buhs Montagsreport: DAR**: Was, wenn es so gewesen wäre?
Released by matroid on Do. 15. Dezember 2022 18:19:09 [Statistics]
Written by buh - 175 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Matroids Matheplanet

\(\begingroup\) Urlogo für buhs Montagsreport DAR**: Was, wenn es so gewesen wäre? Und was, wenn nicht? Zinbiel. Und immer hat alles ein Ende. Oder einen. Und wenn etwas nicht endet, dann ist es wohl die Dummheit. Dass buhs MontagsReport keines hat, ist wohl falsch. Und wenn maskenbewehrte Punks ihre Esel zum Glühweinstand durchs Schneetreiben treiben und inflationsbedingt rufen: "Hastema ßwei Eyro?", wenn GottschGutte den Rückblick starten, wenn (reaktiviert) Werner Hansch und Waldi zur vierten Kerze das WM-Finale kommentieren, dann ist es an buhs MontagsReport, zurückzublicken auf des Le Prophezeiungen und zu berichten, wie es wirklich war.

<Ach Soja, ähh>: Natürlich möchten auch wir* am Geldumverteilen partizipieren und bitten daher unter K.Mehl@buhnet.com um Spenden für nichtleitende Physiker, Biermetall-Informatiker und imaginäre Mathematiker. Euro sind OK, auch Auto oder wenigstens Tankgutschein ergreifen wir gern; vermeiden Sie bitte vegane Gaben*Innen. Bedenken Sie: Sie begehen eine gute Tat, und Sie müssen dafür an nichts glauben müssen!</Ach Soja, ähh>
Januar: Verwirrt: Zum Vigintium der Krönchenverleihungen erscheinen von den 42078 Mitgliedern tatsächlich 82 online. Der Rest twittert irgendwelchen Unfug oder mokiert sich über die falsche Priorisierung der Kategorien. Herzlichen Glückwunsch allen Nominierten und natürlich insbesondere den Preisträgern. Aber schön war es doch! Februar: Verzogen: Die Generationen "A....geweih", "Helikopter" und "Masern sind gesund" stellen fest, dass ihre Kinder sich völlig anders verhalten als sie selbst und eigene Lebensvorstellungen entwickeln. Und immer immer wieder... März: Verirrt: Beim Versuch, ihre ehemalige Schule "An der Köllnischen Heide" zu besuchen, landet Astrid-Sabine Busse, Chefin von SENSCHUNIE, in Hoppegarten(Brandenburg). Vermutlich sind die Pferde mit ihr durchgegangen. Den Pferden geht es inzwischen wieder besser. April: Versteckt: Gerno Twolte&Team© entdecken autoinversive Siebenecke. Und wie! Mai: Verbessert: SENSCHUNIE mit Bussie an der Spitze erklären den Mittleren ​Schulabschluss MSA zum Maß aller Dinge. Künftig kann jede*:r Bestehend*:Innerich den Übergang in die gymnasiale Oberstufe vollziehen. Für MSA-Nichtbesteher*:Inneriche gilt auf Grund des Gleichstellungsgrundsatzes dasselbe. Endlich 100% Abiturientenquote! Alles studiert! Nie wieder Handwerk! Juni: Verschwunden: buh singt im Garten. Daraufhin bilden die Vögel große Scharen für den Flug nach Süden, und die Sonnenblumen ziehen sich in die Samentüten zurück. Jetzt singt buh nur noch an der Nordsee und erzeugt Ebbe***. Juli: Verzogen(2): Ein Marzahner ISS-Schüler besteht in Bayern die Abiturprüfungen. Im Prinzip richtig. Allerdings war es kein Marzahner ISSie, sondern ein Brandenburger Quereinsteiger, und es war auch nicht in Bayern, sondern in Berlin. Es war auch keine Abiturprüfung, sondern eine Klassenarbeit, und er hat sie nicht bestanden, sondern verfertigt. August: Verschwunden: Nachdem der Lauterbach über die Ufer getreten ist, stehen in ganz Deutschland die Covid-Viren hilflos in der klimawandelvereisten Landschaft, weil ihnen das Spike-Protein abhanden gekommen ist. Ganz so kalt war es denn doch nicht, so dass ein paar Covidis überleben konnten. September: Veredelt: Die Europa-Hymne wird einen postkolonial-antirassistischen gendergerächten unnationalistischen Text erhalten:
Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elisium, Wir betreten feuertrunken, Himmlische, dein Heiligthum. Deine Zauber binden wieder, Was die Mode streng getheilt, Alle Menschen werden Brüder, Wo dein sanfter Flügel weilt.
wird zu
ähh (hier bitte gewünschte Fassung eintragen)
Gewünschte Fassung:
Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elisium, Wir betreten feuertrunken, Himmlische, dein Heiligthum. Deine Zauber binden wieder, Was die Mode streng getheilt, Alle Menschen werden Brüder, Wo dein sanfter Flügel weilt.​
Oktober: Verboostert: Zum Wintersemester wird erstmalig an der Gendiversität zu Frauheim die Studienrichtung "Rhetortik des Genderischen Masturbitum" eingerichtet. *, *, *:innen wie außen November: Versagt: Die Kultusministerkonferenz KMK erklärt die Föderalisierung der bundesdeutschen Bildungslandschaft für erforderlich, erfolgreich und unumkehrbar. Das gilt insbesondere für Inhalte, Ferienzeiten und Anzahl der Minister und Staatssekretäre. Wie sonst soll auch eine KMK tagen können, wenn man nicht wenigstens zwei Kultusminister hat?? Dezember: Versicherung: Die magische Kraft des präauthentischen Papiers zieht den amtierenden Le unumkehrbar in die Berge, um dort geborgen zu werden. In der Hoffnung, dass das Papier**** auch lesbar zur Verlesung ankommt, verbleibt mit planetarischen Grüßen buhnoch2k+22 *: Das ist keine Fußnote, sondern ein Genderstern. Wird auch gern als Hinweis auf Klimakleisterer*:Inneriche(n) genutzt. Hier* auch. *: Tolle Typen. Aber warum macht man die immer wieder ab? **: Der Allerletzte Report ***: Allerdings singt er sehr sehr leise, so dass ihn viele nicht hören können. ****: Offenbar ist die Rückseite des MP auch nicht viel digitaler als unsere FrontPage.​
\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist nicht im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen.
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 175


[Top of page]

"buhs Montagsreport: DAR**: Was, wenn es so gewesen wäre?" | 0 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2023 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]