Forum:  Mathematica
Thema: Verwenden der vorherigen Ergebnisse
Themen-Übersicht
Andreas88
Junior
Dabei seit: 15.04.2018
Mitteilungen: 11
Themenstart: 2020-12-30 01:55

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie kann ich in Mathematica (11.3) die Lösungen eines Gleichungssystems weiterverwenden (numerisch gelöst).



Ich habe im nächsten Schritt eine Gleichung zusätzlich mit \(M_1\), \(c_1\), \(c_2\), \(d_1\), \(d_2\) und möchte, dass diese Gleichung mit den Werten aus vorheriger Lösung des Gleichungssystems gelöst wird (auch numerisch), mit NSolve.

Man kann ja die Werte manuell zu den Variablen zuordnen, nur vielleicht geht das auch automatisiert? Und bei der nächsten Berechnung müsste ich die zugeordnete Werte wieder löschen, sonst wird das Gleichungssystem (im ersten Schritt, siehe Bild) von Mathematica nicht gelöst. Ich habe in der eingebauten Hilfe zur Mathematica nichts vergleichbares gefunden. Ich würde mich über Vorschläge sehr freuen

Mit freundlichen Grüßen
Andreas


endy
Senior
Dabei seit: 10.01.2011
Mitteilungen: 3226
Beitrag No.1, eingetragen 2020-12-30 11:07

Hallo.

Dies geht natürlich alles auch automatisch und nicht manuell

Siehe
mathematica
Clear @ "Global`*"
 
sol = Solve[x^2 + p*x + q == 0, x]
sol1 = x /. sol
 
Plus @@ sol1 // Simplify
Times @@ sol1 // Simplify
 
rules = {a -> b, c -> d, e -> f}
{a, c, e} /. rules
 

/. ist die Kurzform von ReplaceAll

Die Lösungen von Solve sind eine Liste von Regeln und mit diesen Regeln kann man in mma sehr gut rechnen.

In meinem Notizbuch findet sich ein PDF dazu:

Nancy Blachman :Demystifying Rules.

Gruss endy




Andreas88
Junior
Dabei seit: 15.04.2018
Mitteilungen: 11
Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-01-16 02:41

Es hat mir auf jeden Fall sehr gut weitergeholfen👍
Danke sehr!




Dieses Forumbeitrag kommt von Matroids Matheplanet
https://https://matheplanet.de

Die URL für dieses Forum-Thema ist:
https://https://matheplanet.de/default3.html?topic=251415=41004
Druckdatum: 2021-04-16 19:42