Abelprisen 2004
Released by matroid on Di. 25. Mai 2004 23:03:59 [Statistics]
Written by matroid - 1175 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Vermischtes

\(\begingroup\)\(\newcommand{\IX}{\mathbb{X}} \newcommand{\IW}{\mathbb{M}} \newcommand{\politician}[1]{\text{Ich habe die Frage nicht verstanden. #1}} \newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle}\)
Oslo. Den mit umgerechnet 728.000 Euro dotierten Abel-Preis für Mathematik teilen sich in diesem Jahr der Brite Sir Michael Francis Atiyah von der Universität Edinburgh und der US-Amerikaner Isadore M. Singer vom Massachusetts Institute of Technology (MIT). Die beiden Wissenschafter würden für den Brückenschlag zwischen Mathematik und theoretischer Physik geehrt, hieß es am Dienstag bei der Preisverleihung in Oslo unter Vorsitz von Norwegens König Harald V.



Der zum zweiten Mal verliehene Abel-Preis wurde im Jahr 2002 zum 100. Geburtstag des norwegischen Mathematik-Genies Niels Henrik Abel (1802-1829) gestiftet und soll sich nach Wunsch der Norwegischen Akademie der Wissenschaften in der Disziplin Mathematik als Äquivalent zum Nobelpreis etablieren. Die Auszeichnung wird jährlich vergeben. Der erste Preisträger war im vergangenen Jahr der Franzose Jean-Pierre Serre. (APA)

Siehe http://www.abelprisen.no.
\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist nicht im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen.
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 1175
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 1 externer Seitenaufruf zwischen 2013.03 und 2013.03 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://google.de1100%100 %

[Top of page]

"Abelprisen 2004" | 3 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

Re: Abelprisen 2004
von: Fabi am: Mi. 26. Mai 2004 11:09:25
\(\begingroup\)
Vielleicht kann dieser Preis was dazu beitragen, dass die Mathematik wieder mehr ins Bewusstsein der Leute rückt?

Aber erstmal wird in dem Artikel ein altes Vorurteil gepflegt: Mathematiker können nicht rechnen...*g*

Der 100. Geburtstag von Abel war 2002? Wer erklärt sich bereit, das mit entsprechendem elektronischem Equipment nachzurechnen?\(\endgroup\)
 

Re: Abelprisen 2004
von: Rebecca am: Mi. 26. Mai 2004 11:47:07
\(\begingroup\)
fed-Code einblenden \(\endgroup\)
 

Re: Abelprisen 2004
von: j-freak am: Do. 27. Mai 2004 01:09:30
\(\begingroup\)
@Fabi: Ich rechne es morgen nach - der Grossrechner der Uni war gerade besetzt :D\(\endgroup\)
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]