Wie man Fragen beantwortet
Von: matroid
Datum: Di. 04. November 2003 12:41:16
Thema: Matroids Matheplanet
\(\newcommand{\IX}{\mathbb{X}} \newcommand{\IW}{\mathbb{M}} \newcommand{\politician}[1]{\text{Ich habe die Frage nicht verstanden. #1}} \newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle}\)
Vorbemerkung: Ich nenne es 'Seniorenbrief'. Seniorenbriefe richten sich an Senioren und Moderatoren des Matheplaneten.

Der folgende 1. Seniorenbrief ist von mir als Hilfsmittel für den Forum-Alltag gedacht.

1. Matheplanet-Seniorenbrief: Wie man Fragen beantwortet:

  1. Wenn Du in einen Thread neu einsteigst, dann rede den Fragenden an "Hi Peter". Beende Deinen Beitrag mit einer Grußformel und Deinem Namen.
    Warum? Der Fragende und Du, Ihr sollt Euch gegenseitig als Menschen, nicht als Mathe-Maschinen wahrnehmen.
  2. Wenn Du die Wahl hast, einen Tipp oder die Lösung zu geben, dann gib zunächst einen Tipp.
  3. Versuche Dich auf den Fragenden einzustellen. Erkläre nicht unaufgefordert, was vermutlich nicht erwartet wird. Nicht gleich mit Wissen totschlagen bitte.
  4. Wenn ein Fragender sehr neu ist (und Dir unbekannt) und nicht gesagt hat, was er bei der Aufgabe bisher versucht hat, dann frag ihn danach.
    Antworte nicht mit einer Lösung, wenn Du nicht weißt, ob der andere sich schon selbst mit der Aufgabe beschäftigt hat. (Bei aktiven Mitgliedern ist das nicht obligatorisch.)
  5. Kann die Frage durch Verweis auf einen früheren Beitrag beantwortet werden, dann gib den Verweis - sofern Punkt 4. ok ist.
    Wenn Du den verwiesenen Beitrag mit der Suchfunktion gefunden hast, dann weise den Fragenden darauf hin, dass es eine Suchfunktion gibt, mit der er etwas hätte finden können.
  6. Wenn eine Frage besser mit \LaTeX oder fed geschrieben worden wäre, dann fordere den Fragenden auf, \LaTeX oder fed zu benutzen.
    Wenn eine Frage nicht klar formuliert oder unlesbar ist, dann frage nach. (Es ist erlaubt, den Gebrauch von \LaTeX oder fed zu demonstrieren.)
  7. Wenn eine Frage falsch eingeordnet ist (falsches Forum), dann bitte den Fragenden, in Zukunft darauf zu achten. Sei aber nicht zu kleinlich, Anfängervorlesungen enthalten ja oft von jedem etwas.
  8. Wenn ein Fragender seine Frage mehrmals stellt, dann sage ihm, dass das nicht erwünscht ist, und dass die doppelten Fragen gelöscht werden. Wenn Du Moderator bist, dann lösche.
  9. Ist eine Frage beantwortet und hat daraufhin der Fragende sich bedankt, aber nicht das Häkchen gesetzt, dann bitte den Fragenden darum, dass er in Zukunft bei solchen Gelegenheiten das Häkchen setzen möge.
    (Dagegen klingt es nicht gut, wenn man schon vorweg - bevor ein Problem gelöst ist - zum späteren Setzen des Häkchens auffordert.)
  10. Schreibe nie: "Warum kannst Du das nicht selbst". In den meisten Fällen ist es nicht hilfreich, den Fragenden noch weiter zu demotivieren. Bei hartnäckigen Fällen schreibe besser gar nichts, und überlasse es anderen, die richtigen Worte zu finden.
  11. Hat ein Fragender eine größere Zahl von gleichartigen oder verwandten Aufgaben auf einmal gestellt, dann bitte den Fragenden, sich eine davon auszusuchen (eine Rückfrage im Sinne von Punkt 4.).
  12. Eine neue Frage, die an ein bestehendes Thema angehängt wird, soll nicht beantwortet werden. Dies gilt dann, wenn weder zeitlich noch über die Personen ein Zusammenhang gegeben ist. Moderatoren löschen bitte. Wünschenswert ist es, den Fragenden mit einer PM anzusprechen.
  13. Auch wenn Du den Fragenden informierst, was er falsch gemacht hat, und was und wie er es besser machen kann, schreibe freundlich und ohne Vorwürfe zu erheben.
    Diskutiere nie die Vergangenheit, schreibe für die Gegenwart und Zukunft.
    Wenn ein Fragensteller im Hinblick auf die Forumregeln nicht lernfähig ist oder sein will, dann informiere Matroid.
  14. Wurde eine Frage mit einer Gegenfrage oder einem richtigen Tipp eines Seniors beantwortet, dann sollen andere Senioren nicht die vom Fragensteller erwartete Antwort vorwegnehmen.
    Befindet man sich noch in der 'Rückfragephase' (siehe Punkt 4.), dann sollen keine weiteren Antworten von Senioren gegeben werden - zumindest nicht zum gleichen Aufgabenteil.
  15. Die vorigen Empfehlungen sollen den Senioren die Arbeit vereinfachen, weil sie nun anhand einer Richtlinie vorgehen können. Senioren (gerade auch die jüngeren) sollen wissen, was sie machen dürfen.
    Es ist aber nicht so gemeint, dass diese Richtlinien den Senioren etwas verbieten. Es kann Fälle geben, die einfach nicht vorgesehen sind.
    Kritisch ist dabei der Punkt 14. Wenn erforderlich bitte ich die Senioren sich hinter den Kulissen (über PM) abzustimmen.
    Ich bitte immer zu berücksichtigen, dass vielfach gleichzeitig geschrieben wird. Also sind mehrere Antworten auf eine Frage möglich und unvermeidlich. Selbst dann, wenn eine Stunde dazwischen liegt, wäre es ja möglich, dass Senior A und B die Antwort gleichzeitig begonnen haben, aber B dann für 50 Minuten telefoniert hat. Man soll sich aussprechen, aber man soll keine Beschuldigungen auf Verdacht aussprechen.
  16. Die hier festgehaltenen Absprachen gelten nur für die Senioren und Moderatoren. Andere Mitglieder antworten, wie sie wollen und können.
Gruß Matroid
 


Dieser Artikel kommt von Matroids Matheplanet
https://matheplanet.de

Die Url für diesen Artikel ist:
https://matheplanet.de/default3.html?article=524