Die Mathe-Redaktion - 16.01.2018 20:37 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktZur Award-Abstimmung
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 790 Gäste und 31 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Stefan_K
Matroids Matheplanet Forum Index » Textsatz mit LaTeX » LaTeX 3
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J LaTeX 3
kurtg
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 753
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-12-26 07:25


Die Homepage www.latex-project.org/latex3/ ist leider nicht sehr aufschlussreich.

Meine Fragen sind:
1. Was ist neu und anders gegenüber <math>2_\epsilon</math>?
2. Wann kommt es raus?



Wahlurne Für kurtg bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cis
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.08.2002
Mitteilungen: 13935
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-12-26 09:44


Ich bin kein Experte, aber ich glaube für den Endbenutzer ändert sich wenig.
Der konkrete Unterschied gegenüber LaTeX2 ist m.W. eher, dass die Pakete in einer sich unterscheidenden Syntax geschrieben werden. Das dürfte heißen "einfacher, schneller, speicherunlastiger, möglichkeitenreicher etc."
Ich habe mal die sty-Datei eines LaTeX3 Pakets  gesehen, und das sah schon deutlich anders aus, als die gewohnten sty-Dateien der 2e Pakete.

Hier heißt es:

Der normale Anwender wird LaTeX3-Pakete benutzen, ohne es zu merken. Er profitiert nur davon, dass viele Dinge mit LaTeX3 einfacher zu entwickeln sind als mit bisherigen Methoden und dadurch die eingebundenen Pakete mehr Möglichkeiten bieten,...


Siehe auch:
texwelt.de/wissen/fragen/18365/wo-kann-man-sich-als-anwender-in-latex3-einlesen


-----------------
Wenn man alles ausgeschaltet hat, was unmöglich ist, bleibt am Ende etwas übrig, das die Wahrheit enthalten muß - mag es auch noch so unwahrscheinlich sein...
(Sherlock Holmes)
·



Wahlurne Für cis bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 753
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2017-12-26 10:05


Danke. Ich erinnere mich, mal gelesen zu haben, dass mehrspaltiger Satz und Textfluss um Objekte verbessert werden sollen. Das betrifft aber eher Zeitungen als mathematische Artikel.



Wahlurne Für kurtg bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Stefan_K
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.07.2005
Mitteilungen: 4303
Aus: Hamburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2017-12-30 18:05


Hallo Kurt!

Wesentliche Punkte von LaTeX3 sind
  • eine neue Programmiersprache (expl3), die man auch als Anwender einsetzen kann, also solcher aber nicht direkt braucht,
  • flexiblere Eingabe-Syntax (xparse), auch eher für Interface von Paketen und von indirektem Nutzen für Anwender,
  • ein neues Template-Konzept (xtemplate) für die Programmierung, auch etwas für Designer und Entwickler, was man als Anwender nicht benutzt.

Etliche nützliche Pakete verwenden expl3 und xparse, wovon wir als Anwender profitieren können, wir werden vom Fortschritt von LaTeX3 also etwas in der Art merken, dass ein bisschen mehr Features oder angenehmere Syntax kommen.

Wann es rauskommt? Das ist eine schleichende Entwicklung seit 1994. expl3 und xparse kann man gut verwenden. Wenn ich aber an das große Konzept denke (abstrahiert zu Core-Schicht, Typographie-Schicht, Designer-Fundament-Schicht, Klassen-Designer-Schicht, Anwender-Interface) und davon ausgehe, dass die Core-Schicht langsam fertig ist und ich von der riesigen Zahl an LaTeX-Klassen und -Templates kein Zucken sehe, dass schon etwas in Richtung der genannten Abstraktion gehen kann, dann ist noch Zukunftsmusik für viele Jahre drin. Ich hoffe, das Interesse an LaTeX besteht noch so lange.  wink

StefanK



Wahlurne Für Stefan_K bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 753
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2017-12-30 18:10


Hallo Stefan,

vielen Dank für die ausführliche Erläuterung!

Ich hake dann mal ab.



