Forum:  Stochastik und Statistik
Thema: identisch verteilte Merkmale einer Stichprobe
Themen-Übersicht
jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
Themenstart: 2021-04-11 17:48

Hallo zusammen,

ich habe ein Datensatz gegeben. Das stellt einmal die Haarfarben und Augenfarben von Männern dar, und einmal von Frauen.
Nun soll ich zeigen, ob
i) die Haarfarbe
ii) die Augenfarbe
bei Männern und Frauen identisch verteilt sind.
Ich stehe jetzt irgendwie voll aufm Schlauch. Kann mir jemand vielleicht erstmal da das allgemeine Vorgehen sagen, wie man sowas zeigt?

VG


Diophant
Senior
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7147
Wohnort: Rosenfeld, BW
Beitrag No.1, eingetragen 2021-04-11 18:20

Hallo,

2021-04-11 17:48 - jaz1905 im Themenstart schreibt:
Kann mir jemand vielleicht erstmal da das allgemeine Vorgehen sagen, wie man sowas zeigt?

Man zeigt es gar nicht. Sondern man prüft bzw. testet, ob es der Fall ist.

Das Stichwort ist: Testen. Das eine oder andere Testverfahren solltest du zur Vefügung haben. In welchem Zusammenhang wurde die Aufgabe denn gestellt?


Gruß, Diophant


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-11 18:47

Ahja, genau, testen.
Also diese Aufgabe ist eigentlich die letzte Teilaufgaben von mehreren Teilaufgaben. Davor sollte man z.B. die Prüfgröße des Chi-Quadrat-Unabhängigkeitstests und der dazugehörige p-Wert bestimmen.

Ich hatte mir überlegt, den McNemar Test zu verwenden, weil die Nullhypothese "X und Y sind identisch" ist, nur da reduziert sich die Kontigenztafel auf eine 2x2-Tafel, und ich weiß nicht genau, wie man sowas bei Haar- und Augenfarben machen kann.
Ansonsten sind alle anderen Tests, die wir besprochen hatten, nur um die Unabhängigkeit zu prüfen


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-11 18:54

wobei... eine Kontigenztafel sieht wie folgt aus:


kann man das so machen, dass man z.B. erstmal auf die 2x2-Kontigenztafel reduziert, indem 1 die Augenfarbe braun und 0 die Augenfarbe nicht braun entpricht, und dann den McNemar Test anwenden?


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 540
Beitrag No.4, eingetragen 2021-04-11 21:48

2021-04-11 18:54 - jaz1905 in Beitrag No. 3 schreibt:
 
kann man das so machen, dass man z.B. erstmal auf die 2x2-Kontigenztafel reduziert, indem 1 die Augenfarbe braun und 0 die Augenfarbe nicht braun entpricht, und dann den McNemar Test anwenden?

Moin, ich fuerchte nicht. Wo sind denn hier Informationen zu Maennern oder Frauen?

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-11 21:50

Also das, was ich vorher hinzugefügt hatte, ist erstmal nur Männer.
Die Frauen sind in einer anderen Tabelle..
war der Gedanke mit dem McNemar Test richtig, oder auch komplett daneben?


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 540
Beitrag No.6, eingetragen 2021-04-11 21:56

2021-04-11 21:50 - jaz1905 in Beitrag No. 5 schreibt:
Also das, was ich vorher hinzugefügt hatte, ist erstmal nur Männer.
Die Frauen sind in einer anderen Tabelle..
war der Gedanke mit dem McNemar Test richtig, oder auch komplett daneben?

Dann haben wir aber eine andere Fragestellung. Ich vermute, dass du nun testen moechtest, ob die Merkmale "Augenfarbe" und "Haarfarbe" assoziiert sind, was du mit einem gaengigen Chi-Quadrattest auf Unabhaengigkeit ueberpruefen kannst. In R: $\texttt{chisq.test()}$.

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-11 21:59



Also das ist die Aufgabenstellung, so wie ich das verstanden habe, muss ich das zwischen Frauen und Männern untersuchen, oder nicht?


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 540
Beitrag No.8, eingetragen 2021-04-11 22:20

Mit diesen Bruchstuecken kann man nichts anfangen. Poste mal die *gesamte* Aufgabe.

Gute Nacht.

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-12 16:42



das sind die Teilaufgaben vor der i)


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 540
Beitrag No.10, eingetragen 2021-04-12 21:29

Siehe mal  hier, Abschnitte 5.3 und 5.4, ab Seite 448. Der Test von McNemar ist fuer deine Zwecke ungeeignet.

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
Beitrag No.11, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-14 12:06

Das geht also mit dem Chi-Quadrat-Test?


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 540
Beitrag No.12, eingetragen 2021-04-14 12:19

2021-04-14 12:06 - jaz1905 in Beitrag No. 11 schreibt:
Das geht also mit dem Chi-Quadrat-Test?

Ja, alle in den zitierten Abschnitten behandelten Tests sind Chi-Quadrattests.

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
Beitrag No.13, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-14 12:35

Ahh, war immer noch verwirrt, weil ich ja 2 Tabellen habe, aber ich habs glaub ich verstanden.
Vielen Dank für die Hilfe :)




Dieses Forumbeitrag kommt von Matroids Matheplanet
https://https://matheplanet.de

Die URL für dieses Forum-Thema ist:
https://https://matheplanet.de/default3.html?topic=253263=100
Druckdatum: 2021-06-17 04:01