Die Mathe-Redaktion - 16.07.2019 00:56 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 151 Gäste und 10 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Bearbeiten von: [Änderungshistorie]
  Zeilenumbrüche automatisch mache ich selbst mit HTML    

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Eingabehilfen (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-Bereich] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-Bereich][show-Bereich] [Quelltext [num.]][?]
[Link zurück zum Kommentar]

Vorschau:
Re: Der Rechenmeister Adam Ries(e)

Da das Zitat für mich doch ziemlich mühsam zu lesen war, füge ich hier eine fehlerbehaftete Amateurübersetzung bei:

"Pythagoras, der sagt fürwahr:
All' Ding durch Zahl wird offenbar.
Drum sieh mich an, verschmäh mich nicht,
Doch(??) lass mich vor, das ich dich bitt,
und merk zum Anfang meine Lehr:
zur Rechenkunst dadurch dich kehr.
In Zahl in Maß und in Gewicht
All' Ding von Gott sind zugericht.
Gelehrter(??) Salomon das sagt:
Ohn' Zahl, ohn' Maß Gott nichts behagt.
Beschreibt uns auch Sankt Augustin
und mahnt uns fleissig in den Sinn:
Sich soll ein Mensch nicht unterstehen
kein göttlich, weltlich Kunst begehn,
ohn' Rechenart durch wahre Zahl.
Bewährt ist das in manchem Fall.
Ein Mensch, dem Zahl verborgen ist,
leichtlich der wird verführt mit List.
Dies nimm zu Herzen, bitt ich sehr,
und jeder sein Kind Rechnen lehr,
wie's sich mit Gott und Welt verhalt'(?).
So werden wir in Ehren alt."

Aber was "Coß" bedeuten soll kann ich mir bei bestem Willen nicht denken!
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]