Kindernamen
Von: buh
Datum: Mo. 09. Januar 2006 00:00:26
Thema: Vermischtes

MozartKindernamen - Johannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Berlin. Glückliche Menschen haben Kinder. Und wenn die Kinder Glück haben, haben sie Namen. Ich meine: Namen. Nicht diese eigenartigen Konstrukte, die pseudowichtige Gestalten ihren Nachkommen anhängen, auf das diese in der Schule gehänselt und gegretelt werden, bis ihre Tränen den Berg Ararat überfluten. Man kann seinen Kindern Namen geben, man kann sie auch verunglücken: Jahvis Ruhland, Lennon-Noah Nosbusch, Angelina Sherry Rose Tabatabai, Emily Blomma Kerner, Laurin Luis Schrowange, Francesca Antonie Beckenbauer, Siena Speichert, Lee-Oscar Kirchberger, Lambert Neubauer, Cheyenne Savannah Ochsenknecht, Paulo-Noel Draeger, Kenya Julia Miambi Sara Kinski und Cyprian Boning. Erbe ist eben Erbe. Aber wenn man etwas clever ist, kann man wenigstens ein bisschen daran drehen. Und wenn man jetzt ein ganzes langes (und mit dem Folgenden auch klang- und kulturvolles) Jahr mit der Zauberflöte die kleine Nachtmusik spielt, bevor man sich von Don Giovanni verwöhnen lässt, denkt niemand darüber nach, warum der
Johannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus
seit ewigen Zeiten Wolfgang Amadeus heißt; das weiß nämlich niemand so genau.
Mozart
Aber wir haben ja ein ganzes Mozart-Jahr, um darüber nachzudenken. Und um darüber nachzudenken, wie glücklich unsere Kinder mit ihren Namen werden sollen. Seinen Sopran handkoloriert jetzt buh2k+6
 


Dieser Artikel kommt von Matroids Matheplanet
https://matheplanet.de

Die Url für diesen Artikel ist:
https://matheplanet.de/default3.html?article=912