Die Mathe-Redaktion - 13.11.2019 14:21 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 1014 Gäste und 13 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Was ist die Voraussetzung für Erfolg?

Fleiß16 %  16.1% (98)
Ehrgeiz22 %  22.5% (137)
Talent6 %  6.4% (39)
Beziehungen4 %  4.3% (26)
Liebe5 %  5.1% (31)
Intelligenz6 %  6.1% (37)
Genialität2 %  2.1% (13)
ein Ziel16 %  16.7% (102)
Glück4 %  4.1% (25)
Keine Ahnung, ich übe noch11 %  11.5% (70)
Ich5 %  5.2% (32)

abgegebene Stimmen: 610
Es ist nur eine Wahl pro Tag möglich!

[ Wahlkabine | Andere Umfragen ]


"Was ist die Voraussetzung für Erfolg?" 36 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von Gockel am Sa. 01. Oktober 2005 22:06:01


Leider muss man sagen, dass keine der angegebenen Eigenschaften heutzutage eine echte Vorraussetzung für Erfolg ist.
Und leider ist auch keines davon hinreichend für Erfolg.

mfg Gockel.

[Bearbeiten]

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von quakie am Mo. 10. Oktober 2005 11:56:07


Alle zusammengenommen sind da schon eher für Erfolg hilfreich.
Ich hab mich für "ICH" entschieden, weil ich es bin, die arbeiten muss, Glück braucht, fleißig, ehrgeizig, intelligent (manchmal auch genial) und motiviert sein muss...
Das "ICH" ist aber interpretativ mehrdeutig ;-).....

Liebste Grüße,
quakie


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von Martin_Infinite am Sa. 01. Oktober 2005 22:08:15


Weil man ja nicht alles ankreuzen kann, werde ich jetzt jeden Tag etwas wählen ;-)

[Bearbeiten]

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von Martin_Infinite am So. 16. Oktober 2005 14:08:26


.. sofern ich daran denke ;)
 
Ich bin die Liste jetzt durch. Ich fang morgen von oben wieder an *g*


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von huepfer am Sa. 01. Oktober 2005 22:08:45


Apropos. Eigentlich fehlt noch folgende Antwort: "Was ist Erfolg?"
Also bisher hatte ich mehr Erfolg als Misserfolg, zumindest aus meiner Sicht. Aber geschafft habe ich noch nichts. Bin ich nun erfolglos? Überehrgeizig? Selbstverliebt? Hoffnungslos? Realistisch? Ein Träumer? Jemand, der die Realitäten nicht erkennt?
Und auf die Gefahr von allen Physikern gesteinigt zu werden:
Ich denke Erfolg ist relativ.

Gruß,
   Felix

[Bearbeiten]


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von Luca am Sa. 01. Oktober 2005 22:42:08


Liebe ist vielleicht nicht hinreichende Bedingung,
auf jeden Fall aber notwendige.

Grüße Luca

[Bearbeiten]


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von cow_gone_mad am So. 02. Oktober 2005 00:01:07


Hallo zusammen,

wenn ich auf mein bisheriges Leben zurückblicke, kann ich nicht sagen, dass ich erfolglos war. Aber sich zu überlegen, was die Gründe für die Dinge, die ich als Erfolge bezeichnen könnte kann, ich nur sagen es ist viel:
Glück, auf jeden Fall. Ich glaube ich hatte in vielen Beziehungen sehr viel Glück. In einigen auch Pech. Aber ich würde sagen mehr Glück als Pech.
Ehrgeiz, Fleiss: Na klar, braucht es das. Wenn man nicht verbissen an etwas arbeitet klappt es doch nicht. Ehrgeiz führt zu Fleiss, deswegen gleich beides zusammengefasst.
Talent, Intelligenz, Genialität: Für mich hier irgendwie alles das Gleiche. Ich kann auf jeden Fall keine genaue Trennung dazwischen machen... Aber brauchen tut man alles 3.
Ein Ziel: Heh, man muss doch wissen, wo man die Energie reinpuffert.
Keine Ahnung, ich übe noch: Mit 20 aufhören zu üben? ... ?
Beziehungen: Hmm, diese bekommt man meiner Meinung nach relativ schnell. Man braucht sie. Aber man findet sie schnell. Das was ich als einziges nicht wählen würde.
Liebe: Zu was? Der Sache oder Menschen?

