Bearbeiten von: [Änderungshistorie]
  Zeilenumbrüche automatisch mache ich selbst mit HTML    

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
[Link zurück zum Kommentar]

Vorschau:
Re: Nochmals: Graphiktaschenrechner und Taschencomputer
Ich finde ihr beiden (Hans-Jürgen und buh) habt es noch Mal genau auf den Punkt gebracht. Was heute zählt ist nicht mehr, ob Schüler in der Lage sind etwas zu erklären oder selbst herauszufinden. Es zählt einzig und allein die Note, die hinterher rauskommt. Aber auch da geht es nicht um Leistung, das wäre ja auch zu billig und würde ja keinen "Fun" bereiten. Ich verwende "Fun" ganz bewusst, denn das spiegelt auch ein verbreitetes Problem wieder: Alles muss Spaß machen, darf nicht anstrengen und Anspruch ist total fehl am Platze. Heute verlassen viele die Schule und können nicht mal richtig deutsch, geschweige denn eine Fremdsprache oder irgendetwas, was sie in der Schule gelernt haben praktisch anwenden.
Aber was wird sich daran ändern? Wird man wieder dorthin zurück finden, wo Leistung zählt?
Vermutlich nicht, zumindest nicht so lange in Bildungsfragen jeder Experte ist (man war ja schließlich auch Mal Schüler) und die wichtigsten Entscheidungen von Hotelfachangestellten, etc. getroffen werden.
Erst wenn Wissen und Kenntnisse (man betrachte den Unterschied) wieder den Vorzug erhalten, kann sich an der Situation etwas ändern. Mit dem Trend zur Ganztagsschule ist bei den bekannten Konzepten jedenfalls nichts zu gewinnen, da Schule dann nur noch "Kinderaufbewahrungsstätte" ist. Aber das ist ja ohnehin alles egal, denn Arroganz ist Trumpf, ich konnte noch nie Mathe, Französisch habe ich gehasst, ich habe in der Schule immer nur die Lehrer verarscht (und dabei nicht gemerkt, dass ich mich eigentlich nur selbst verarscht habe). Aber die Quittung bekommen wir ja schon jetzt, die Firmen wandern ins Ausland ab, der Aufschwung kommt, überall blos nicht hier. Es gäbe hunderte Beispiele, mit denen man das fortführen könnte.
Aber vielleicht ist das ja für uns, die wir jetzt schon unsere (Schul-)ausbildung hinter uns haben, denn wir brauchen uns dann irgendwann keine Sorgen mehr machen, dass die "Jugend" nachkommt und uns unsere Plätze streitig macht, aber ob uns das dann helfen würde???
Ich habe meine meine Zweifel und ich glaube ich bin damit nicht allein. Aber ich befürchte es wird sich erst etwas ändern, wenn es garnicht mehr anders geht.

Gruß
Felix
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]