Forum:  Relativitätstheorie
Thema: Elektrisches Feld im bewegten Bezugssystem
Themen-Übersicht
NIck1234
Junior
Dabei seit: 02.08.2020
Mitteilungen: 11
Aus:
Themenstart: 2020-09-14 15:48

Hallo :)

Ich habe folgende Aufgabenstellung:

In einem Bezugssystem K herrsche ein statisches, homogenes elektrisches Feld E0 parallel zur z-Achse sowie ein statisches homogenes magnetisches Feld der Stärke B0= 2E0/c, das in der y-z Ebene liegt und mit der z-Achse den Winkel fed-Code einblenden

Berechnen Sie das elektrische und das magnetische Feld in einem Bezugssystem K', dass sich in x-Richtung in mit Geschwindigkeit v bewegt.

Ich habe mir die Lösungen zu der Aufgabe angesehen und verstehe sie leider nicht. In der Lösung wird angegeben, dass fed-Code einblenden fed-Code einblenden

Wie kommen die darauf? Ich hätte jetzt einfach die Lorentztransformation auf die einzelnen Komponenten angewendet, aber das für nicht zu einerr verschwinden der x-Komponente und erklärt auch nicht warum die nicht transformierte E-x-Komponente ebenfalls 0 ist.

Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand hierbei weiterhelfen könnte.


lula
Senior
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 11184
Aus: Sankt Augustin NRW
Beitrag No.1, eingetragen 2020-09-15 00:12

Hallo
 E parallel zur z -Achse hasst doch E=(0,0,E) also Ex=Ey=0
lula


NIck1234
Junior
Dabei seit: 02.08.2020
Mitteilungen: 11
Aus:
Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-09-15 13:09

Aber in der Lösung wird die y-Komponente nicht Null gesetzt. Das verwirrt mich etwas :(


zippy
Senior
Dabei seit: 24.10.2018
Mitteilungen: 1647
Aus:
Beitrag No.3, eingetragen 2020-09-15 14:17

2020-09-15 13:09 - NIck1234 in Beitrag No. 2 schreibt:
Aber in der Lösung wird die y-Komponente nicht Null gesetzt.

Es ist $E_x=E_y=0$. Und da sich $K'$ in $x$-Richtung bewegt, ist auch $E_x'=E_x=0$. Für $E_y'$ gilt dieses Argument aber nicht, denn hier tritt ja insbesondere ein zu $v\times B$ proportionaler Term auf, der in der $y,z$-Ebene liegt.

--zippy


Spock
Senior
Dabei seit: 25.04.2002
Mitteilungen: 8115
Aus: Schi'Kahr/Vulkan
Beitrag No.4, eingetragen 2020-09-15 14:19

Hallo Nick,

erstmal siehst Du das richtig: Das Verschwinden einer Komponente des elektromagnetischen Feldes in einem Bezugssystem bedeutet nicht automatisch, daß diese Komponente auch in einem relativ zum ursprünglichen System bewegten System verschwindet.

Nimm Dir doch ein gutes Lehrbuch, z.B. den Jackson, und schau Dir an, wie sich elektromagnetische Felder unter Lorentz-Transformationen verhalten. Die Anwendung dieser Gleichungen auf Dein spezielles Problem ist dann nicht mehr schwer.

Melde Dich einfach nochmal, wenn Du nicht weiterkommst.

Grüße
Juergen

[Die Antwort wurde vor Beitrag No.3 begonnen.]


NIck1234
Junior
Dabei seit: 02.08.2020
Mitteilungen: 11
Aus:
Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2020-09-15 14:48

Danke für die Hinweise, ich werde es noch einmal versuchen :)




Dieses Forumbeitrag kommt von Matroids Matheplanet
https://https://matheplanet.de

Die URL für dieses Forum-Thema ist:
https://https://matheplanet.de/default3.html?topic=249404=809
Druckdatum: 2020-11-26 13:05