Die Mathe-Redaktion - 24.08.2019 16:10 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 437 Gäste und 23 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Wenn hervorgehoben wird, dass es keine geschlechterspezifischen Unterschiede gibt bei der Begabung für Mathematik

verunsichern wir diejenigen, die wir eigentlich ermutigen wollen6 %  6.8% (19)
ermutigen wir diejenigen, die verunsichert sein könnten6 %  6.4% (18)
fördern wir den Abbau von Vorurteilen13 %  13.6% (38)
meinen wir den Abbau von Vorurteilen zu fördern23 %  23.9% (67)
sorgen wir dafür, dass die Vorurteile weiter bestehen14 %  14.3% (40)
bewirken wir gar nichts22 %  22.1% (62)
Ich mache bei Umfragen nicht mit.12 %  12.9% (36)

abgegebene Stimmen: 280
Es ist nur eine Wahl pro Tag möglich!

[ Wahlkabine | Andere Umfragen ]


"Wenn hervorgehoben wird, dass es keine geschlechterspezifischen Unterschiede gibt bei der Begabung für Mathematik" 7 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Re: Wenn hervorgehoben wird, dass es keine geschlechterspezifischen Unterschiede gibt bei der Begabung für Mathematik
von matroid am Sa. 28. November 2015 22:18:56


Zu dieser Anfrage habe ich mich durch Zeitungsartikel wie diesen

www.spiegel.de/schulspiegel/maedchen-koennen-doch-mathe-sie-werden-nur-nicht-gefoerdert-a-1063099.html

anregen lassen.

Gruß
Matroid

[Bearbeiten]


Re: Wenn hervorgehoben wird, dass es keine geschlechterspezifischen Unterschiede gibt bei der Begabung für Mathematik
von Slash am So. 29. November 2015 18:43:28


Heutzutage muss man(n) mit Frauen im Studiengang Mathematik rechnen.

[Bearbeiten]

Re: Wenn hervorgehoben wird, dass es keine geschlechterspezifischen Unterschiede gibt bei der Begabung für Mathematik
von Ex_Mitglied_36500 am So. 10. Januar 2016 19:19:06


Ja, durchaus auch zur Freude männlicher Studierender.^^

Ich möchte noch eine Theorie dazu äußern: Ich nehme an, daß Mathematik eine gewisse Veranlagung erfordert. Ich behaupte mal, daß Mathematikstudenten und Mathematiker überdurchschnittlich intelligent im Sinne des IQ sind. Ich habe keinen Beleg dafür, würde es aber damit begründen, daß die Fragen, die bei einem IQ-Test typischerweise gestellt werden, eher mathematischer/logischer Natur sind. Es ist nachgewiesen, daß Frauen und Männer im Durchschnitt gleich intelligent sind (wieder: im Sinne des IQ), daß bei Männern jedoch die Schwankung größer ist, was man auf die Existenz von bloß einem X-Chromosom zurückführt.

Ich hoffe mal, daß ich für die Äußerung nicht als Sexist beschimpft werde...


Re: Wenn hervorgehoben wird, dass es keine geschlechterspezifischen Unterschiede gibt bei der Begabung für Mathematik
von Bernhard am Di. 05. Januar 2016 00:53:51


Hallo!

Man sollte angesichts der obigen Fragenauswahl folgendes bedenken:
Eine Stärkung ("Ermutigung") einer Seite geht immer mit einer Schwächung ("Verunsicherung") der anderen einher, solange man sie als zwei verschiedene Gruppen betrachtet.
Was wirklich - und nicht nur in Mathematik - gemacht werden müßte, ist eine auf Fähigkeit, Willen und Leistung basierende und nicht geschlechtsspezifisch aufgedröselte Beurteilung oder gar unterschiedliche Förderung und Quotierung der Menschen, die eine Tätigkeit ausüben wollen.

Oder warum gibt es nirgendswo Männerquoten? Z.B. bei Geburtshelfern, auch Hebammer genannt.
Oder anderes Beispiel: Hat jemals einer von Euch in einem Orchester einen Mann an der Harfe gesehen??

Viele Grüße, Bernhard

[Bearbeiten]

Re: Wenn hervorgehoben wird, dass es keine geschlechterspezifischen Unterschiede gibt bei der Begabung für Mathematik
von Martin_Infinite am Di. 05. Januar 2016 10:55:19


Vollkommen richtig Bernhard. Zuletzt habe ich eine Harfe hier gesehen. ;)

Re: Wenn hervorgehoben wird, dass es keine geschlechterspezifischen Unterschiede gibt bei der Begabung für Mathematik
von Ex_Mitglied_36500 am So. 10. Januar 2016 19:23:07


Bernhard, ich weiß nicht, ob es so viele Frauen gibt, die einen fremden Man als Geburtshelfer akzeptieren würden... Ich wöllte auch keine Frau als Gynäkologin haben.

Re: Wenn hervorgehoben wird, dass es keine geschlechterspezifischen Unterschiede gibt bei der Begabung für Mathematik
von Bernhard am Mo. 18. Januar 2016 22:18:24


Hallo bokajowitsch!

Worauf stützt Du Deine These? Spätestens seit der Einführung des Zivildienstes haben sich auch im Krankenhaus, Alten- und Pflegeheimen, Kindergärten u.a.sozialen Einrichtungen männliche Kräfte immer mehr etablieren und bewähren können. Mittlerweile nehmen doch Frauen kaum mehr Anstoß, im Krankenhaus von einem Mann umsorgt zu werden. Und ausgerechnet - und nur - im Kreißsaal sollen die nicht helfen dürfen???
Glaubst Du wirklich, daß eine Frau mehr Hemmungen oder Scham dem helfenden Menschen allein des anderen Geschlechts wegen empfindet, wenn sie ein Kind bekommt, als wenn sie wegen ihrer Darminfektion womöglich das ganze Bett vollgeschissen hat und er sie jetzt reinigt und umbettet?

Viele Grüße, Bernhard


Um selbst einen Kommentar zu schreiben, musst Du Mitglied sein: Zur Anmeldung

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]