Buchbesprechung bearbeiten [Änderungshistorie]

Buchtitel
Autor
Beschreibung
 Zeilenumbrüche automatisch
Bewertung

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
[Link zurück zur Buchbesprechung]


Vorschau:
Mathe Manga Analysis
Buchtitel
Mathe Manga Analysis
Autor
Kojima, Hiroyuki
Beschreibung
"Komische" Mathematik



Mathematik spielerisch lernen: Geht das überhaupt? Ja, es geht tatsächlich. Im Buch "Mathe-Manga Analysis" von Hiroyuki Kojima gibt es keinen trockenen Stil, denn alles wird mittels Mangas visualisiert und in eine interessante Story eingebettet - jene japanischen Comics, die sich gerade bei Schülern extremer Beliebtheit erfreuen. Mit dieser Art der Wissensvermittlung macht auch Analysis Spaß und Freude, so dass man das Buch nur ungern aus der Hand legt.



Allerdings gibt es ein paar kleinere Einschränkungen: Verglichen mit dem ganz guten Mathe-Mange zur Statistik wurden meine Erwartungen beim Analysis-Manga doch etwas gebremst, denn das Buch hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck: Einerseits ist es wie schon der Vorgänger sehr verständlich geschrieben, und viele Studenten werden den einen oder anderen mathematischen Sachverhalt auf spielerische Art und Weise viel besser als in einer Vorlesung verstehen. Anderseits bekommt man als (angehender) Mathematiker an einigen Stellen leichte Bauchschmerzen, da die Anschauung die mathematische Strenge verwischt hat; zudem haben sich noch ein paar kleine Flüchtigkeits- sowie Rechenfehler eingeschlichen und es gibt die eine oder andere falsche Ableitung.



Nichtsdestotrotz muss ich gestehen, dass ich wieder einmal an den meisten Stellen schmunzeln musste, da das Buch einfach witzig und locker geschrieben ist. Zudem war ich erstaunt über den Ideenreichtum des Autors, wie leicht man doch auch in der Mathematik einige Dinge erklären kann. Auch Anwendungen zur Analysis aus der Physik oder Ökonomie kommen nicht zur kurz und zeigen, dass Analysis beziehungsweise die Mathematik im Allgemeinen überall benötigt wird.



Der Leser braucht außerdme keine besonderen Vorkenntnisse mit bringen, um mit dem Buch klarzukommen. Es ist deshalb optimal für Studienanfänger im ersten Semester, aber auch für interessierte Oberstufenschüler geeignet. Für das Aneignen von Grundlagen ist "Mathe-Manga Analysis" also zu empfehlen, mehr sollte man aber wirklich nicht erwarten, da unter anderem auf wichtige Beweise verzichtet wird. Deshalb kann es nicht ein Lehrbuch ersetzen - das soll an dieser Stelle sicherheitshalber nochmals betont werden. Als gelungene Abwechslung für entspannende, aber dennoch lehrreiche Minuten kann man das Manga aber durchaus betrachten.



Ersterscheinung auf spektrumdirekt.de
Bewertung
6
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]