Die Mathe-Redaktion - 15.11.2018 01:55 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 522 Gäste und 10 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Antworte auf:  plotten in Matlab von NoNameTI-30x
Forum:  Matlab, moderiert von: mire2 gaussmath

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                     
                    
                  
Nachricht:


 

Erledigt J


Eingabehilfen (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-Bereich] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-Bereich] [Quelltext [num.]][?]
 Zeige Vorschau      Schreibe im fedgeoFormeleditor oder mit Latex.

Wähle Smilies für Deine Nachricht: :-) :-( :-D ;-) :-0 8-) :-? :-P :-|
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
NoNameTI-30x
Aktiv
Dabei seit: 20.05.2016
Mitteilungen: 456
Herkunft:
 Beitrag No.4, eingetragen 2017-07-17 20:21    [Diesen Beitrag zitieren]

Danke für die Hilfe!


rlk
Senior
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10370
Herkunft: Wien
 Beitrag No.3, eingetragen 2017-07-13 23:56    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo NoNameTI-30x,
Du solltest zwischen der ganzzahligen Schleifenvariable c und den im Allgemeinen nicht ganzzahligen Werten, an denen Du das Polynom auswertest, unterscheiden. Wenn Du c als Index für den Vektor y verwendest, darf er keine nichtpositiven Werte annehmen.

Der Behauptung, dass man Schleifen in Matlab vermeiden sollte, kann ich in dieser Allgemeinheit nicht zustimmen. Es gibt Fälle, wo sie zu längerer Rechenzeit führen, aber dabei ist oft die fehlene Reservierung des Speichers schuld.

In Deinem Beispiel könntest Du auch die Funktion polyval verwenden.

Servus,
Roland


NoNameTI-30x
Aktiv
Dabei seit: 20.05.2016
Mitteilungen: 456
Herkunft:
 Beitrag No.2, eingetragen 2017-07-13 22:12    [Diesen Beitrag zitieren]

Danke für die Hilfe. Wie aber würde ich eine Schleife dann von negativen Zahlen laufen lassen? Ich weiß man soll schleifen in Matlab vermeiden, dennoch müsste das doch gehen!


rlk
Senior
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10370
Herkunft: Wien
 Beitrag No.1, eingetragen 2017-07-12 08:12    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo NoNameTI-30x,
Deine Interpretation der Fehlermeldung stimmt nicht, 1 ist als positive ganze Zahl sehr wohl als Index erlaubt.
Der Grund für den Fehler war die Verwendung der imaginären Einheit i als Index, mit y(c) und einem positiven Startwert für c sollte es klappen.
Besser wäre es, einen Vektor x mit den Werten der Abszisse zu erzeugen und dann das Polynom ohne Schleife mit Hilfe des elementweisen Potenzoperators .^ zu berechnen.

Servus,
Roland


NoNameTI-30x
Aktiv
Dabei seit: 20.05.2016
Mitteilungen: 456
Herkunft:
 Themenstart: 2017-07-11 21:23    [Diesen Beitrag zitieren]

Ich arbeite zwar schon länger mit Matlab, das plotten bereitet mir allerdings immer noch Probleme.
i = 2:202;
y = zeros(size(i));
size(y)
for( c = 0:200)
    y(i) = 8.8*10^-6*c^4 - 0.0034*c^3 + 0.37*c^2 - 6.7*c +1.7*10^2;
end
plot(y)
Ich möchte ganz einfach die Daten von y plotten. Zuvor habe ich den Teil vor der Schleife weg gelassen und die Fehlermeldung "Subscript indices must either be real positive integers or logicals." bekommen. Ich hab das so verstanden, dass mein Vektor nicht die Indizes 0 und 1 enthalten darf weil diese Zahlen für logische Operationen vorbehalten sind.
Wenn ich meinen Code allerdings so durchlaufen lasse, ist der Plot falsch. Warum ist das so? Und wie kann ich das beheben.
Danke schon mal für eure Hilfe!


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2018 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]