Ich glaube es wird wieder eine Umfrage sein, bei der ich nicht mitmache ;-)

Liebe Grüsse,
cow_

[Bearbeiten]


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von weserus am So. 02. Oktober 2005 08:36:08


Felix hat zunächst m.E. zu Recht danach gefragt,
was "Erfolg" ist. M.E. sollte jeder für sich
"Erfolg" definieren, wobei ich langläufige Ansichten
hierzu ausser Betracht lasse.
Für mich ist und bleibt wichtige Voraussetzung für einen
Erfolg, dass ich mein "Ziel" klar kenne und dann im einzelnen
festlege, wie ich das Ziel erreiche. Dabei kann sich ein
sog. Zielbaum entwickeln, weil nicht alle "Äste", die ich
aussuche zum Ziel führen. Eine Reihe der aufgeführten Kriterien
spielen auf dem Weg durchaus eine wichtige Rolle....wie z.B.
Fleiss usw. Für mich fehlt u.a. noch das Kriterium der "Begeisterung".

Aus der vorgegebenen Anzahl der Kriterien habe ich aus den vorstehenden Gründen deshalb "Ziel" ausgewählt.
Ich habe mal irgendwo den "Spruch" gelesen: "Nachdem wir unser
Ziel aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere
Anstrengungen".

Gruss Peter

.  

 

[Bearbeiten]


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von SchuBi am So. 02. Oktober 2005 11:37:35


Für mich bezieht sich diese Umfrage auf Erfolg im Beruf (insbesondere der Mathematik). Dabei muß man  unterscheiden zwischen dem "äußerlichem Erfolg" (wie wird die eigene Leistung von anderen gesehen) und dem "inneren Erfolg" (was sehe ich als meine beste Leistung an). Allerdings kann man im Laufe der Zeit einiges umbewerten. Deshalb halte ich das Ziel für ein wichtiges Kriterium.
Erfolg im "Privatleben" hängt letztlich von den eigenen Kriterien bzw. Zielen ab und bedeutet nicht, daß man mit dem Erreichten glücklich sein muß.

[Bearbeiten]


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von AimpliesB am Mo. 03. Oktober 2005 11:59:22


Es fehlt die Antwortmglichkeit:
"Schleifchen im Haar."

[Bearbeiten]

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von cow_gone_mad am Mo. 03. Oktober 2005 18:59:30


Reichen auch ab und zu Gummis? Ich kenne niemanden, dem ich Schleifchen wegnehmen kann... ;-)

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von AimpliesB am Mo. 03. Oktober 2005 19:19:21


Das kommt aus den Peanuts.
Kennst du vermutlich...
Peppermint Patty macht irgendwann die Entdeckung, dass Schuelerinnen, die Schleifchen im Haar haben, gut sind.
Das hab ich auch oft beobachtet...

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von cow_gone_mad am Mo. 03. Oktober 2005 19:42:30


Doch tue ich!!!! :-)
Aber ich kenne niemand, der Schleifchen im Haar hat. Vielleicht sollte ich mal einen Trend starten. Wo bekomme ich sowas her? :-?

Ausserdem warum funktionieren in diesen Kommentaren keine Smilies :-( ?

Liebe Grüsse,
cow_

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von quakie am Mo. 10. Oktober 2005 11:59:52


Haare blond hilft auch schon oft weiter *aus Erfahrung sprech*... ;-)

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von cow_gone_mad am Mo. 10. Oktober 2005 17:29:22


Boah! Aus Angst einer Freundin, meiner Freundin meine Haare könnten grün werden, habe ich Verbot erhalten meine Haare zu blondieren. Also schon mal ein weiterer Weg, der mir versperrt ist.


