Bearbeiten von: Abschnitt [Änderungshistorie]
  Zeilenumbrüche automatisch mache ich selbst mit HTML    

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
[Link zurück zum Artikelabschnitt]

Vorschau:
Neuer Abschnitt in Revolution im Matheunterricht - Rechne
Im Klartext: Der spielerische Umgang des Kindes mit der Aufgabe „Rechne drei und acht zusammen.“ wird seitens der Lehrkraft
nicht nur nicht korrigiert, sondern im Gegenteil enthusiastisch gefeiert. Das verleiht dem Lernenden ein positives Feedback, gleichzeitig wird die Freude an der Mathematik gefördert.
Dass Zeichen nicht oder falsch dargestellt, Ergebnisse durch „gefühlte Größe“ ermittelt werden, ist fachdidaktisch nicht von Belang, hat die gefühlte Korrektheit doch für das kindliche Mathematikverständnis eine enorme Bedeutung: Es (das Kind) erkennt, dass es etwas kann, allein und ohne fremde Hilfe; und die methodisch indoktrinierte positive Bewertung baut enorm auf. Hinzu kommt, dass auftretende Konflikte mit realen Vorgängen (Verteilung von Gummibären an Mitschüler, abweichende Ergebnisanzeigen auf den Taschenrechnern) sehr einfach durch zusätzliche Bereitstellung oder Abschalten zu lösen sind. Bereits die Tatsache, dass das Kind in der Lage ist, Fachbegriffe allein zu visualisieren,
beweist eindeutig die Richtigkeit dieses genialen Konzeptes. Die häufig geäußerte Kritik am Verfahren, Kinder würden sich auf diesem Weg etwas Falsches einprägen, ist gegenstandslos: Nur wer viel rechnet, lernt richtig zu rechnen, und viel rechnet nur, wer gern rechnet, und gern rechnet nur, wer Erfolgserlebnisse hat. Also nicht meckern, sondern machen lassen und loben, loben, loben! So wird im Laufe der ersten zwei Schuljahre Mathematik äußerst positiv besetzt, und im dritten Jahr ist es dann sehr sehr einfach, das Kind auf Regeln zur Ergebnisbestimmung und Konventionen zur Notation von Rechnungen hinzuweisen. Endlich ein überzeugendes didaktisches Konzept zur Überwindung aller Probleme, meint buh2k+15 P.S. Dieser Artikel kommt selbsterklärend ohne helfende und/oder erklärende Fußnoten aus. P.P.S. Der Artikel entstand unter Verwendung einiger Kernsätze der allseits bekannten Lehrmethode „Lesen durch Schreiben“.
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]