Bearbeiten von: [Änderungshistorie]
  Zeilenumbrüche mache ich selbst mit HTML    

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
[Link zurück zum Umfrage-Kommentar]

Vorschau:
Re: Ist der Taschenrechner tot?

Als eingefleischter "Heuristiker" oder weniger fremdländisch als Verfechter des "entdeckenden Lernens" ist für mich der Taschenrechner, SINNVOLL eingesetzt, ein gerade in dem oft als "trocken" verschrieenen Fach Mathematik sehr hilfreiches Instrument, um Vermutungen anzustellen und Dinge auszuprobieren, außerdem nimmt er einem mühsame Routinerechnungen ab, die oftmals wertvolle Zeit kosten und vom eigentlichen Problemlöseprozess ablenken. Allerdings ist es die Aufgabe des Mathelehrers, darauf hinzuweisen, dass auch der Taschenrechner kein Allheilmittel ist und dass man seine Ergebnisse immer auf Plausibilität untersuchen sollte. Dies gilt auch später im Beruf, auch da sollte man Ergebnissen, die die "Black Box" ausspuckt, mit der nötigen Vorsicht begegnen. Gruß, Jancsi
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]