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von Morris am Di. 04. Oktober 2005 08:16:46


Hallo Leute!
Ich finde, man muß nicht nur bei Erfolg, sondern auch bei den ganzen Kriterien fragen, was darunter zu verstehen ist. Z.B. Ehrgeiz: Bin ich ehrgeizig? Hm, ehrgeizig im Hinblick auf Karriere und solche Dinge (Erfolg?)? - Nein. Ehrgeizig, das, was ich tue, so gut wie möglich zu tun (Erfolg?)? - Schon.

Aber davon einmal abgesehen, als ich nach einigem Nachdenken die einzelnen Punkte im Geiste durchging, blieb ich bei Talent hängen, und mir fiel auf, daß meine Ansicht zum Talent eigentlich auf alle Punkte zutrifft: Weder notwendig, noch hinreichend; hilft aber. Einzig die Intelligenz will ich vielleicht ausnehmen. Für Erfolg in Mathematik, ohne jetzt eine Definition zu versuchen, ist meiner Meinung nach Intelligenz notwendig, wenn auch alles andere als hinreichend.

Gruß Morris

[Bearbeiten]


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von cow_gone_mad am Di. 04. Oktober 2005 22:33:53


Ich will eine Option: Wahnsinn ;-).
Nämlich, das wäre meine Voraussetzung, auf der zumindest Teile der Sachen auf die ich stolz bin, zurückzuführen sind ...

Liebe Grüsse,
cow_

[Bearbeiten]

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von huepfer am Di. 04. Oktober 2005 22:56:43


@cow_,

es geht aber hier nicht darum, so zu werden, wie Du, sondern darum, erfolgreich zu werden:-p
Ob das eine mit dem anderen vereinbar ist, ist wieder eine andere Frage;-)
Was ist, wenn das nur ganz individuell oder gar überhaupt nicht funktioniert? Dann darfst Du die Leute doch nicht auf Irrwege leiten.
Aber ich glaube ich entferne mich vom Thema.
Um zurück zu kommen, schlage ich genügend Selbstzweifel als weiteres Kriterium vor.

Gruß,
   Felix

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von matroid am Di. 04. Oktober 2005 23:02:13


Vorsicht, cow_ ist ein Wiener, die sind immer etwas schwer einzuschätzen - für uns Nicht-Wiener. Aber erfolgreich ist er vermutlich schon, trotz seines Schmähs.

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von huepfer am Di. 04. Oktober 2005 23:10:40


@Matroid,

die Frage ist natürlich schwer zu beantworten, aber eines ist sicher. cow_ ist einer, der sich nur als Wiener ausgibt und den Schmäh vermutlich auch nur vortäuscht;-) Genaueres kann uns sicher fru am Wochenende dazu erzählen.

Gruß,
   Felix

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von matroid am Di. 04. Oktober 2005 23:15:46


Genaueren Schmäh?

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von cow_gone_mad am Di. 04. Oktober 2005 23:16:14


Ich werde zumindest laut folgendem Test nicht zum Medizinstudium in Österreich zugelassen. Müsste ich es halt in Deutschland studieren.

Der Ansturm deutscher Studenten macht unseren Medizinunis schwer zu
schaffen. Das Problem: wir müssen deutsche Bewerber gleich behandeln wie
die Österreicher.

Die Lösung: Der Numerus austriacus medicinalis. Ein Eignungstest, der
deutsche und österreichische Bewerber mit völlig identischen Fragen aus
dem praktischen medizinischen Alltag konfrontiert. (Die dezente
Heranziehung minimal identitätsstiftender Austriazismen muss dabei
erlaubt sein.)


