Forum:  Chemie
Thema: pH Wert verändern
Themen-Übersicht
zwaegi
Aktiv
Dabei seit: 09.06.2003
Mitteilungen: 499
Themenstart: 2020-01-11 19:40

Angenommen ich habe drei Liter Wasser (pH 7.0) und kann den pH-Wert durch hinzufügen von sagen wir 18 Gramm einer unbekannten Substanz auf 8.5 erhöhen. Wie viel müsste ich nun zusätzlich von dieser Substanz ins Wasser geben, um bei pH 9.0 zu landen? Wie rechnet man das? Und was finde ich so für einen spezifischen Wert über die Substanz heraus?


jacha2
Senior
Dabei seit: 28.05.2013
Mitteilungen: 1160
Herkunft: Namur
Beitrag No.1, eingetragen 2020-01-11 20:25

Salut,
wie lautet ...
2020-01-11 19:40 - zwaegi im Themenstart schreibt:
Angenommen ich habe drei Liter Wasser (pH 7.0) und kann den pH-Wert durch hinzufügen von sagen wir 18 Gramm einer unbekannten Substanz auf 8.5 erhöhen.
...die Gleichung, die die Beziehung zwischen pH-Wert und Oxoniumionenkonzentration herstellt?
2020-01-11 19:40 - zwaegi im Themenstart schreibt:
Wie viel müsste ich nun zusätzlich von dieser Substanz ins Wasser geben, um bei pH 9.0 zu landen?
... und wie groß muß gemäß dieser Gleichung nun die Konzentration der Oxoniumionen sein?
2020-01-11 19:40 - zwaegi im Themenstart schreibt: ...Wie rechnet man das?
Indem man Konzentrationsänderung und pH-Wert-Änderung in Beziehung setzt und passend umformt.
2020-01-11 19:40 - zwaegi im Themenstart schreibt:
...Und was finde ich so für einen spezifischen Wert über die Substanz heraus?
Ihren Substanznamen, sofern man entweder die gängigsten Molmassenwerte kennt oder nachschlägt.
Adieu


zwaegi
Aktiv
Dabei seit: 09.06.2003
Mitteilungen: 499
Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-13 00:34

Ja ich habe die Gleichung

pK = pH + pOH

Aber ich habe ja nur pH-Werte, keinen pK-Wert oder pOH-Wert. Oder muss der pK-Wert immer 14 sein? Dann kann ich zwar den pOH-Wert herleiten. Aber ich verstehe nicht, wie die Massen von ZWEI Substanzen (Wasser, unbekannte Substanz) da reinspielen...
zwaegi


jacha2
Senior
Dabei seit: 28.05.2013
Mitteilungen: 1160
Herkunft: Namur
Beitrag No.3, eingetragen 2020-01-13 18:10

Salut,

bislang hast Du nur eine ...
2020-01-13 00:34 - zwaegi in Beitrag No. 2 schreibt:
Ja ich habe die Gleichung

pK = pH + pOH

Aber ich habe ja nur pH-Werte, keinen pK-Wert oder pOH-Wert. Oder muss der pK-Wert immer 14 sein? Dann kann ich zwar den pOH-Wert herleiten. Aber ich verstehe nicht, wie die Massen von ZWEI Substanzen (Wasser, unbekannte Substanz) da reinspielen...
zwaegi
...der 3 Fragen, die ich stellte, beantwortet. Egal, schau' mal nach,a) was unter Wasserstoffionenprodukt und dessen Konstanz (für verdünnte wäßrigte Lösungen) in den einschlägigen Quellen steht. Und
b) die gegebene Masse des Wassers ergibt dessen Molzahl, so daß sich die Molzahl der unbekannten Substanz aus deren Masse im Verhältnis zu der des Wassers ergeben sollte. Oder woran klemmt's denn?

Adieu


zwaegi
Aktiv
Dabei seit: 09.06.2003
Mitteilungen: 499
Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-21 19:09

Okay, mache ich!
Ich melde mich wieder, sobald ich dafür Zeit gefunden habe!




Dieses Forumbeitrag kommt von Matroids Matheplanet
https://https://matheplanet.de

Die URL für dieses Forum-Thema ist:
https://https://matheplanet.de/default3.html?topic=245221=813
Druckdatum: 2021-03-09 04:53