Forum:  Ringe
Thema: Endliche Teilermengen im Integritätsbereich
Themen-Übersicht
Quotenbanane
Aktiv
Dabei seit: 27.09.2018
Mitteilungen: 120
Themenstart: 2021-06-16 15:18
Hallo! Ich würde gerne folgende Aufgabe lösen: \quoteon Sei $R$ ein Integritätsbereich mit unendlich vielen Elementen und $\forall a\in R$ sei $T(a) =\{b\in R: b\mid a\}$ die Menge seiner Teiler und diese sind für alle $a\neq 0_R$ endlich. Weiters sei $f\in R[X]$ ein Polynom mit Grad $n>1$ und $m=\max\{r\in \mathbb{N}:2r\leq n\}$ Zeige, dass es paarweise verschiedene Elemente $a_0,...,a_m\in R$ derart gibt, dass $T_i :=T(f(a_i))$ endlich für $ i=0,...,m$ \quoteoff Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie genau ich das zeigen kann. Rein intuitiv hätte ich folgendes gesagt... Ich weiß, dass wenn $R$ Integritätsbereich ist, jedes Polynom $p\in R[X]\setminus \{0_{R[X]}\}$ höchstens $grad(p)$ Nullstellen in $R$ hat. Das heißt, es gibt höchstens endlich viele Elemente $z_1,...,z_n$, sodass $f(z_i) = 0_R$ und damit $T(f(z_i))$ unendlich. Damit finde ich sicher verschiedene Elemente $a_0,...,a_m$ sodass $f(a_i)\neq 0_R$ und $T(f(a_i))$ endlich (laut Angabe) Aber wäre das richtig, macht es mich stutzig, dass ich genau $\lfloor n \rfloor$ Elemente finden soll. Ich vermute also, da steckt mehr dahinter. Hat jemand eine Idee?



Dieses Forumbeitrag kommt von Matroids Matheplanet
https://https://matheplanet.de

Die URL für dieses Forum-Thema ist:
https://https://matheplanet.de/default3.html?topic=254473=2001
Druckdatum: 2021-09-23 02:29