buhs Montagsreport: Die Feder
Released by buh on Mo. 15. März 2004 00:01:00 [Statistics]
Written by buh - 977 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Matroids Matheplanet

\(\begingroup\) ‘‘
Die Feder
Ein rückseitiges Märchen

Es war, als die Witten und Chatten ihr weises Haus, das der Le geschaffen hatte, bezogen und verstanden hatten. Da fanden sie eines Tages im weisen Haus etwas, das aussah, aber auch nicht. Und es sah klein aus, oder groß. Weiß, aber rot. Alle wussten, dass es existiert, aber niemand glaubte daran.
Es war ein ...


... Zweifell. Zuerst dachten sie: Was soll es hier? Es stört, wenn wir nach R-Folgen jagen. Aber langsam gewöhnten sie sich an ihr Haustier, das mal klein, mal groß, mal unsichtbar und mal gewaltig war, immer aber anwesend. Und sie lernten es zu schätzen, wenn das Zweifell sie überfiel, denn am Schluss bedeutete eine solche Attacke immer R-Kenntnis. Und wenn ein allzu klar Sehender zu ihnen sprach, so gingen sie hin und suchten das Zweifell.
Am ersten Tag seines Seins im weisen Haus trieb aus dem Zweifell eine Feder. Die hängt über dem Eingang zum weisen Haus. Jedes Jahr am 12. Lenzing fallen aus der Feder drei Tropfen. Der Le fängt sie auf, zieht in die Berge und schmiert damit die Planetenachse.

Es heißt, solange das Zweifell im Hause eine Heimstatt hat, hat ein Einfelltiger keinen Platz darin.


Alles Gute bis zum 4. Geburtstag des Matheplaneten wünscht freundlichst
Leonardo ver Wuenschmi

\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen:
: Matroids Matheplanet :: buhs Montagsreport :
Die Feder [von buh]  
Ein rückseitiges Märchen Es war, als die Witten und Chatten ihr weises Haus, das der Le geschaffen hatte, bezogen und verstanden hatten. Da fanden sie eines Tages im weisen Haus etwas, das aussah, aber auch nicht. Und es sah klein aus, oder groß. Weiß, aber rot. Alle wussten, das
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 977
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 1 externer Seitenaufruf zwischen 2021.12 und 2021.12 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://matheplanet.com1100%100 %

Aufrufer der letzten 5 Tage im Einzelnen
Insgesamt 1 Aufruf in den letzten 5 Tagen. [Anzeigen]
DatumAufrufer-URL
2021.12.03 11:37fav.php?keyword=Matroids Matheplanet&agid=1

[Top of page]

"buhs Montagsreport: Die Feder" | 2 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

Re: Die Feder
von: Friedel am: Mi. 17. März 2004 07:18:50
\(\begingroup\)Die schönste Geschichte, die ich in letzter Zeit gelesen habe.

Dann hoffen wir mal, dass der Zweifell nicht eins der Felle verliert. Nur das mit der Feder ist mir nicht klar geworden. Die 2-Fell haben 2 Felle + Federn? Das wären ja dann schon 3 Hüllen. Da hab ich 2 Fell. Oder seh ich das in meiner 1-Fell-tigkeit falsch?\(\endgroup\)
 

Re: Die Feder
von: Leonardo_ver_Wuenschmi am: Mi. 17. März 2004 07:31:11
\(\begingroup\)Danke.
Das Zweifell: Hat es Fell, hat es Federn?
Ist die Feder, die aus dem Zweifell trieb, die Triebfeder des Planeten?

Mehr Fragen als Antwort. So sind die Märchen der Rückseite.

Freundlichst
Leonardo ver Wuenschmi\(\endgroup\)
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]