Forum:  Terme und (Un-) Gleichungen
Thema: Ungleichung
Themen-Übersicht
baerchen
Aktiv
Dabei seit: 01.01.2007
Mitteilungen: 248
Aus:
Themenstart: 2019-08-13 15:00

fed-Code einblenden


StrgAltEntf
Senior
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 5390
Aus: Milchstraße
Beitrag No.1, eingetragen 2019-08-13 15:09

Hallo baerchen,

aus a < b folgt nicht a² < b². Deshalb stimmt deine Rechnung nicht.

Gruß
StrgAltEntf


Diophant
Senior
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 2565
Aus: Rosenfeld, BW
Beitrag No.2, eingetragen 2019-08-13 15:40
\(\begingroup\)\( \newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}}\)
Hallo,

das ist schon etwas kniffliger hier, und es gilt, irgendwie mit der in Beitrag #1 geschilderten Problematik umzugehen.

Das könnte man bspw. folgendermaßen bewerkstelligen. Faktorisiere mal den quadratischen Term \(4x^2-17x+4\) vermittelst seiner Lösungen. Dann untersuche beide Fälle

\[0> 4x^2-17x+4\]
und

\[0\le 4x^2-17x+4\]
Mit Hilfe der Faktoren kann man für beide Fälle jeweils eine Lösungsmenge finden, durch deren Schnitt man dann letztendlich zur Lösungsmenge \(L_2\) gelangt.


Gruß, Diophant

[Verschoben aus Forum 'Schulmathematik' in Forum 'Terme und (Un-) Gleichungen' von Diophant]
\(\endgroup\)

Kitaktus
Senior
Dabei seit: 11.09.2008
Mitteilungen: 6132
Aus: Niedersachsen
Beitrag No.3, eingetragen 2019-08-13 16:54

Der Ansatz ist gut, aber vor dem Quadrieren muss man zwei (bzw. drei) Fälle unterscheiden.
a) $x<0$ hier ist die Wurzel nicht definiert.
a) $x\geq 0$ und $0\leq 2x-2$. Hier darfst du quadrieren und kommst auf Deine Lösung, aber eingeschränkt auf den Fall $0\leq 2x-2$.
b) $x\geq 0$ und $0> 2x-2$. Hier bist Du schon fertig, weil die linke Seite negativ ist und die rechte nicht. Du musst aber noch überlegen, für welche $x$ das zutrifft.


baerchen
Aktiv
Dabei seit: 01.01.2007
Mitteilungen: 248
Aus:
Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2019-08-13 17:14

fed-Code einblenden

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.2 begonnen.]


StrgAltEntf
Senior
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 5390
Aus: Milchstraße
Beitrag No.5, eingetragen 2019-08-13 21:56

2019-08-13 17:14 - baerchen in Beitrag No. 4 schreibt:
fed-Code einblenden

Das sind aber keine zwei Geraden. Wenn du sauber argumentieren möchtest, solltest du wie Kitaktus beschrieben vorgehen.


weird
Senior
Dabei seit: 16.10.2009
Mitteilungen: 5088
Aus:
Beitrag No.6, eingetragen 2019-08-13 22:36

2019-08-13 21:56 - StrgAltEntf in Beitrag No. 5 schreibt:
2019-08-13 17:14 - baerchen in Beitrag No. 4 schreibt:
fed-Code einblenden

Das sind aber keine zwei Geraden. Wenn du sauber argumentieren möchtest, solltest du wie Kitaktus beschrieben vorgehen.

Man könnte allerdings - unter der generellen Voraussetzung $x\ge 0$, damit $\sqrt x$ überhaupt Sinn macht - die Ungleichung auch einfach zu
\[(2\sqrt x+1)(\sqrt x-2)<0\] umformen und hier dann durch den Ausdruck $2\sqrt x +1$ "kürzen", da dieser ja sicher positiv ist. Allerdings sollte diesen Weg nur beschreiten, wer absolut "schwindelfrei" ist, der sichere Weg geht dagegen so wie von Kitaktus beschrieben.  biggrin  




Dieses Forumbeitrag kommt von Matroids Matheplanet
https://https://matheplanet.de

Die URL für dieses Forum-Thema ist:
https://https://matheplanet.de/default3.html?topic=243140=5010
Druckdatum: 2020-01-17 19:17