Buchbesprechung bearbeiten [Änderungshistorie]

Buchtitel
Autor
Beschreibung
 Zeilenumbrüche automatisch
Bewertung
Suchbegriffe:(mehrere durch Komma getrennt)
 

Ich möchte eine Mail an , nachdem mein Vorschlag bearbeitet ist.
  Nachricht zur Änderung:

Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
[Link zurück zur Buchbesprechung]


Vorschau:
Git
Buchtitel Git
Autor Haenel, Valentin/Plenz, Julius
Beschreibung Diese Rezension bezieht sich auf die erste Auflage aus dem Jahre 2011. Als ich mir das Buch gekauft habe, hatte ich bereits im Internet ein wenig über Git gelesen und nach Anleitung ein Projekt auf github erstellt. Ich beherrschte die einfachsten Arbeitsschritte, hatte aber nun das Bedürfnis, die Grundlagen von Git besser zu verstehen.

In einer solchen Situation erwarte ich zwei Dinge von einem Buch. Erstens möchte ich die Grundlagen auch tatsächlich erklärt bekommen, um mich dann basierend auf dem erworbenen Verständnis weiter in die Software einarbeiten zu können. Ich möchte auf keinen Fall nur Kochrezepte. Zweitens möchte ich aber auch, wenn ich bei der Arbeit auf ein konkretes Problem stoße, in dem Buch schnell eine Lösung finden können, ohne das ganze Buch bis zur entscheidenden Stelle durchackern zu müssen.

Dem vorliegenden Buch gelingt dieser Spagat meines Erachtens sehr gut. Ich habe es auf beide oben besprochenen Weisen benutzt, indem ich ganze Kapitel durchgearbeitet habe, wenn sie für meine Projekte relevant wurden, aber auch bei konkreten Problemen nach schnellen Lösungshilfen gesucht habe. Für Letzteres sind natürlich in erster Linie eine gute Struktur samt Inhaltsverzeichnis und ein gutes Register notwendig. Leuten in derselben Situation wie ich kann ich dieses Buch deshalb sehr empfehlen. Positiv ist mir auch aufgefallen, dass die Autoren keinen Platz auf die Installation von Git verschwenden, denn die Software ist inzwischen so weit verbreitet, dass sie auf allen gängigen Systemen auf dem jeweiligen Standardweg installiert werden kann.

Ein bisschen skeptisch bin ich jedoch in zwei anderen Situationen. Zum einen ist das Buch meiner Meinung nach harter Stoff, wenn man noch gar keine Erfahrung mit Versionskontrollsystemen hat. Als ich mit Git anfing, kannte ich bereits CVS und Subversion. In dem vorliegenden Buch werden zwar die grundlegenden Begriffe der Versionsverwaltung kurz erklärt, aber ich halte diese Einführung für einen Anfänger in Versionsverwaltungssoftware nicht für ausreichend. Wenn man jedoch Versionsverwaltung kennt und lediglich ein Git-Neuling ist, dann kann ich das Buch empfehlen.

Meine zweite Einschränkung ist, dass ich das Buch für sehr Unix-zentriert halte. Ich habe Git selbst nur unter Linux eingesetzt, so dass mir diese Ausrichtung durchaus entgegenkam, und ich kann deshalb auch nicht wirklich beurteilen, wie schwer man es als Nutzer einer anderen Plattform hätte, aber ich möchte hier doch zur Vorsicht raten.

Die Kapitel:
1 Einführung und erste Schritte
2 Grundlagen
3 Praktische Versionsverwaltung
4 Fortgeschrittene Konzepte
5 Verteiltes Git
6 Workflows
7 Git auf dem Server
8 Git automatisieren
9 Zusammenspiel mit anderen Versionsverwaltungssystemen

Anhang
A Installation
B Struktur eines Repositorys
C Shell-Integration
D Github

Bewertung 9
Suchwörter
Versionsverwaltung, Software,
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]