Buchbesprechung bearbeiten [Änderungshistorie]

Buchtitel
Autor
Beschreibung
 Zeilenumbrüche automatisch
Bewertung

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
[Link zurück zur Buchbesprechung]


Vorschau:
Einmal sechs Richtige und andere Mathe-Wunder
Buchtitel
Einmal sechs Richtige und andere Mathe-Wunder
Autor
Beutelspacher, Albrecht
Beschreibung
Mathematik für Alle



Wie lautet die 13. Wurzel aus 1265437718438866624512? Was ist das Besondere an der Zahlenfolge 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55? Und wie geht sie weiter? Wie ist ein Fußball aufgebaut? Und ist er wirklich rund? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Ziffer 13? In welchem Verhältnis stehen Höhe und Umfang eines Bierglases? Warum kommt bei einer bestimmten Rechenaufgabe als Ergebnis immer die Zahl 1089 heraus? Warum ist die Zahl 40 so spannend? Was sind eigentlich Mersenne'sche Primzahlen? Oder was haben Sonnenblumensamen mit den Fibonacci-Zahlen zu tun? Und was kann man sich eigentlich unter der vierten Dimension vorstellen?



All diesen Fragen geht Albrecht Beutelspacher in seinem Buch "Einmal sechs Richtige und andere Mathe-Wunder" in klarer und verständlicher Art und Weise nach. Sehr viele mathematische Alltagsprobleme werden in diesem Buch behandelt, das aufgrund einer regelmäßig bei "Bild der Wissenschaft" erscheinenden Kolumnen entstand und die nun in vielerlei Hinsicht ergänzt wurden.



Alle 66 kurzen Artikel sind sehr nett und alltagsnah geschrieben. So gibt Beutelspacher zum Beispiel Rat, wie die Kinder im Restaurant, während sie auf das Essen warten, beschäftigt werden können: mit dem Bauen von Bierdeckelhäusern. Gleichzeitig verknüpft der Autor diese Spielerei mit einem mathematischen Problem. Denn wie viele Karten werden zum Bauen für ein dreistöckiges, vierstöckiges oder n-stöckiges Haus benötigt? Für ein Haus aus drei Stockwerken ist das noch ganz einfach: Insgesamt benötigt man dafür 15 Karten. Und wie sieht es mit einem vierstöckigen Haus aus? Auch ganz einfach: Man hebt einfach das dreistöckige Kartenhaus hoch und baut ein neues Erdgeschoss darunter - 4 mal 2 plus 3 Karten, also 11 zusätzliche Karten. Natürlich verheimlicht Vater Beutelspacher seinen Kindern nicht die allgemeine Formel für ein Kartenhaus mit n Stockwerken: Man braucht dann s(3s+1):2 Karten!



Selbst die Hände stecken voller Mathematik und mann kann mit ihnen rechnen: "Um 7 mal 9 ausrechnen zu können, strecken Sie alle zehn Finger nach oben. Dann zählen Sie von links nach rechts bis zu der Zahl, mit der Sie 9 multiplizieren wollen. Also bis zur 7. Sie beginnen mit dem kleinen Finger der linken Hand, dann gehen Sie zum Ringfinger und so weiter. Der 7. Finger ist der Zeigefinger Ihrer rechten Hand. Den knicken Sie nach unten. Jetzt des das Ergebnis vor Ihnen: Links von dem eingeknickten Finger sehen Sie 6 Finger, rechts davon 3 - und insgesamt ergibt sich die Zahl 63", rechnet der Autor seinen Lesern vor.



Mathematik ist also überall. Es ist wirklich erstaunlich, was für Beispiele Beutelspacher alles findet! Sie sind schön, einfach und müssen nur begeistern! Aber wer sonst als Albrecht Beutelspeicher, Gründer des Mitmachmuseums Mathematikum, hätte diese Buch verfassen können?



Schade ist jedoch, dass die einzelnen Beiträge nicht besonders tiefgängig sind und jeweils nur an der Oberfläche der einzelnen Bereiche. So hätte ich mir gewünscht, an einigen Stellen, mehr zu erfahren.



Das Buch ist dennoch wieder einmal ein gelungener Versuch, der Öffentlichkeit mögliche Ängste zur Mathematik zu nehmen und sie von ihrer Nützlichkeit zu begeistern - und vor allem aufzuzeigen, wie wichtig sie in unserem Alltag geworden ist. Davon sollte es sehr viel mehr geben!



Ersterscheinung auf spektrumdirekt.de.
Bewertung
8
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]