Wahlurne Für kurtg bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cis
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.08.2002
Mitteilungen: 13935
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2017-12-30 18:43


2017-12-30 18:05 - Stefan_K in Beitrag No. 3 schreibt:
Ich hoffe, das Interesse an LaTeX besteht noch so lange.  wink

Wieso? Gibt es Tendenzen?
Programmiert wird immer. Und nach meinem persönlichen subjektiven Empfinden ist LaTeX die Schnittstelle zwischen Programmieren und Textsatz.
Bei so vielen Skripten erkennt man sofort, wenn z.B. eine Graphik oder gar Tabelle usw. extern erstellt und lediglich eingebunden wurde. Mit LaTeX geht das meist auch intern oder zumindest die Verarbeitung der Datensätze geht intern. Nur mit LaTeX lässt sich also fast immer maximale Konsistenz erreichen.




Wahlurne Für cis bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Stefan_K
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.07.2005
Mitteilungen: 4303
Aus: Hamburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2017-12-30 19:56


2017-12-30 18:43 - cis in Beitrag No. 5 schreibt:
Wieso? Gibt es Tendenzen?

Was denkst Du? Wohin geht es -

- Desktop PC, Laptop, Tablet oder Smartphones
- Buch, oder Video auf Abruf
- Nachschlagewerke, oder Google
- Erschaffen oder Konsumieren
- Aufmerksam vertiefen oder unkonzentriert surfen und daddeln

LaTeX passt nicht in die Smartphone-Welt, weder von Eingabe noch Ausgabe. Und etwas übertrieben wink wird die kommende Generation noch lesen (sicherlich, oder: "Google: was ist Schrift?") und schreiben ("Alexa: schick meiner Oma eine Grußkarte")?

Für eine kurze Zeit, als Laptops erschwinglich für den Massenmarkt wurden, schien es, als wird IT zum Allgemeinwissen. (Als ich IT Offizier auf Kreuzfahrtschiffen war, hatten die Kabinen-Stewardessen bessere Laptops als ich, und manche schrieben darauf mit LaTeX Lebenslauf und Bewerbung für die Zukunft) Heute ist IT wieder bequem verpackt und man braucht nur mit dem Finger wischen.

StefanK



Wahlurne Für Stefan_K bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cis
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.08.2002
Mitteilungen: 13935
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2017-12-30 20:07


2017-12-30 19:56 - Stefan_K in Beitrag No. 6 schreibt:
Smartphone-Welt

Ok, ich verstehe. So habe ich jetzt nicht gedacht.
Naja gut, aber zumindest Programmieren wird man vermutlich weiterhin am PC. Und wer programmiert, ist auch offen für LaTeX.

Auch eine Anekdote von mir: Ein Firmenchef einer IT-Firma meinte zu mir: "Ja, LaTeX benutzen auch nur Physiker...".
Ich schafte es nicht, ihn zu überzeugen, dass auch Juristen, Wirtschaftskundler oder sogar Mediziner in der Anwenderwelt vertreten sind. (Ich hielt es für unnötig die Mathematiker eigens zu erwähnen.)

Vielleicht ist LaTeX in Zunkunft, wie Du sagst, kein "allgemeines Volksgut" (was es aber auch nie war), sondern eher die intellektuelle Spielerei der Fachbereiche.
Und das finde ich auch gut so, stört mich nicht im Geringsten.  wink



Wahlurne Für cis bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Stefan_K
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.07.2005
Mitteilungen: 4303
Aus: Hamburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2017-12-30 20:44


Ich denke auch, es wird ein Nischenthema bleiben, aber nicht in absehbarer Zeit verschwinden.

Und unter uns: ich betreue ja ein LaTeX-Forum, und als ich vor kurzem die Domain latex.org besorgte, und das LaTeX-Entwicklerteam ansprach, ob sie diese Domain zur Verwendung (ohne Kosten natl.) möchten (ich war für meinen Teil mit latex.org/forum/ untergeordnet zufrieden) stellten das LaTeX-Team die Bedingung, das Forum dürfe nicht drunter sein. Ich verstand, dass Abstand zur Community erwünscht ist, und Popularität nicht beabsichtigt wird, deswegen sehe ich die Zukunft nur in der Nische, und z.B. blogge ich (tex.world wie z.B. tex-talk.net , oder twitter.com/TeXgallery ) lieber über TikZ und mache mir noch keine Gedanken über LaTeX3. Btw. je mehr Pakete tatsächlich LaTeX3, also expl3 als Programmiersprache, einsetzen, desto weniger kann man mit normalen LaTeX-Kenntnissen einfach redefinieren oder patchen wie früher.

StefanK



Wahlurne Für Stefan_K bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
kurtg hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2017 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]