen (aber zu diversen zitierten Personen). Also bemühe man das arXiv nach dem Autorennamen (hier) und findet 1711.05748: Phenomenological consequences of superfluid dark matter with baryon-phonon coupling mit bescheidenen zwanzig Seiten wink
Man findet auch, daß der erste Artikel von Khoury zum Thema ("Dark Matter Superfluidity and Galactic Dynamics") bereits im Juni 2015 erschien.

Grüße
Dixon


-----------------
Man sollte seine Probleme nämlich nicht lösen, sondern genießen.
- Max Goldt



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 6154
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2017-12-11


2017-12-11 22:21 - Dixon in Beitrag No. 1 schreibt:
Nervig, wegen der ganzen Werbung...

 confused Also ich sehe mit Adblock Plus keine Werbung bei Spektrum. Anders sieht es aus, wenn man auf Spiegel.de oder ähnliche Seiten geht.


-----------------
Difficilia quae pulchra



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wauzi
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.06.2004
Mitteilungen: 11121
Aus: Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2017-12-11


Ich sehe weder hier noch auf spiegel.de Werbung. Ohne Werbeblocker, aber natürlich auch ohne js.
Gruß Wauzi


-----------------
Primzahlen sind auch nur Zahlen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dixon
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5430
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2017-12-12


Da taucht unten so ein Dingens auf "abonieren sie jetzt den Newsletter von Spektrum.de" oder so, und man kann den Artikel nicht ganz betrachten, ehe man das Ding nicht weggeklickt hat.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wauzi
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.06.2004
Mitteilungen: 11121
Aus: Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2017-12-12


Verstehe ich nicht. Vielleicht ist Dein Betriebssystem zu aktuell. Also mit winxp und ie8 geht es ohne jede Störung



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 6154
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2017-12-12


2017-12-12 00:07 - Dixon in Beitrag No. 4 schreibt:
Da taucht unten so ein Dingens auf "abonieren sie jetzt den Newsletter von Spektrum.de" oder so, und man kann den Artikel nicht ganz betrachten, ehe man das Ding nicht weggeklickt hat.

OK, das stimmt. Aber wenn man es einmal weggeklickt hat, auch das an der Seite, dann merkt sich Spektrum das und man sieht es es nie wieder. Wenn man natürlich alle Browserspuren, Cookies, etc. entfernt, dann kommt es wieder.


-----------------
Difficilia quae pulchra



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Hans-Juergen
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 31.03.2003
Mitteilungen: 1278
Aus: Henstedt-Ulzburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2017-12-12


Hallo, 'mal kurz zum Inhalt:

Wenn, wie es in dem Artikel heißt, die Raumzeit selbst eine Supraflüssigkeit sein könnte, käme das der normalen Umgangssprache nahe, dass die Zeit "fließt" oder "verfließt". Die Frage wäre dann nur: wohin?

Und "supraflüssig" bedeutet auf deutsch "überflüssig" - doch das nur nebenbei.

Interessanter finde ich, dass manche der beteiligten Forscher "Wunder" erhoffen. Als gläubiger Mensch hofft man nicht auf sie - man sieht sie, und zwar ständig.




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
moep
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.06.2006
Mitteilungen: 1723
Aus: karlsruhe
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2018-01-06


2017-12-12 10:02 - Hans-Juergen in Beitrag No. 7 schreibt:
Interessanter finde ich, dass manche der beteiligten Forscher "Wunder" erhoffen. Als gläubiger Mensch hofft man nicht auf sie - man sieht sie, und zwar ständig.

Wie ist dieser Kommentar in Bezug auf den Inhalt, oder allgemeiner in Bezug auf die wissenschaftliche Arbeit, einzuordnen?

Im Spektrum-Artikel wird das Wort "Wunder" im Zusammenhang mit einer mikroskopischen Erklaerung der effektiven Beschreibung der "kosmischen Suprafluessigkeit" erwaehnt. Dabei geht es aber eher um die Tatsache, dass -- oft bei effektiven Theorien -- bestimmte Parameter einfach auf einen passenden Wert gelegt werden, ohne dass dieses "Tuning" erklaert wird. Im Prinzip ist das eine Version des Fine-Tuning Problems des Standardmodells.

Den Wert als ein "Wunder" zu bezeichnen ist meines Erachtens nach eher ein ironisches Zugestaendnis unseres fehlenden Verstaendnisses. Wie das in irgendeiner Art und Weise mit religioesen "Wunder" zu tun hat, sehe ich nicht. Als Agnostiker bin ich aber sehr neugierig, warum du, Hans-Juergen, diese Verbindung hier scheinbar siehst und hervorhebst -- scheinbar auf eine denunzierende Art.

Gruss,
moep



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2018 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]