Die Mathe-Redaktion - 16.01.2018 20:40 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktZur Award-Abstimmung
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 742 Gäste und 32 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Stefan_K
Matroids Matheplanet Forum Index » Textsatz mit LaTeX » Gleichungssystem aus Eingabematrix
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Kein bestimmter Bereich Gleichungssystem aus Eingabematrix
cis
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.08.2002
Mitteilungen: 13935
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-12-25 16:22

\(\begingroup\)
Hinweis: Anschlussfrage zu LinkGleichungssystem Abstände

Hallo!



Wie kann ich aus einer einfachen Eingabematrix, etwa

1 , 1 , 2  , -1 , 0
0 , 1 , 1  , 3 , 0

automatisch ein LGS erzeugen, und zwar so das (im Bezug auf die Notation) triviale Koeffizienten 0,1,-1 wie üblich behandelt werden?

<math>
IST:  \\

\newcolumntype{C}{>{{}}c<{{}}}
\newcolumntype{R}[1]{r<{x_{#1}}}
\left\{\setlength\arraycolsep{0pt}
\begin{array}{ R{1} C R{2}  C R{3}  C  R{4}  @{{}={}} c}
+1 & & +1 & & +2  & & -1  & 0 \\
0 & & +1 & & +1  & & +3  & 0
\end{array}\right.
\bigskip

SOLL: \\

\newcolumntype{C}{>{{}}c<{{}}}
\left\{\setlength\arraycolsep{0pt}
\begin{array}{ r C r  C r  C  r  @{{}={}} c}
x_1 & + & x_2 & + & 2 x_3 & - &   x_4 & 0 \\
&   & x_2 & - &   x_3 & + & 3 x_4 & 0
\end{array}\right.
</math>

Hat mir da ggf. jemand einen Tipp?
latex
%\documentclass[varwidth, margin=10mm]{standalone}
\documentclass{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
 
\usepackage[fleqn]{amsmath} % fleqn = noindent bei alignat*
\usepackage{amsfonts, amssymb}
\usepackage{array}
 
\setlength{\parindent}{0pt}
\begin{document}
IST:  \\
$
\newcolumntype{C}{>{{}}c<{{}}}
\newcolumntype{R}[1]{r<{x_{#1}}}
\left\{\setlength\arraycolsep{0pt}
\begin{array}{ R{1} C R{2}  C R{3}  C  R{4}  @{{}={}}c}
+1 & & +1 & & +2  & & -1  & 0 \\
0 & & +1 & & +1  & & +3  & 0
\end{array}\right.
$ \bigskip
 
SOLL: \\
$
\newcolumntype{C}{>{{}}c<{{}}}
\left\{\setlength\arraycolsep{0pt}
\begin{array}{ r C r  C r  C  r  @{{}={}} c}
x_1 & + & x_2 & + & 2 x_3 & - &   x_4 & 0 \\
    &   & x_2 & - &   x_3 & + & 3 x_4 & 0
\end{array}\right.
$
\end{document}
 




-----------------
Wenn man alles ausgeschaltet hat, was unmöglich ist, bleibt am Ende etwas übrig, das die Wahrheit enthalten muß - mag es auch noch so unwahrscheinlich sein...
(Sherlock Holmes)
·
\(\endgroup\)


Wahlurne Für cis bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Triceratops
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.04.2016
Mitteilungen: 3238
Aus: Berlin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-12-25 23:25


LaTeX hat alles, was man dafür braucht: Makros, Schleifen, Listen, Listenoperationen. Das Paket etoolbox dürfte hilfreich sein. Was hast du denn bisher probiert? Oder möchtest du einfach, dass das jemand für dich schreibt?



Wahlurne Für Triceratops bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wally
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.11.2004
Mitteilungen: 7998
Aus: Dortmund, Old Europe
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2017-12-25 23:49


Auch wenn Latex alles hat - ich würde mir dazu ein Programm in einer anderen Programmiersprache schreiben.

Wally



Wahlurne Für Wally bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cis
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.08.2002
Mitteilungen: 13935
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2017-12-26 06:37

\(\begingroup\)
Ich habe mal versucht eine if-Unterscheidung zu erstellen:
latex
%\pgfmathtruncatemacro{\a}{3} %  0, 1 ,-1,  sonst % tut nicht mit -1 
\pgfmathsetmacro{\a}{-1} % tut nicht mit -1 
$a x$ wird ausgegeben als:
\if\a 0 {}% LEER
\else{%
	 \if\a 1 {$x$}% NURx
	 \else {%%
		    	\if\a -1 {$-x$}% NURMinusx
			\else {$\a x$}
			\fi
		  }%%
		  \fi
	}%
\fi

Die tut aber nicht für den Wert $-1$ für $\a$.
Zudem weiß ich eh grad nicht, wie man das in den newcolumtype (siehe oben/unten) bekommt.