Die Eignungstestfragen:

1. Ein wamperter Tschecherant steht blunznfett mit einer Eitrigen auf
einem Fensterbankl im Mezzanin. Sind notfallmedizinische Maßnahmen aus
ärztlicher Sicht angezeigt?

2. Darf raunzendes Pflegepersonal scheanglnden Tachinierern ein Jaukerl
geben, während diese büseln?

3. Sie besuchen ein Wiener Kaffeehaus und geben sich als
Medizinstudent(in) im 1. Semester zu erkennen. Die korrekte Anrede durch
den Ober lautet:

a. Herr/Frau Metzgerlehrling
b. Awezahrer & BAföG-Zutzler
c. Herr/Frau Doktor oder gleich Herr/Frau Medizinalrat.

4. Ein Zniachtl von einem Patienten verkutzt sich: Seine Birne sieht
plötzlich aus wie ein Paradeiser. Ist es korrekt, die Birne des
Patienten einzufatschen, sollte man ihm ein Pulverl geben oder reicht
es, wenn er ein gutes Papperl bekommt?

5. Wären die obgenannten Methoden geeigneter, wenn unser Patient statt
dem Friedhofsjodler ein Schlagerl gehabt hätte?

7. Muss jemand mit marodem Beuschl, der fesch weitertschickt, den Löffel
abgeben?

8. Ein schaasaugerter Patient reißt einen Stern. Nach dem Buserer hat er
einen Dippel. Er hat einen ziemlichen Fetzen. Er speibt sich in der
Notaufnahme an. Kann zum Entfernen des Gespiebenen auch der Fetzen des
Patienten verwendet werden? Wenn nein - warum nicht?

9. Ein verwoadaglter, nicht assekurierter Strassenmusiker kommt mit  der
Quetschn am Arm ins Spital. Die Quetschn wird nicht behandelt. Kann er
mit der Quetschn am nächsten Tag wieder musizieren?

10. Ein Chirurg darf nicht tramhappert sein, sondern muß bei seiner
Hackn aufpassen wie ein: a. Schuhmacher(in) b. Engelmacher(in) c.
Haftelmacher(in)

11. Unterm Bett eines Patienten liegt ein Lurch. Was tun sie?

A) Lassen sie die Station evakuieren und verständigen das amphibische
Institut.
B) Sie versuchen mit Hilfe des Patienten den Lurch zu fangen.
C). Sie rufen den Reinigungsdienst und lassen auch gleich den
Nachtscheam ausleeren.

Ich bekomme da nur die Hälfte der Punkte... und ich gebe mich als Wiener aus? Hmm :-) Interessante Unterstellung!

Liebe Grüsse,
cow_


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von shadowking am Mi. 05. Oktober 2005 18:00:41


Wesentliche Voraussetzungen für dauerhaften Erfolg: ein gutes

(=wohlhabendes) Elternhaus, das einem die Umgangsformen in den

besseren Kreisen beibringt, und die überlegene Ausstrahlung

des Gewinners. Keine Skrupel zu haben, keine Sentimentalität

an den Tag zu legen, über Leichen gehen zu können. Machiavelli

nicht nur gelesen zu haben, sondern zu praktizieren.

Nicht zu vergessen ein stets gut gefülltes Bankkonto, um den

Erfolg mittels Geld zu perpetualisieren. Zwar auch etwas für

wohltätige Zwecke zu spenden, doch nur aus Gründen der Imagepflege

und zur Wahrung des Status. Erfolg ist käuflich, aber der Preis  

ist außerordentlich hoch.

[Bearbeiten]

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von Rebecca am Mi. 05. Oktober 2005 18:25:18


Zur Erläuterung für alle bisher Erfolglosen:

"perpetualisieren" = falsche Form von "perpetuieren" = befestigen, bewahren, erhalten, festigen, fixieren, konservieren.

Gruß
Rebecca

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von matroid am Mi. 05. Oktober 2005 19:25:07


Ach Rebecca.

