buhs Montagsreport: Piraten an Deck
Released by buh on Mo. 10. November 2003 00:00:45 [Statistics]
Written by Leonardo_ver_Wuenschmi - 2770 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Matroids Matheplanet

\(\begingroup\)
Piraten an Deck
- Neues von der Rückseite

””Zinbiel. Wenn man einen begehrten Markenartikel, eine Unterhose vom FC Bayern zum Beispiel, der für 50,- Euro verkauft wird, für 3,- Euro produzieren und für 25,- Euro verkaufen kann, hat man eine Gewinnspanne von ...???
Sehen Sie?

So ist es zwar sehr bedauerlich, leider aber nicht verwunderlich, dass MP (Markenpiraterie) auch den MP (Matheplaneten) erreicht. Bei einem Kurzbesuch in Rbajla auf der Rückseite des Planeten wies mich die Agentur Märtschend&Deising auf einige besonders perfide Fälschungen unserer wertvollen MATHEPLANET-Accessoires hin.
Achten Sie deshalb beim Kauf der überaus beliebten Matheplanet-Devotionalien ...



... auf folgende Unterschiede:

1. Im Gegensatz zum Original-MP-T-Shirt

Original: “T-Shirt,

ist bei der Fälschung das Logo auf der Rückseite angebracht und verändert worden.

FÄLSCHUNG: “T-Shirt,

2. Die nachgemachten Uhren der Serie „mp3“

Original: “Uhr,

tragen einen inversen Planeten sowie eine abweichende 11-1-Kennung.

FÄLSCHUNG:: “Uhr,

3. Äußerst raffiniert gefälscht wurden die berühmten und begehrten Füller aus der Leppnieß-Serie:

Original: “Füller,

Erst bei genauer Betrachtung erkennt man die Unterschiede zum Original:

FÄLSCHUNG:: “Füller,

Im Schriftzug ist ein doppeltes „t“, statt des stilisierten Leppnieß’ mit den Paargipfeln ist die Silhouette des NeuTong eingeätzt, und das legendäre “legendäres, das die Leppnieß-Serie auszeichnet, ist ein „N“.

So bedauerlich dies alles ist, ist es doch geradezu lächerlich unbedeutend gegen den Akkusativ* dieser frevelhaften Plagiatoren und Plagiatorinnen, der auch noch mit massiver Rufschädigung für den Matheplaneten einher geht.
Die Rede ist vom Prunkstück der planetarischen Souvenirs, vom einzigen echten Unikat (nur 12 Exemplare wurden in nächtelanger Handarbeit hergestellt), von der Trophäe jedes Jägers und Sammlers, von der „blauen Mauritius“ unter den Uhren:

Eine TORUS 3.14 Vector: “TORUS

Ein erlesenes Stück reverser Handwerkskunst, in Gold und Silber ausgeführt, ein seltenstes Stück. Schon das Auftreiben eines Fotos ist nur Insidern möglich.
Und diese hinterhältigen Fälscher verkaufen ungeniert unter dem Markenzeichen TORUS 3.14 Vector dieses

FÄLSCHUNG:: “TORUS

grauenhafte Modell: Die Farbgebung unexakt, der Stein nicht in, sondern an der Uhr, UND:
Das Bild zeigt einen Angler, der offenbar im Trüben fischt!! Verleumdung ist das, schwerste Rufschädigung aller Planetarianer!!

Noch ist nicht klar (und es wird wohl auch nie ganz klar werden), wer hinter diesen Markenverbrechern steckt: Man vermutet eine Allianz aus Demien und der Bruderschaft der kursiven Kugel, kann aber wie immer nichts beweisen.

Ich bitte Sie daher ausdrücklich: Kaufen Sie nur bei matroid selbst oder bei von matroid persönlich ausdrücklich autorisierten MP-Vertretern (, die gern auch ins Haus kommen).

Im Vertrauen auf die Ehrlichkeit der MPianer grüßt herzlichst
Ihr Leonardo ver Wuemschmi

P.S. Die Agentur Märtschend&Deising wird alle Kräfte einsetzen, um dem Treiben der Fälscher bis zum Aschermittwoch 2004 ein Ende zu setzen.

----
*Akkusativ: 4. Fall

\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen:
: Matroids Matheplanet :: buhs Montagsreport :
Piraten an Deck [von Leonardo_ver_Wuenschmi]  
- Neues von der Rückseite Zinbiel. Wenn man einen begehrten Markenartikel, eine Unterhose vom FC Bayern zum Beispiel, der für 50,- Euro verkauft wird, für 3,- Euro produzieren und für 25,- Euro verkaufen kann, hat man eine Gewinnspanne von ...???Sehen Sie? So ist es zwar se
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 2770
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 8 externe Seitenaufrufe zwischen 2012.01 und 2021.04 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://ecosia.org225%25 %
http://suche.t-online.de112.5%12.5 %
http://www.bing.com225%25 %
http://google.de225%25 %
https://www.ecosia.org112.5%12.5 %

[Top of page]

"buhs Montagsreport: Piraten an Deck" | 3 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

Re: Piraten an Deck
von: murmelbaerchen am: Mo. 10. November 2003 00:21:15
\(\begingroup\)Guten Morgen bzw. Guten Abend,

hat sich gelohnt auszuharren, bis die Uhr 0.00
schlägt. Sehr schöner Report, auch wenn ich so ein T-Shirt gerne hätte (nur das Orginal, selbstredend).
Auf in eine neue Woche....

Gute Nacht Matheplanet
*gähnend*
murmelbärchen\(\endgroup\)
 

Re: Piraten an Deck
von: teddysm am: Mo. 10. November 2003 08:58:56
\(\begingroup\)Nun, auf den ersten Blick macht der Anbieter 22 Euro Gewinn. Die steckt er ein und muß sie versteuern (oder korrekter, sich "bewegelagereien" lassen). Doch Moment! Unter der Annahme, er könnte alle Artikel zu 50 Euro verkaufen, ist er schlicht dumm. Denn mit jedem verkauften Artikel verzichtet er auf zusätzliche 25 Euro. Setzt man diese 25 Euro als Opportunitätsverlust an, so macht er mit jedem T-Shirt 3 Euro wertmäßig miese.
Was lernen wir daraus? Seine Zielfunktion ist offensichtlich nicht auf Gewinnmaximierung ausgerichtet. Für einen Kapitalisten eine schlechte Eigenschaft. Da er aber nicht zum Selbstkostenpreis verkauft, ist er auch kein Samariter.\(\endgroup\)
 

Re: Piraten an Deck
von: Spock am: Mo. 10. November 2003 12:25:36
\(\begingroup\)Das ist ein unerhörter Skandal, der da Dank LvW gerade noch rechtzeitig aufgedeckt wurde.
Ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen, sogar im MP-Chat werden solche Plagiate neuerdings hemmungslos angeboten, und ich war gerade gestern versucht, mir eine Vector Pi*Viertel zu bestellen.
Auch das Physikforum scheint schwer betroffen zu sein. So sollen mehrere, weder von Matroid, Eckard oder mir authorisierte Urkunden angeboten worden sein, die den Besitzer als MP Senior "mit der Lizenz zur Physik" auszeichnen. Diese hangeschriebenen, limitierten Urkunden werden erst beim nächsten MP-Treff an ausgewählte Mitglieder verliehen, können also noch gar nicht im Umlauf sein!

Es grüßt ein empörter
Juergen

\(\endgroup\)
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]