Ganzer Code:
latex
%\documentclass[varwidth, margin=10mm]{standalone}
\documentclass{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
 
\usepackage[fleqn]{amsmath} % fleqn = noindent bei alignat*
\usepackage{amsfonts, amssymb}
\usepackage{array}
 
\usepackage{pgffor} % damit auch reelle float-Zahlen in if-Methode
% \usepackage{tikz} % alternativ, lädt pgffor
 
\setlength{\parindent}{0pt}
\begin{document}
 
 
%\pgfmathtruncatemacro{\a}{3} %  0, 1 ,-1,  sonst % tut nicht mit -1 
\pgfmathsetmacro{\a}{-1} % tut nicht mit -1 
$a x$ wird ausgegeben als:
\if\a 0 {}% LEER
\else{%
	 \if\a 1 {$x$}% NURx
	 \else {%%
		    	\if\a -1 {$-x$}% NURMinusx
			\else {$\a x$}
			\fi
		  }%%
		  \fi
	}%
\fi
\bigskip
 
 
% ODER: 
\newcounter{b}
\setcounter{b}{-1} %  0  ,   1  ,    -1  ,  int %    tut nicht mit float-Zahlen
$b x$  wird ausgegeben als:
\ifnum\value{b}=0 {}% LEER
\else{%
	 \ifnum\value{b}= 1 {$x$}% NURx
	 \else {%%
		    	\ifnum\value{b}= -1 {$-x$}% NURMinusx
			\else {$\theb x$}
			\fi
		  }%%
		  \fi
	}%
\fi
\bigskip
 
 
 
SOLL nach: \\
$
\newcolumntype{C}{>{{}}c<{{}}}
\newcolumntype{R}[1]{r<{x_{#1}}}
\left\{\setlength\arraycolsep{0pt}
\begin{array}{ R{1} C R{2}  C R{3}  C  R{4}  @{{}={}}c}
+1 & & +1 & & +2  & & -1  & 0 \\
0 & & +1 & & +1  & & +3  & 0
\end{array}\right.
$ 
\end{document}


PS: @ anders Programm / @ etoolbox
Kein Fehler, aber je elementarer und je interner umso besser.
Dann kann man das ggf. auch hier verwenden:
<math>
a x \text{  wird ausgegeben als:}
\newcounter{b}
\setcounter{b}{3} %  0  ,   1  ,    -1  ,       sonst

\ifnum\value{b}=0 {}% LEER
\else{%
\ifnum\value{b}= 1 {$x$}% NURx
\else {%%
\ifnum\value{b}= -1 {$-x$}% NURMinusx
\else {$\theb x$}
\fi
}%%
\fi
}%
\fi
</math>
\(\endgroup\)


Wahlurne Für cis bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cis
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.08.2002
Mitteilungen: 13935
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2017-12-27 08:34

\(\begingroup\)
Henri hat mir die Lösung mitgeteilt; ich hatte "if" falsch angewendet.

Jetzt habe ich leider gar keine Idee, wie ich das in einen \newcolumntype reinbringe. Hat mir jdm. einen Tip - es muss keine vollständige Lösung sein.


<math>
% \begin{tikzpicture}  %lädt pgffor.sty

% Koeffizienten von x festlegen
\pgfmathsetmacro{\a}{-1}

% Konstanten zum Vergleichen
\pgfmathsetmacro{\zero}{0}
\pgfmathsetmacro{\one}{1}
\pgfmathsetmacro{\mone}{-1}

$a x$ wird ausgegeben als:
\ifx\a\zero {}            % Leer
\else
\ifx\a\one {$x$}%       % Nur x
\else
\ifx\a\mone {$-x$}%   % Nur -x
\else {$\a x$}%
\fi
\fi
\fi
</math>
latex
% \usepackage{pgffor}    oder   \usepackage{tikz}
 
 
% Koeffizienten von x festlegen
\pgfmathsetmacro{\a}{-1}
 
% Konstanten zum Vergleichen
\pgfmathsetmacro{\zero}{0}
\pgfmathsetmacro{\one}{1}
\pgfmathsetmacro{\mone}{-1}
 
$a x$ wird ausgegeben als:
\ifx\a\zero {}            % Leer
\else
  \ifx\a\one {$x$}%       % Nur x
  \else
    \ifx\a\mone {$-x$}%   % Nur -x
      \else {$\a x$}%
    \fi
  \fi
\fi
\(\endgroup\)


Wahlurne Für cis bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cis hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]