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von Wauzi am Mi. 05. Oktober 2005 23:55:27


Jetzt wollte ich noch was ganz Schlaues aus der Lebenserfahrung schreiben
und shadowking war nicht nur schneller, sondern so treffsicher, daß es rein gar nichts gibt, was zu seinen Anmerkungen hinzugefügt werden müßte.
Außer man sucht den Erfolg nicht im Beruf, sondern im wirklichen, im wichtigen Leben. Dann gibt es nur eines: fremdbestimmte Arbeit maximal zu minimieren.
Gruß Wauzi

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von cow_gone_mad am Fr. 07. Oktober 2005 21:43:00


Hallo Norbert,
ich würde ein solches Leben nach meinen Massstäben nicht als erfolgreich bezeichnen. Aber damit wären wir wieder beim Punkt: Was ist Erfolg ...
Ich würde zwar sagen ein gutes Elternhaus gehört zu den stark fördernden Punkten. Allerdings gut irgendwie mit wohlhabend zu verbinden, läge mir fern. Ich würde eher Punkte nennen, wie das Kind in seinen Vorhaben durch Zuspruch zu unterstüzen und es für seine Taten zu loben, usw...
Liebe Grüsse,
cow_

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von weserus am Fr. 07. Oktober 2005 23:56:36


Hallo Helge,

dann versuche ich einmal diese Definition von Erfolg:

"Erfolg ist das Erreichen eines Zieles,
das ich mir gesetzt habe."

Grüsse Peter


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von AimpliesB am So. 09. Oktober 2005 21:15:51


Was definitiv nuetzlich sein kann:

www.arcor.de/ecards/images/picture0/f_pict/Karriereleiter.swf

[Bearbeiten]

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von Wauzi am Di. 11. Oktober 2005 01:09:14


@Teresa: Dies hat der unvergleichliche Georg Kreisler auch mal als Lied geschrieben


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von erkules am Mi. 12. Oktober 2005 23:06:41


Was fürn Erfolg?
Ist ernst gemeint! Wenn Erfolg unter nicht von mir gesetzten Bedingungen definiert wird, heißt Erfolg irgendwie Unterordnen.

Neue Frage:
Was ist die Voraussetzung für Unterordnung?

[Bearbeiten]

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von matroid am Mi. 12. Oktober 2005 23:08:34


Dann doch lieber die Frage: welcher Erfolg ist gemeint?

Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von weserus am Do. 13. Oktober 2005 12:55:50


Erkules,
m.E. kann zunächst nur jeder für sich persönlich
und individuell Erfolg definieren und festsetzen.

Jedoch, als Beispiel: Wenn Du im 5ooo-m-Lauf
Deutscher-, Europa- oder Welt-Meister werden
willst, musst Du zwangsläufig alle Regeln der
jeweiligen Sportverbände beachten.


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von huepfer am Do. 13. Oktober 2005 11:36:10


Wenn ich der "Zeit" glauben darf, dann ist es "Die Physik des Erfolgs"

Gruß,
   Felix

[Bearbeiten]


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von cow_gone_mad am Do. 13. Oktober 2005 23:12:53


Hallo zusammen,

ich glaube jetzt ich weiss, wie ich für mich selbst erfolgreich wäre. Es ist dieses Gefühl zu spüren, dass man die momentanen Erlebnisse gegen nichts und gar nichts eintauschen würde. Ich würde sagen, wenn man in diesem Zustand ist, dann hat man Erfolg.

Liebe Grüsse,
cow_

[Bearbeiten]


Re: Was ist die Voraussetzung für Erfolg?
von schrei am Di. 18. Oktober 2005 18:28:16


Es ist der Fleiß, denn ohne Fleiß geht zwar der Erfolg auch, aber mit Fleiß erringt man, wenn auch nur einen kleinen, dennoch immer einen erfolg.

[Bearbeiten]


Um selbst einen Kommentar zu schreiben, musst Du Mitglied sein: Zur Anmeldung

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]