Forum:  Stochastik und Statistik
Thema: Rechtsstetige Markow-Prozesse
Themen-Übersicht
Lea5619
Aktiv
Dabei seit: 19.04.2019
Mitteilungen: 36
Aus:
Themenstart: 2019-06-12 00:59

Hallo,

ist die Definition richtig, dass ein rechtsstetiger Markow-Prozess $(X_t,F_t,P_x)$ ein Markow-Prozess ist, für den für alle $t$ jedes einzelne $X_t$ rechtsstetig ist?

Meine nächsten Fragen beziehen sich auf diesen Beweis:


Warum wählen wir in $X_s^{(n)}$ das Intervall in der Indikatorfunktion so, dass die linke Grenze offen ist und die rechte abgeschlossen?
Garantiert das die Rechtsstetigkeit von $X_s^{(n)}$?
Wenn ja, warum? Ich könnte das nicht ganz nachvollziehen, weil ja bei rechtsstetigen Abbildungen immer die linke Grenze abgeschlossen und die rechte Grenze offen ist. So wie hier:

Also andersrum als in den gewählten Intervallen...



Und wie folgt das grün unterstrichene aus der Rechtsstetigkeit von $X_s^{(n)}$?




Dieses Forumbeitrag kommt von Matroids Matheplanet
https://https://matheplanet.de

Die URL für dieses Forum-Thema ist:
https://https://matheplanet.de/default3.html?topic=242241=100
Druckdatum: 2019-12-15 03:53