22.Dez.2003 Matheplanet Adventskalender
Fenster für den 22.Dez.2003

Weihnachtsbaum    Matheplanet Adventskalender

    22. Dez. 2003
 
 

Mathematische Zitate

Die Mathematik ist eine Art Spielzeug, welches die Natur uns zuwarf zum Troste und zur Unterhaltung in der Finsternis.
Jean le Rond d'Alembert

Nicht etwa, daß bei größerer Verbreitung des Einblickes in die Methode der Mathematik notwendigerweise viel mehr Kluges gesagt würde als heute, aber es würde sicher viel weniger Unkluges gesagt.

Karl Menger

Religion und Mathematik sind nur verschiedene Ausdrucksformen derselben göttlichen Exaktheit.

Kardinal Michael Faulhaber (1869 - 1952)

So kann also die Mathematik definiert werden als diejenige Wissenschaft, in der wir niemals das kennen, worüber wir sprechen, und niemals wissen, ob das, was wir sagen, wahr ist.

Bertrand Russell

Die Furcht vor der Mathematik steht der Angst erheblich näher als der Ehrfurcht.

Felix Auerbach

An Archimedes wird man sich erinnern, wenn Aischylos vergessen ist - weil zwar die Sprachen sterben, nicht aber die mathematischen Ideen.

G. H. Hardy

Die Mathematik ist dem Liebestrieb nicht abträglich.

Paul Möbius (1853-1907), Irrenarzt (Nicht: August Möbius)

Der gute Christ soll sich hüten vor den Mathematikern und all denen, die leere Voraussagen zu machen pflegen, schon gar dann, wenn diese Vorhersagen zutreffen. Es besteht nämlich die Gefahr, daß die Mathematiker mit dem Teufel im Bunde den Geist trüben und in die Bande der Hölle verstricken.

Augustinus
(Jedoch meint Mathematiker hier Astrologen. Heutige Mathematiker wurden damals Geometer genannt: Die Kunst der Geometrie zu lernen und öffentlich zu betreiben ist von Wert, aber die verdammenswerte mathematische Kunst ist verboten. Aus Römischem Recht)

Die Mathematik ist wie die Gottseligkeit zu allen Dingen nütze, aber wie diese nicht jedermanns Sache.

Jakob Kraus

Ich glaube, daß es, im strengsten Verstand, für den Menschen nur eine einzige Wissenschaft gibt, und diese ist reine Mathematik. Hierzu bedürfen wir nichts weiter als unseren Geist.

Lichtenberg

Alles was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch.

Descartes

Von allen, die bis jetzt nach Wahrheit forschten, haben die Mathematiker allein eine Anzahl Beweise finden können, woraus folgt, daß ihr Gegenstand der allerleichteste gewesen sein müsse.

Descartes

In jeder reinen Naturlehre ist nur soviel an eigentlicher Wissenschaft enthalten, als Mathematik in ihr angewandt werden kann.

Kant
(Findet sich fast wörtlich so bei Leonardo da Vinci)

Er ist ein Mathematiker und also hartnäckig.

Goethe

Die Mathematiker sind eine Art Franzosen: redet man zu ihnen, so übersetzen sie es in ihre Sprache, und dann ist es alsobald ganz etwas anderes.

Goethe

Die mathematische Kraft ist die ordnende Kraft.- Der Begriff der Mathematik ist der Begriff der Wissenschaft überhaupt. Alle Wissenschaften sollen daher Mathematik werden.- Das höchste Leben ist Mathematik.- Das Leben der Götter ist Mathematik.- Reine Mathematik ist Religion.- Wer ein mathematisches Buch nicht mit Andacht ergreift und es wie Gottes Wort liest, der versteht es nicht.-

Novalis
(Allerdings meint Mathematik hier Zahlenmystik!)

Gott existiert, weil die Mathematik widerspruchsfrei ist, und der Teufel existiert, weil wir das nicht beweisen können.

Andre Weil

Die ganzen Zahlen hat hat der liebe Gott geschaffen, alles andere ist Menschenwerk.

Leopold Kronecker
(Helmut Hasse hat daher in seinem Buch "Vorlesungen über Zahlentheorie" im Autorenverzeichnis unter L den lieben Gott aufgeführt!)

Es gibt keinen Königsweg zur Mathematik.
Euklid

Strukturen sind die Waffen der Mathematiker.

Bourbaki

Aus dem Internet [mathewitze.de].

[1690 mal gelesen]



(C) 2003 Matroids Matheplanet

[Fenster schliessen]