Bücher: Lewis Carroll - Mathematisches und Kurzweiliges
Released by matroid on Sa. 06. Juli 2013 11:00:11 [Statistics]
Written by gonz - 7568 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Vermischtes

\(\begingroup\)

Lektüre für die Insel: Lewis Carroll

Aus der Sommerlochreihe "ein Thema eine Seite"

Zunächst ein paar Fakten : Lewis Carroll, mit bürgerlichem Namen Charles Lutwidge Dodgson, lebte von 1828 bis 1898 im viktorianischen England. Heute würde man sagen er führte ein Doppelleben: unter seinem realen Namen war er als Tutor am Christ Church Collage in Oxfort tätig, war Geistlicher (was damals irgendwie damit zusammenhing) und Verfasser von mathematischen Abhandlungen. Er war als Mathematiker „brilliant“ und konnte von seinen Einkünften sein Leben bestreiten, aber das förmliche und starre Leben in der damaligen Gesellschaft, der Umgang mit Kollegen und mit den Studenten - all das befriedigten ihn nicht wirklich. Unter dem Pseudonym Lewis Carroll beschrieb er eine andere Welt: Unkonventionell, unlogisch, respektlos, sozusagen „mit Slapstick-Einlagen“, aber auch von einem tiefen Ernst durchzogen - in vielem so etwas wie ein Dadaist vor seiner Zeit, man fühlt sich an die Monty Pythons erinnert. Viele kennen die von ihm verfassten „Kinderbücher“, Alice im Wunderland und Alice hinter den Spiegeln, mit den bekannten Figuren, zum Beispiel dem weissen Kaninchen, das aus seiner Weste eine Taschenuhr hervor zieht und vor sich hin murmelt „Ich komme zu spät...“. Diese Bücher waren auch zu seinen Lebzeiten schon bekannt und nahmen später ihren Platz im Bildungskanon (nicht nur) des britischen Empire ein.
Mich haben seine Werke „ein Leben lang“ begleitet. Auch wenn die Auswahl schwer fällt, eine Carroll-Ausgabe würde ich sicher mit auf die Insel nehmen. Zu Studiumszeiten - als es mich sozusagen persönlich betroffen machte, dass nicht alles so schön war wie es Hilbert und die Schulmathematik verheißen, sondern dass Gödel alles kaputt gemacht hatte, waren sie ein wunderbarer tröstlicher Gegenentwurf zur mathematischen Logik. Da gibt es zum Beispiel im „Hunting of the Snark“ die Meereskarte, die absolut treffsicher jeden Ausschnitt aus dem Ozean beschreibt (weil auf ihr nur leeres Wasser ohne Maßstab zu sehen ist). Und natürlich den Biber, der Spitze klöppelnd am Bug des Schiffes sitzt (und der Namensgeber für die „fleissigen Biber“ ist, die man auf Turing Maschinen definieren kann).
Charles Dogson aka Lewis Carroll ist sozusagen überall – auch auf dem Matheplaneten habe ich schon die Erinnerung an ihn gefunden: die Aufgabe „Tempo eines Spaziergangs in einer Gleichung“ im Knobelforum, von GrafZahl eingestellt, findet sich in Carrolls „Geschichten mit Knoten“ - sucht man auf dem MP nach Lewis Carroll, findet man viele weitere Bezüge. Geschichten mit Knoten - das sind Rätseleien, die Carroll als mathematischen Kolumne in der Zeitschrift "The Monthly Packet" veröffentlichte. Sie stellen vielleicht nicht den letzte Stand der mathematischen Rätselkunst dar (auch hier war er sozusagen ein wenig seiner Zeit voraus) – aber sie lesen sich wunderbar „viktorianisch“. Vielleicht regt das den einen oder anderen zur (erneuten) Lektüre an – auf Wikipedia findet sich ein Beitrag als Einstieg in sein Leben und Werk, dessen teils auch problematischen Kanten und Ecken ich im Sinne von „eine Seite ein Artikel“ etwas flach gehalten habe. Einen schönen Sommer (-Urlaub) wünscht gonz
\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist nicht im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen.
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 7568
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 33 externe Seitenaufrufe zwischen 2013.07 und 2021.07 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://google.de2060.6%60.6 %
http://google.at412.1%12.1 %
https://www.bing.com39.1%9.1 %
https://google.com13%3 %
http://www.bing.com13%3 %
http://search.mywebsearch.com13%3 %
http://www.search.ask.com13%3 %
http://suche.t-online.de13%3 %
http://google.pt13%3 %

Häufige Aufrufer in früheren Monaten
Insgesamt 22 häufige Aufrufer [Anzeigen]
DatumAufrufer-URL
2013-2015 (11x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=
2013-2014 (7x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=mathe lewis carol paradoxon
2013-2015 (4x)http://google.at/url?sa=t&rct=j&q=

[Top of page]

"Bücher: Lewis Carroll - Mathematisches und Kurzweiliges" | 0 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]