Forum:  Elektrotechnik
Thema: Strom in Parallelschaltung berechnen
Themen-Übersicht
Zawarudo94
Neu
Dabei seit: 27.02.2020
Mitteilungen: 2
Aus:
Themenstart: 2020-04-08 18:59

Hallo!

In der folgenden Aufgabe kann ich die Umformung ab R* I1 = (11/4R)* I2 nicht ganz nachvollziehen, wäre super wenn mir das jemand erklären könnte was da passiert ist.

 


viertel
Senior
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27360
Aus: Hessen
Beitrag No.1, eingetragen 2020-04-08 19:14
\(\begingroup\)\(\newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}}\)
Diesen verstümmelten Text ohne Bild muß man erst 3× lesen, um ihn 1× zu verstehen😖

Es gilt das Gesetz $U=R \cdot I$.
An beiden Widerständen liegt wegen der Parallelschaltung die gleiche Spannung an:
\[R \cdot I_1 = (2.75 \cdot R) \cdot I_2\] Eine einfache Umstellung der Gleichung nach $I_2$ liefert dann
\[I_2=\frac{4}{11}I_1\] Der Gesamtstrom $I$ ist dann die Summe $I_1+I_2$.

Wo ist das Problem ?

Die $0.183\,\mathrm{A}$ fallen wegen der Verstümmelung vom Himmel😒

Gruß vom ¼


PS:
Du könntest vor dem Hochladen des Bildes den unnützen weißen Bereich abschneiden 😎
\(\endgroup\)



Dieses Forumbeitrag kommt von Matroids Matheplanet
https://https://matheplanet.de

Die URL für dieses Forum-Thema ist:
https://https://matheplanet.de/default3.html?topic=246656=84400
Druckdatum: 2020-07-05 09:02